Parinews Thüringen 32/2019

Sollten Sie Probleme mit der Darstellung haben, klicken Sie bitte hier: zur Online-Version

LV logo

PariNews-Thüringen - 32/2019

Donnerstag, 08. August 2019

Sehr geehrte ParitäterInnen, csm expertise konsumausgaben 2019 b360bce80e

wie muss es sich für ein Kind anfühlen, wenn schlichtweg kein Geld für den gelegentlichen Zoobesuch, die Kindertheatervorstellung oder den Eisbecher im Sommer da ist? Kinder aus Familien, bei denen die finanziellen Mittel gerade ausreichen, um das physisch Notwendige zu finanzieren, machen genau diese Erfahrung. Die Ergebnisse der neuesten Studie des Paritätischen Gesamtverbandes zeigen, dass sich ärmere Kinder in den letzten Jahren noch weiter einschränken mussten. So haben arme Familien real weniger Geld als noch vor zehn Jahren für ihre Kinder zur Verfügung. Das hat zur Folge, dass diese Kinder zunehmen außen vor sind. Weniger Bildungserfolg, Resignation und das Gefühl nicht dazu zu gehören sind die Folge. Die vom Paritätischen schon lange geforderte Einführung einer einkommens- und bedarfsorientierten Kindergrundsicherung würde allen Kinder eine entsprechende Teilhabe ermöglichen.

Ihr Stefan Werner

Aktuelles

Verfassungsschutz warnt: Rechtsextremisten unterwandern soziale Räume

Rechtsextremisten versuchen in Thüringen verstärkt den sozialen Raum zu unterwandern. Vor dieser Entwicklung hat der Präsident des Thüringer Verfassungsschutzes, Stephan Kramer, eindringlich gewarnt. Kramer sagte dem Handelsblatt: „Hierzu gehört die Veranstaltung von Familienfesten mit Hüpfburgen, das Engagement in Kindergärten, Schulen und Elternbeiräten, ebenso wie Spendensammlungen und Verteilungen von Lebensmitteln, Kleidern und Möbeln an Bedürftige“. So versuchten die Vertreter der „Neuen Rechten“ sich als eine Art „Volkskümmerer“ darzustellen. Die Gründung von eigenen Gewerkschaften und das Antreten von nationalistischen und rechten Listen bei Betriebsratswahlen passten ebenfalls in dieses Bild.

Investitionen in Thüringer Kindergärten und Kindertagespflege

Aus dem Kita-Investitionsprogramm des Bundes fließen von 2017 bis 2020 rund 28,6 Millionen Euro in den Ausbau der Thüringer Kitas. Weitere 36,2 Millionen Euro stellen Land und Kommunen bereit. Nach Angaben des Bildungsministeriums erhalten 281 Thüringer Kindergärten und drei Kindertagespflegestellen Finanzmittel aus den Kita-Investitionsprogrammen des Bundes und des Landes. Allein mit den Mitteln des Bundesprogrammes werden 4.386 Betreuungsplätze in Kinderkrippen, Kindergärten und der Kindertagespflege erhalten und darüber hinaus 1.891 Plätze neu geschaffen. Aktuell gibt es im Freistaat etwa 100.000 genehmigte Plätze in 1.320 Kindertageseinrichtungen. Rund 95.200 Kinder werden dort betreut.

Leistungen aus dem Bildungspaket verbessert

Die Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket für Kinder sind seit dem 1. August verbessert worden. Die wichtigsten Änderungen: Der Geldbetrag für den persönlichen Schulbedarf wird auf nunmehr 150 Euro pro Schuljahr erhöht. Bei den Bedarfen für gemeinschaftliches Mittagessen sowie der Schülerbeförderung fallen die bislang notwendigen Eigenanteile weg. Bei der Lernförderung wird klargestellt, dass sie unabhängig von einer Versetzungsgefährdung in Betracht kommt. Sozialverbände wie der Paritätische kritisieren weiterhin, dass trotz der erhöhten Leistungen der Bedarf nicht gedeckt werde. Notwendig ist nach Einschätzung des Paritätischen weiterhin die Einführung einer Kindergrundsicherung.

Reform der Notfallversorgung: Paritätischer vermisst Konkretes zur Digitalisierung 

Im vorliegenden Referentenentwurf zur Reform der Notfallversorgung sieht der Paritätische Gesamtverband Nachholbedarf im Bereich Digitalisierung. Grundsätzlich begrüßt der Wohlfahrtsverband jedoch, dass es eine bundesweite digitale Vernetzung und eine Kooperation der gemeinsamen Notfallleitstellen mit bundeseinheitlichen Standards geben soll.

Veranstaltung der Woche

So bewegen Sie sich authentisch und überzeugend im Beruf

Wie wirke ich auf andere? Der Eindruck, den andere von Ihnen gewinnen, hängt maßgeblich davon ab, wie sie sich geben, auftreten und wirken. Gerade als Führungskraft stehen Sie verstärkt im „Rampenlicht“. Neben ihren kommunikativen Fähigkeiten sind dann vor allem auch ihr körpersprachliches Ausdrucksvermögen gefragt. Das Seminar "Ausdruck und Wirkung: authentisches und überzeugendes Auftreten auf dem beruflichen Parkett" bietet Ihnen die Chance, die Wirkung des eigenen Auftretens zu reflektieren. Sie erfahren, wie Kleidung, Körpersprache, Stimme und Sprache als Wirkmittel bewusster und authentisch eingesetzt werden kann und zu einer positiven Ausstrahlung beiträgt. Das Seminar findet am 20. und 21. August statt. Anmeldungen sind noch möglich.

Fachinformationen

Stellenangebote

Paritätische Akademie/aktuelle Angebote

Veranstaltungen/Termine

Impressum

Haben Sie eine allgemeine Anfrage an den Paritätischen Thüringen, dann schreiben Sie uns.

Der Paritätische Wohlfahrtsverband (Der Paritätische) Landesverband Thüringen e. V. übernimmt keine Haftung zu Stellenangeboten im Hinblick auf das AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz); für Inhalte und Formulierungen der Angebote trägt der/die Ersteller*in selbst die Haftung nach dem AGG.

Um die Zusendung des Newsletters, insbesondere bei Freemail-Diensten wie GMX, WEB oder Yahoo zu garantieren, bitten wir Sie, unsere Absender-Adresse in Ihr Adressbuch aufzunehmen. Herzlichen Dank!

Dieser Newsletter ist ein Online-Service des Paritätischen Thüringen. Es entstehen Ihnen durch den Bezug des Newsletters keinerlei Kosten. Der Inhalt dieses Newsletters ist urheberrechtlich geschützt. Dem Kunden wird ein einfaches und nicht übertragbares Nutzungsrecht eingeräumt. Der Kunde ist nur berechtigt, die Inhalte zu eigenen Zwecken zu nutzen. Die Inhalte dürfen ohne vorherige Genehmigung des Paritätischen Thüringen weder im ganzen noch auszugsweise weitergegeben oder weiterverbreitet werden. Für Texte, die gesondert ausgewiesen werden und dem Urheberrecht Dritter unterliegen gilt dies entsprechend.

Der Paritätische Wohlfahrtsverband (Der Paritätische) Landesverband Thüringen e. V.
OT Neudietendorf | Bergstraße 11 | 99192 Nesse-Apfelstädt 
Telefon: 036202 26-0  |  Telefax: 036202 26-234
E-Mail:   |  Internet: www.paritaet-th.dewww.paritaet-th.de

Vertretungsberechtigter Vorstand: Petra Michels, Christian Stadali, Rolf Höfert 
Landesgeschäftsführer: Stefan Werner |  Registergericht: Amtsgericht Erfurt | Registernummer: VR 160 366 
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: 156/141/07585
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 RStV: Stefan Werner

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten wollen, können Sie sich hier abmelden.