PariNews-Thüringen 51/2017

Sollten Sie Probleme mit der Darstellung haben, klicken Sie bitte hier: zur Online-Version

LV logo

PariNews-Thüringen - 51/2017

Mittwoch, 20. Dezember 2017

Sehr geehrte PARITÄTERINNEN, 

Thüringer halten zusammen und engagieren sich: Viele Anmeldungen zu „Gute Nachbarn – gute Taten“
Die Thüringerinnen und Thüringer halten zusammen und engagieren sich. Das zeigen die vielen Anmeldungen, die in den vergangenen Tagen für die neue gemeinsame Aktion von Paritätischem, LandesWelle und TLZ „Gute Nachbarn – gute Taten“ eingegangen sind. Bei der Aktion werden Mitmenschen gesucht, die mit anpacken, die sich engagieren, die für andere da sind. Diese guten Nachbarn werden von LandesWelle Thüringen und der TLZ vorgestellt. Mit dabei waren bislang beispielsweise Eva und Klaus Lindig aus Erfurt sowie die Hospiz-Begleiterinnen Christine Hansmann-Retzlaff, Larissa Söllner und Susanne Kahlert-Süße.
Mehr dazu: www.paritaet-th.de
www.landeswelle.de
www.tlz.de/gutenachbarn

Arbeitsmarkt

Junge Migranten und Hauptschüler am Arbeitsmarkt benachteiligt

Zwei Gruppen von jungen Menschen sind am Thüringer Ausbildungsmarkt aktuell deutlich benachteiligt: Das sind zum einen Jugendliche mit Hauptschulabschluss und zum anderen ausländische Jugendliche. Das geht aus einer neuen Untersuchung der Bertelsmann-Stiftung hervor.
www.paritaet-th.de

Zivilgesellschaft

Diskriminierung macht krank und schwächt Vertrauen in demokratische Institutionen

Diskriminierung macht die Betroffenen krank und schwächt das Vertrauen in demokratische Institutionen. Das hat eine neue Untersuchung des Instituts für Demokratie und Zivilgesellschaft in Jena ergeben.
https://www.paritaet-th.de/2017/12/18/presse/pressemeldungen/neue-studie-aus-jena-diskriminierung-macht-krank-und-schwaecht-das-demokratievertrauen

Migration/Asyl

Große Sorgen um Asylrecht in Europa

Der Paritätische Gesamtverband und Pro Asyl machen sich große Sorgen um das Asylrecht in Europa. Sie richteten einen eindringlichen Appell an die geschäftsführende Bundesregierung, dass das Asylrecht in Europa weiter Gültigkeit haben müsse.
https://www.paritaet-th.de/2017/12/18/presse/pressemeldungen/grosse-sorgen-um-asylrecht-in-europa-individuelles-recht-muss-weiter-geltung-haben

Gesundheit

Cardea 2.0 wird 2018 in bewährter Weise fortgesetzt

Das Projekt „Cardea 2.0“ wird 2018 in bewährter Weise fortgesetzt. Noch vor Weihnachten flatterte jetzt der Förderbescheid für das neue Jahr ins Haus. Damit kann das Thema Gesundheitsförderung für langzeitarbeitslose Menschen und deren Beraterinnen und Berater im neuen Jahr weiter intensiviert werden. Der Paritätische Landesverband wird dabei alleiniger Projektträger sein. Ein enger Austausch mit dem bisherigen Kooperationspartner, der Landesvereinigung für Gesundheitsförderung Thüringen e.V. Agethur wird weiterhin erfolgen.
www.cardea.paritaet-th.de

Online-Befragung zum Thema Chronische Erkrankungen am Arbeitsplatz

Chronisch erkrankte Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sollen bei einem neuen Projekt unterstützt werden, das jetzt in NRW an den Start gegangen ist. Zum Auftakt wurde eine Online-Befragung gestartet. In der Befragung geht es unter anderem um Probleme von chronisch Erkrankten am Arbeitsplatz, um die erwartete Unterstützung und die Entwicklung konkreter Hilfsmaßnahmen. Die Umfrage dauert etwa 20 bis 30 Minuten. Mitmachen kann jede Person, die chronisch erkrankt ist und schon einmal einer bezahlten Tätigkeit nachgegangen ist.
www.chronisch-krank-arbeiten.de

Kinder/Jugend/Kita

Wohlfahrtsverbände: Weitere Verbesserungen im Kita-Bereich nötig

Weitere Verbesserungen beim Betreuungsschlüssel in den Thüringer Kitas sind notwendig. Darauf weisen die Wohlfahrtsverbände nach der Verabschiedung des neuen Kita-Gesetzes hin, das zum 1. Januar in Kraft. Neben der Einführung eines beitragsfreien Kita-Jahres enthält das neue Gesetz auch Verbesserungen beim Betreuungsschlüssel für die Drei- bis Vierjährigen. Ab August 2018 soll eine pädagogische Fachkraft nur noch 14 Kinder stattbisher16 betreuen, ab August 2019 nur noch zwölf.
www.iga-thueringen.de

Berufsbegleitende Fortbildung bei pro familia

Eine berufsbegleitende Fortbildung „Sozialpädagogische Fachkraft für die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit sexualisiert übergriffigem Verhalten in der Jugend-/Behindertenhilfe (Zertifikat)“ bietet der Landesverband pro familia an. Die Fortbildung will ein Grundverständnis für sexuell übergriffiges Verhalten von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen vermitteln, Differenzierungen aufzeigen und Leitlinien fachlichen Handelns entwickeln.
Mehr dazu lesen Sie unter Fachinformationen

Stellenanzeigen erst wieder ab 8. Januar

Die paritätische Jobbörse ist außerordentlich beliebt und erfolgreich. Das zeigt die Vielzahl der Stellenanzeigen, die uns täglich erreichen. Dafür allen, die uns und der Jobbörse vertrauen, einen herzlichen Dank. Neue Stellenanzeigen werden nach einer kurzen Weihnachtspause wieder ab dem 8. Januar eingestellt.

Allen Leserinnen und Lesern des newsletters wünschen wir mit folgendem irischen Aphorismus frohe und besinnliche Feiertage und ein erfolgreiches 2018
Nimm Dir Zeit zu träumen, denn das ist der Weg zu den Sternen

Die nächste Ausgabe des newsletters erscheint am Mittwoch, 3. Januar 2018.

Fachinformationen

Stellenangebote

Paritätische Akademie/aktuelle Angebote

Weiterbildungen im Januar 2018

Weiterbildungen im Februar 2018

Veranstaltungen/Termine

Impressum

Sie haben Fragen oder Anregungen zu unserem Newsletter?

Haben Sie eine allgemeine Anfrage an den PARITÄTISCHEN Thüringen, dann schreiben Sie uns.

Um die Zusendung des Newsletters, insbesondere bei Freemail-Diensten wie GMX, WEB oder Yahoo zu garantieren, bitten wir Sie, unsere Absender-Adresse in Ihr Adressbuch aufzunehmen. Herzlichen Dank!

Dieser Newsletter ist ein online Service des PARITÄTISCHEN Thüringen. Es entstehen Ihnen durch den Bezug des Newsletters keinerlei Kosten. Der Inhalt dieses Newsletters ist urheberrechtlich geschützt. Dem Kunden wird ein einfaches und nicht übertragbares Nutzungsrecht eingeräumt. Der Kunde ist nur berechtigt, die Inhalte zu eigenen Zwecken zu nutzen. Die Inhalte dürfen ohne vorherige Genehmigung des PARITÄTISCHEN Thüringen weder im ganzen noch auszugsweise weitergegeben oder weiterverbreitet werden. Für Texte, die gesondert ausgewiesen werden und dem Urheberrecht Dritter unterliegen gilt dies entsprechend.

Der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband Landesverband Thüringen e.V.
OT Neudietendorf | Bergstraße 11 | 99192 Nesse-Apfelstädt 
Telefon: 036202 26-0  |  Telefax: 036202 26-234
E-Mail:   |  Internet: www.paritaet-th.de

Vertretungsberechtigter Vorstand: Petra Michels, Christian Stadali, Rolf Höfert 
Landesgeschäftsführer: Stefan Werner |  Registergericht: Amtsgericht Erfurt | Registernummer: VR 160 366 
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: 156/141/07585
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 RStV: Hartmut Kaczmarek

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten wollen, können Sie sich hier abmelden.