PariNews Thüringen 37/2019

Sollten Sie Probleme mit der Darstellung haben, klicken Sie bitte hier: zur Online-Version

LV logo

PariNews-Thüringen - 37/2019

Donnerstag, 12. September 2019

Sehr geehrte ParitäterInnen,

Staffelstiftbergabe drauen 01 wegder Stiftungsrat hat in seiner gestrigen Sitzung Professorin Dr. Claudia Rahnfeld zu seiner neuen Stiftungspräsidentin gewählt und Evemarie Schnepel nach vielen Jahren des Engagements gebührend aus ihrem Amt verabschiedet. Professorin Claudia Rahnfeld studierte in Jena. Neben ihrer Promotion an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg beriet die Sozialwissenschaftlerin Kommunen beim Aufbau von Bildungslandschaften. Vor ihrem Ruf auf die Professur für Soziale Arbeit, Professionstheorie und Disziplinäres Wissen an der Dualen Hochschule Gera-Eisenach, hatte sie eine Professur in Marburg inne. Evemarie Schnepel ließ es sich gestern nicht nehmen, den „Staffelstift“ für große wie kleine Ideen persönlich an Professorin Dr. Claudia Rahnfeld zu übergeben.

Aktuelles

Petition für Patentschaftsprogramm „Menschen stärken Menschen"

Dank des Patenschaftsprogramms "Menschen stärken Menschen" des Bundesfamilienministeriums konnten über 87.000 ehrenamtliche Tandems gemeinsam an gesellschaftlicher Teilhabe für sozial Benachteiligte arbeiten. Die Tandems konnten voneinander lernen, haben Freundschaften gestiftet und die Gesellschaft näher zusammengerückt. Nach dem Haushaltsentwurf der Bundesregierung soll sich das jetzt ändern und die bereitgestellten Mittel massiv gekürzt werden. Damit das wichtige Programm weiter gefördert wird, braucht es viele Stimmen. Die Petition gegen die Kürzung läuft nur noch einen Tag, schließen Sie sich an!

Radio Parität zum Thema Fachkräftemangel

2019 09 11 Radio Paritt webBei der gestrigen Sendung "Radio Parität" drehte sich alles um das Thema Fachkräfte. Dazu war Diana Paschek, Sonderbeauftragte für Fachkräftesicherung und -gewinnung der Paritätischen BuntStiftung im Gespräch mit Moderatorin Anka Suckow von Radio LOTTE Weimar. Neben der Frage, welche Auswirkungen der Fachkräftemangel auf die Sozialwirtschaft hat, ging es vor allem auch darum, welche Möglichkeiten Unternehmen haben, junge Menschen für sich zu gewinnen und was es braucht, um bereits vorhandene Mitarbeitende zu halten.





Sozialstrukturatlas: Kinderarmut und Überalterung die größten Probleme in Thüringen

Kinderarmut bleibt in Thüringen trotz guter Beschäftigung und steigender Löhne ein Problem. Das geht aus dem Entwurf zum neuen Sozialstrukturatlas der Landesregierung hervor, der in dieser Woche vorgestellt wurde. Demnach erhielten 2017 rund 38.400 Kinder unter 15 Jahren Leistun¬gen zur Grundsicherung. Diese Kinder machten 14,2 Prozent ihrer Altersgruppe aus. Damit wurde ein Rückgang von nur einem Prozentpunkt in den vergangenen Jahren verzeichnet. Der Erfurter Sozialforscher Marcel Helbig Helbig nannte vor allem die Ballung von Kinderarmut in bestimmten städtischen Gebie¬ten – etwa in Teilen von Erfurt, Jena und Gera – als Herausforderung. In einigen Stadttei¬len von Erfurt lag der Anteil der Kinderarmut bei 50 Prozent und mehr, wie aus den Daten hervorgeht. In Gera und Jena gibt es Quartiere, wo der Anteil zwischen 40 und 50 Prozent lag. Ein anderes Problem, das der Atlas aufzeigt, ist die wachsende Überalterung der Gesellschaft in Thüringen.

Ehrenamt soll in die Landesverfassung

Der Schutz und die Förderung des Ehrenamtes sollen in Thüringen Verfassungsrang erhalten. Das haben die Fraktionen von Linkspartei, SPD und Grünen an diesem Mittwoch in einer Aktuellen Stunde im Landtag angekündigt. Durch den Verfassungsrang werde nicht nur die Anerkennung für ehrenamtliches Engagement erhöht sondern das Ehrenamt auch juristisch anders bewertet, beispielsweise bei der Verteilung von Fördermitteln, heißt es.

Landtagswahl in leichter Sprache erklärt

„Landtags-Wahl – so geht das“. Das ist der Titel einer neuen Broschüre, die in leichter Sprache verfasst ist und Menschen mit Behinderungen als einfach verständlich Wahlbegleiter auf dem Weg zur Landtagswahl am 27. Oktober behilflich sein soll. Die 22-seitige Broschüre (Auflage: 5000 Exemplare) kann kostenfrei beim Beauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Joachim Leibiger oder über die Landeszentrale für politische Bildung über den Link https://bit.ly/2ki0aXU erworben werden.

Aus unseren Mitgliedsorganisationen

15. Jenaer Freiwilligentag am Sonnabend

Zum 15. Mal veranstaltet die Bürgerstiftung Jena den Jenaer Freiwilligentag. Die Schnupperaktion für freiwilliges Engagement findet an diesem Sonnabend, 14. September, ab 10 Uhr in der Universitätsstadt statt. In 40 Mit-Mach-Aktionen können Freiwillige schrauben, streichen, pflanzen, backen, reden, vorlesen, ernten und vieles mehr und damit helfen, ihre Stadt noch lebens- und liebenswerter zu machen.

Neue Autos für die ambulante Pflege Volkssolidarität Pößneck

Gleich drei neue Autos holte das Team um Pflegedienstleiterin Andrea Küffner vergangene Woche persönlich vom Autohaus ab. Vier Jahre lang sind sie nun täglich im Einsatz, um die Mitarbeitenden sicher zu pflegebedürftigen Menschen in Neustadt zu bringen. Pro Jahr kommen so locker 20.000 Kilometer zusammen.

Veranstaltung der Woche

Passwörter, SPAM und Co - Fachtag zur IT-Sicherheit

IT FachtagStellen Sie sich vor, sie machen den Computer an und nichts geht mehr. Ihre Daten? Einfach weg. Denken Sie sich gerade, ja, habe ich schon einmal gehört, wer will schon an meine Daten? Es wird schon gut gehen. Täglich gibt es Millionen von Cyberangriffen. Der IT-Fachtag will keine Angst schüren, zeigt Ihnen jedoch Wege und Möglichkeiten, um sich bestmöglich davor zu schützen. Sie erfahren außerdem, was zu einer guten IT-Ausstattung dazu gehört. Der Fachtag findet am Dienstag, den 1. Oktober, von 8.30 bis 16.30 Uhr, im Haus der Parität in Neudietendorf statt. Im Unkostenbeitrag von 18 Euro ist die Verpflegung enthalten. Sie haben Interesse an der Veranstaltung? Noch bis zum 15. September können Sie sich für den IT-Fachtag anmelden.

Fachinformationen

Stellenangebote

Stellengesuch

Paritätische Akademie/aktuelle Angebote

Veranstaltungen/Termine

Impressum

Haben Sie eine allgemeine Anfrage an den Paritätischen Thüringen, dann schreiben Sie uns.

Der Paritätische Wohlfahrtsverband (Der Paritätische) Landesverband Thüringen e. V. übernimmt keine Haftung zu Stellenangeboten im Hinblick auf das AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz); für Inhalte und Formulierungen der Angebote trägt der/die Ersteller*in selbst die Haftung nach dem AGG.

Um die Zusendung des Newsletters, insbesondere bei Freemail-Diensten wie GMX, WEB oder Yahoo zu garantieren, bitten wir Sie, unsere Absender-Adresse in Ihr Adressbuch aufzunehmen. Herzlichen Dank!

Dieser Newsletter ist ein Online-Service des Paritätischen Thüringen. Es entstehen Ihnen durch den Bezug des Newsletters keinerlei Kosten. Der Inhalt dieses Newsletters ist urheberrechtlich geschützt. Dem Kunden wird ein einfaches und nicht übertragbares Nutzungsrecht eingeräumt. Der Kunde ist nur berechtigt, die Inhalte zu eigenen Zwecken zu nutzen. Die Inhalte dürfen ohne vorherige Genehmigung des Paritätischen Thüringen weder im ganzen noch auszugsweise weitergegeben oder weiterverbreitet werden. Für Texte, die gesondert ausgewiesen werden und dem Urheberrecht Dritter unterliegen gilt dies entsprechend.

Der Paritätische Wohlfahrtsverband (Der Paritätische) Landesverband Thüringen e. V.
OT Neudietendorf | Bergstraße 11 | 99192 Nesse-Apfelstädt 
Telefon: 036202 26-0  |  Telefax: 036202 26-234
E-Mail:   |  Internet: www.paritaet-th.dewww.paritaet-th.de

Vertretungsberechtigter Vorstand: Petra Michels, Christian Stadali, Rolf Höfert 
Landesgeschäftsführer: Stefan Werner |  Registergericht: Amtsgericht Erfurt | Registernummer: VR 160 366 
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz: 156/141/07585
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 RStV: Stefan Werner

Wenn Sie unseren Newsletter nicht mehr erhalten wollen, können Sie sich hier abmelden.