PariNews Thüringen 41/2018

Sollten Sie Probleme mit der Darstellung haben, klicken Sie bitte hier: zur Online-Version

LV logo

PariNews-Thüringen - 41/2018

10.10.2018

Sehr geehrte ParitäterInnen, 

unteilbar twitter profilbildder Paritätische steht für eine offene, tolerante und vielfältige Gesellschaft. Gleichzeitig beobachten wir in Deutschland eine soziale Schieflage. So ist die Armut in unserem Land auf einem beschämend hohen Niveau, der Wohnraum in den Städten zunehmend knapp wie teuer und die soziale Infrastruktur auf dem Land gefährdet. Diese Themen gilt es, konsequent anzugehen und allen hier lebenden Menschen gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen. Solidarität statt Ausgrenzung. In diesem Sinne sind wir #unteilbar. Eben dieser Gedanke soll auch am kommenden Sonnabend auf den Straßen von Berlin sichtbar werden – denn Vielfalt ist ohne Alternative.

Ihr Stefan Werner

Pressestimmen zu #unteilbar:

Berliner Morgenpost: 40.000 Teilnehmer bei #Unteilbar-Demo in Berlin erwartet40.000 Teilnehmer bei #Unteilbar-Demo in Berlin erwartet

Berlinger Zeitung: #unteilbar Sehnsucht nach Einigkeit - Demo in Berlin erhält prominente Unterstützung

Deutschlandfunk Kultur: „Noch nicht zu spät, aber schon sehr, sehr knapp“

Aktuelles

Bündnis Seebrücke will Erfurt zu einem sicheren Hafen für aus Seenot gerettete Geflüchtete machen

In Erfurt hat sich ein „Bündnis Seebrücke“ gegründet, das Erfurt zu einem sicheren Hafen für Geflüchtete, die in Seenot geraten sind, machen will. Damit will man ein Signal der Humanität gegen die Politik der Abschottung setzen und so dem Sterben im Mittelmeer ein Ende bereiten. An diesem Mittwochnachmittag wirbt das Bündnis auf dem Erfurter Anger für seine Ziele. Im Erfurter Stadtrat steht dazu am 17. Oktober ein Antrag der Grünen auf der Tagesordnung, mit dem sich die Stadt zu Humanität und Offenheit gegenüber in Not geratenen Menschen bekennt. In Thüringen haben sich bereits Jena und Mühlhausen als „sichere Häfen“ für aus Seenot gerettete Geflüchtete angeboten. Der Deutsche Städtetag unterstützt die Initiative. An größeren Städten sind bereits Köln, Bonn und Düsseldorf bei der Aktion dabei.

Neues aus den Mitgliedsorganisationen

Thüringer Engagementpreis: BILING e. V. ist nominiert

Die Abstimmung über den von der Thüringer Ehrenamtsstiftung ausgeschriebenen Thüringer Engagementpreis hat begonnen. Unter den nominierten Vereinen ist auch unsere Mitgliedsorganisation BILING e.V. aus Arnstadt. Der Verein setzt sich thüringenweit für mehr bilinguale (zweisprachige) Angebote sowohl in deutscher Gebärdensprache als auch in deutscher Lautsprache ein und hat mittlerweile mehr als 60 Mitglieder. Ziel der Arbeit ist es, dass gehörlose und schwerhörige Menschen immer öfter gleiche Chancen bei Bildung, Information und Kultur haben. Besonders liegt dem Verein das Wohl der Kinder am Herzen.
Sie möchten den Verein BILING e. V. unterstützen? Hier gelangen Sie zur Abstimmung.

TLPE e.V. mit Angeboten bei der „Woche zur seelischen Gesundheit“

Unter dem Motto „Arbeit ist (nicht) alles?!“ nimmt Erfurt zum zweiten Mal in Folge an der bundesweit stattfindenden „Woche zur seelischen Gesundheit“ teil. Und auch der Thüringer Landesverband Psychiatrie-Erfahrener e.V. beteiligt sich, etwa mit einem Stand auf dem Anger am Dienstag, den 16. Oktober und am Donnerstag, 18. Oktober auf dem Melchendorfer Markt.

Workshop der Lebensgemeinschaft „Am Windberg“ - Wege zu neuem Bewusstsein

Die Lebensgemeinschaft „Am Windberg“ veranstaltet vom 25. bis 28. Oktober einen Forschungs- und Transformationsworkshop „Wege zu neuem Bewusstsein - Sinnlichkeit in der Bewegung“. Dabei geht es u.a. um Fragen wie: Was ist der tiefere Sinn von Sinnlichkeit? Wo führt es Dich hin, wenn Du über freie Sinne verfügst? Sinnlich und spielerisch wird sich über Singen, Tönen, Tanzen, sich Bewegen, Schwitzen, Beten, Forschen dem Thema genähert.

Veranstaltung der Woche

Fortbildung zum Umgang mit Antisemitismus für Fachkräfte der sozialen Arbeit

Antisemitismus tritt als gesamtgesellschaftliches Phänomen in diversen Sozialräumen auf. Dabei überlagern die offenen, gewaltförmigen Aggressionen gegen Jüdinnen und Juden zunehmend die subtileren Erscheinungsformen und manifestieren sich speziell in Bildungseinrichtungen besonders häufig. Die steigenden Fallzahlen antisemitischer Diskriminierung und Gewalt stellen Fachkräfte vor die Herausforderung, kompetent auf diese Entwicklungen zu reagieren. Aus diesen Gründen schließen sich ZWST und Paritätischer Thüringen erneut zusammen und organisieren die ACT (Acceptance Commitment Training) Fortbildung.

Stellenanzeigen

Stellenausschreibung Assistenz der Geschäftsleitung
Stellenausschreibung sozialpädagogische Fachkraft
Stellenausschreibung Organisationsentwickler/in
Stellenausschreibung sozialpäd. Mitarbeiter, Erzieher
Stellenausschreibung Fachkraft zur Arbeits- und Berufsförderung (m/w)
Stellenausschreibung Einrichtungsleitung (m/w)

Paritätische Akademie/aktuelle Angebote 

Weiterbildungen im Oktober 2018

Weiterbildungen im November 2018

 Weiterbildungen 2019

Veranstaltungen/Termine

Impressum

Haben Sie eine allgemeine Anfrage an den Paritätischen Thüringen, dann schreiben Sie uns.

Der Paritätische Wohlfahrtsverband (Der Paritätische) Landesverband Thüringen e. V. übernimmt keine Haftung zu Stellenangeboten im Hinblick auf das AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz); für Inhalte und Formulierungen der Angebote trägt der/die Ersteller*in selbst die Haftung nach dem AGG.

Um die Zusendung des Newsletters, insbesondere bei Freemail-Diensten wie GMX, WEB oder Yahoo zu garantieren, bitten wir Sie, unsere Absender-Adresse in Ihr Adressbuch aufzunehmen. Herzlichen Dank!

Dieser Newsletter ist ein Online-Service des Paritätischen Thüringen. Es entstehen Ihnen durch den Bezug des Newsletters keinerlei Kosten. Der Inhalt dieses Newsletters ist urheberrechtlich geschützt. Dem Kunden wird ein einfaches und nicht übertragbares Nutzungsrecht eingeräumt. Der Kunde ist nur berechtigt, die Inhalte zu eigenen Zwecken zu nutzen. Die Inhalte dürfen ohne vorherige Genehmigung des Paritätischen Thüringen weder im ganzen noch auszugsweise weitergegeben oder weiterverbreitet werden. Für Texte, die gesondert ausgewiesen werden und dem Urheberrecht Dritter unterliegen gilt dies entsprechend.

Der Paritätische Wohlfahrtsverband (Der Paritätische) Landesverband Thüringen e. V.
OT Neudietendorf | Bergstraße 11 | 99192 Nesse-Apfelstädt 
Telefon: 036202 26-0  |  Telefax: 036202 26-234
E-Mail:   |  Internet: www.paritaet-th.dewww.paritaet-th.de

Vertretungsberechtigter Vorstand: Petra Michels, Christian Stadali, Rolf Höfert 
Landesgeschäftsführer: Stefan Werner |  Registergericht: Amtsgericht Erfurt | Registernummer: VR 160 366 
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: 156/141/07585
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 RStV: Stefan Werner

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten wollen, können Sie sich hier abmelden.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer
Datenschutzerklärung Ich habe Verstanden.