Auf die Kufen, Fertig, Los! - ZAK Sömmerda läuft Runde um Runde

Viel Spaß auf dem Eis hatte das ZAK-TeamErfurt/Neudietendorf, 20. Februar 2017. In der Erfurter Gunda-Niemann-Stirnemann-Halle fand jetzt eine Benefizveranstaltung für Kinder aus suchtbelasteten Familien statt. Organisiert wurde die Aktion durch die Thüringer Fachstelle für Suchtprävention im Rahmen der deutschlandweiten Woche für Kinder aus suchtbelasteten Familien. Auch das Zentrum Ambulante Komplexleistungen (ZAK) Sömmerda nahm mit 14 Eisläuferinnen und Eisläufern teil, die insgesamt 97 Runden drehten. Für jede Runde spendeten Sponsoren 1 Euiro an Thüringer Angebote, die die Kinder aus suchtbelasteten Familien in ihrem Alltag unterstützen.

Jana Lichottka, Leiterin des ZAK Sömmerda, freute sich, wie schnell sie freiwillige Eisläufer unter den Besuchern und Betreuten des ZAK für den guten Zweck gewinnen konnte. „Sucht ist ein Thema, das uns in unserer Arbeit täglich begegnet. Es ist besonders wichtig, Kinder von suchtkranken Eltern stark zu machen, um ihnen den Weg in ein suchtfreies Leben zu ebnen.“

Das ZAK begleitet im Landkreis Sömmerda vorwiegend erwachsene Menschen mit seelischer Behinderung bzw. psychischer Beeinträchtigung. Als Dienstleistungen werden Ambulante Familienhilfe, Ambulante Komplexleistungen, Ambulant Betreutes Wohnen, eine Tagesstätte/Tagesstruktur und niedrigschwellige Betreuungsleistungen angeboten. Alle Lebensbereiche von Wohnen über Gesundheit, Bildung, Kultur und Freizeit bis hin zu Arbeit und Beschäftigung werden von den Fachkräften des ZAK-Teams nach den individuellen Bedarfen der Klienten unterstützt. Das ZAK hat Montag bis Freitag von 8.00 – 16.00 Uhr geöffnet.

Tags: Suchtprävention, ZAK Sömmerda

Drucken