Thüringer Landeszentrale für politische Bildung startet Kampagne zur Kommunalwahl

Die Landeszentrale für politische Bildung Thüringen hat eine Mobilisierungskampagne zur  Kommunalwahl gestartet. Die Kampagne richtet sich vor allem an junge Erstwählerinnen und Erstwähler. Hintergrund ist ein Beschluss des Thüringer Landtags aus dem Jahr 2015, wonach bei Kommunalwahlen künftig bereits ab dem Alter von 16 Jahren gewählt werden darf. Die Kampagne macht mit der zentralen Frage „Was willst Du eigentlich!?“ darauf aufmerksam, worum es bei einer Wahl geht: Sich der eigenen Interessen bewusst zu werden und dazu passende Interessensvertreter zu wählen. Außerdem werden grundlegende Informationen vor allem zur Kommunalpolitik und zum Wahlverfahren vermittelt. Die Kommunalwahlen in Thüringen finden zusammen mit der Europawahl am 26. Mai 2019 statt.

Die Kampagne richtet sich vor allem an junge Menschen, daher spielen die Website www.was-willst-du-eigentlich.de sowie die Kommunikation in den sozialen Medien – insbesondere Instagram – eine wichtige Rolle. Auf der Internetseite gibt es die wichtigsten Informationen zur Wahl. Außerdem finden Interessierte dort einen Fotogenerator, mit dem sich Kampagnenmotive mit dem eigenen Bild produzieren lassen. Des Weiteren gibt es auf der Seite kurze Clips von prominenten Unterstützerinnen und Unterstützern aus Thüringen. Großflächenplakate in den Wochen vor der Wahl werden die Kommunikation im Internet ergänzen.

Tags: Kommunalwahl, politische Bildung

Drucken