Fotogalerie MV 2017

Mitglieder

Zwölf neue Mitgliedsorganisationen im Paritätischen Thüringen begrüßt

Herzlich begrüßt:DieVertreterinnen und Vertreterdes buntergrund e.V.Neudietendorf, 20. November 2017. Der Paritätische Thüringen ist eine wachsende Gemeinschaft, deren Stimme bei den sozialpolitischen Akteuren in Thüringen großes Gewicht hat. In den vergangenen zehn Jahren ist die Zahl der Mitgliedsorganisationen des Paritätischen von 315 auf aktuell 352 gestiegen, also um fast 12 Prozent. In diesem Zeitraum wuchs die Mitarbeiterschaft in den paritätischen Mitgliedsorganisationen von rund 20.800 auf über 31.000 im Jahr 2016 – eine Steigerung von fast 50 Prozent.


Zwölf neue Mitgliedsorganisationen wurden bei der Mitgliederversammlung 2017 in den Reihen des Paritätischen begrüßt.

Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter – Bereich Selbsthilfe Erfurt e.V.
Bundesverband Selbsthilfe KörperbehinderterDer Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter ist eine der ältesten Selbsthilfeorganisationen in Deutschland. Der Bereich Selbsthilfe Erfurt wurde im Oktober 2015 in Erfurt als eine von über 100 Regionalvertretungen des Bundesverbandes gegründet.
Für den Verein stehen die Belange von Menschen mit Körperbehinderung im Mittelpunkt des Handelns. Ganz im paritätischen Sinne fordert der Verband Chancengleichheit und Selbstbestimmung behinderter Frauen und Männer ein. Die Möglichkeiten zur Selbstverwirklichung von Menschen mit Körperbehinderung sollen erweitert, der Abbau gesellschaftlicher, die Mobilität und Kommunikation einschränkender, Barrieren vorangetrieben werden.

Stiftung Kinderplanet
Stftung KinderplanetDie Stiftung Kinderplanet wurde 2009 mit dem Ziel gegründet, die frühkindliche Bildung und deren Akteure zu fördern und zu unterstützen. Hier liegt der Schwerpunkt auf der Qualifizierung. Aber auch die direkte Unterstützung und Hilfe für Kinder sind ein Schwerpunkt der Stiftungsarbeit.
So organisiert die Stiftung spezifische Weiterbildungsseminare für Erzieher und Pädagogen und unterstützt gemeinnützige Einrichtungen, die unmittelbar der Erziehung und Bildung dienen. Darüber hinaus widmet sie sich Kindern in besonderen Lebenslagen und unterstützt diese durch finanzielle Hilfen, Patenschaften und den Ausbau von Betreuungsangeboten.

JUL gGmbH
JUL gGmbHDie JUL gGmbH mit Sitz in Weimar ist seit 1996 Träger von Kindertageseinrichtungen und betreibt eine Vielzahl von Einrichtungen in Thüringen, Mecklenburg Vorpommern, Bayern und Hamburg. Darunter befinden sich aktuell 59 Kinderkrippen, Kindergärten und Horte. Außerdem wird ein Mehrgenerationenhaus in Weimar betrieben. Im Geschäftsbereich Bildung werden junge Erwachsene auf ihrem Weg ins Berufsleben begleitet. Neben der Berufsausbildung sind Teilnehmer in berufsorientierende, berufsvorbereitende, Weiterbildungs- und Trainingsmaßnahmen, sowie Projekte integriert. Hauptgesellschafter der gGmbH ist die Stiftung Kinderplanet.

buntergrund e.V.
buntergrund e.V.Der Verein ist Träger eines Seminarhauses mit pädagogischen Angeboten auf dem idyllisch gelegenen Gelände der Gemeinschaft von Pfarrkeßlar. Sicher immer einen Ausflug wert, auch um festzustellen, was aus einem ehemaligen Kinderferienheim mit viel Engagement werden kann. Dort werden Impulse für alternative und nachhaltige Lebensformen gegeben. Hauptschwerpunkte des Vereinslebens sind die Kinder- und Jugendarbeit sowie die Erwachsenenbildung in den Bereichen Kunst, Kultur und Umweltschutz. Das Anliegen ist es, mit den schulischen und außerschulischen Bildungsangeboten Kinder und Jugendliche darin zu unterstützen, eigenverantwortlich und selbstbestimmt zu handeln, Persönlichkeit zu entwickeln, sowie Sozialkompetenzen und zivilgesellschaftliches Engagement zu stärken. Einen wichtigen Schwerpunkt bildet der nachhaltige Umgang mit natürlichen Ressourcen.

Helga Jacobeit Stiftung
Helga Jacobeit StiftungDie Lebensgemeinschaft Wickersdorf ist seit vielen Jahren aktives Mitglied im Paritätischen Thüringen. Nach dem Entschluss zum Trägerwechsel erfolgte die Anerkennung der Helga Jacobeit Stiftung im Jahr 2013. Doch erst jetzt kommt dieser Prozess – mit dem Austritt der Lebensgemeinschaft Wickersdorf und der Aufnahme der Helga Jacobeit Stiftung – zu einem Abschluss.
Wenn man in den Reihen des Paritätischen nach Wickersdorf fragt, bekommt man nicht die übliche Beschreibung einer Einrichtung für Menschen mit Behinderungen. Sondern hört vom Wirken und Werken eines ganzen Dorfes. Von einer besonderen Initiative und den Bewohnern von Wickersdorf, die in vielen Jahren zu einer echten Lebensgemeinschaft verwachsen sind und das auch bleiben werden.

Jugendförderverein e.V. in Weimar
Jugendförderverein WeimarSeit seiner Gründung 1991 engagiert sich der Jugendförderverein e.V. in Weimar für straffällige Jugendliche und Heranwachsende. Durch ambulant durchführbare pädagogische Maßnahmen sollen Kinder, Jugendliche und Heranwachsende in die Lage versetzt werden, ein Leben ohne Straffälligkeit zu führen und sich in die Gesellschaft zu integrieren. Die Angebote des Vereins beachten die Lebenswelten, die Ressourcen sowie die Bedürfnisse und Interessen der Jugendlichen und stellen eine Alternative zu freiheitsentziehenden Maßnahmen dar.
Darüber hinaus bietet der Verein Hilfen zur Erziehung in den Familien an, die vor allem den Erziehungsberechtigten aber auch für die Kinder und Jugendlichen selbst hilfreich sind.

 

Lebenshilfe Kinderwelt gGmbH
Lebenshilfe Kinderwelt gGmbH2009 wurde die gGmbH als Ausgliederung der Lebenshilfe Kreisvereinigung Saalfeld-Rudolstadt e.V. gegründet. Unter ihrem Dach befindet sich die Kindertagesstätte Regenbogen für die Betreuung der Kinder von 3 Jahren bis zum Schuleintritt. Nach dem Motto: „Es ist normal, verschieden zu sein!“ liegt der Schwerpunkt der Tätigkeit dabei auf der ganzheitlichen Bildung und Förderung von Kindern mit Behinderungen, Entwicklungsverzögerungen und Verhaltensauffälligkeiten mit dem Ziel, eine gleichberechtigte Teilhabe dieser Kinder an der Gesellschaft zu ermöglichen. Dabei versucht die Lebenshilfe, ihr Arbeiten so zu gestalten, als ob die Zukunft schon Wirklichkeit wäre und stellt stets die Chancengleichheit, Teilhabe und Selbstbestimmung ihrer Klienten in den Vordergrund.

Natur- und Kunstwerkstatt Thamsbrück e.V.
Natur- und Kunstwerkstatt ThambsbrückDer Verein wurde in seiner Gründungsphase 2016 von ThEx-Enterprise, dem Projekt Gründungsbegleitung unserer Tochter parisat gGmbH eng begleitet. Die Natur- und Kunstwerkstatt ist auf einem 4 Seitenhof in Thamsbrück beheimatet und bietet beste Voraussetzungen, Kindern eine naturnahe Freizeitgestaltung und Bildung anzubieten. Dieses umweltpädagogische Angebot wird außerdem durch die ansässige Töpferei mit Angeboten für kreatives Gestalten mit verschiedenen Materialien ergänzt. Die Bildungsarbeit, vor allem für Schulklassen und Jugendgruppen, soll künftig durch Projekte erweitert werden.

 

Sporticus e.V.
Sporticus e.V.Seit 2010 verfolgt Sporticus die Idee von Sport und Bewegung als zentralen Elementen einer ganzheitlichen und lebenslangen Gesundheitsprävention. Die fundierte Ausbildung der Gründer, ihre Erfahrung und ihre Überzeugung den menschlichen Körper, mit dem richtigen Maß an Bewegung und qualitativer Betreuung bis ins Alter fit halten und Erkrankungen vorbeugen zu können, war der Grundstein für die Entwicklung vielfältiger Angebote unter dem Dach von Sporticus. 2012 gründete sich dann der Verein, um die sportliche Entwicklung und Bildung, besonders bei Kindern und Jugendlichen noch besser steuern zu können. Vor allem mit Projekten und Veranstaltungen in Kitas, Schulen und gemeinnützigen Organisationen werden sportliche Aktivitäten und damit die allgemeine Gesundheitsprävention gefördert.

Spirit of Football e.V.
Spirit of footballDer Spirit of Football e.V., gegründet 2005, versteht sich als Teil eines internationalen Netzwerkes. Grundlage der Zusammenarbeit ist die Freude am Spiel, die als gemeinsame und globale Wertebasis verstanden wird, sowie dessen Grenzenlosigkeit, sich spielend näher zu kommen und zu verstehen.
Spirit of Football e.V. setzt sich für Weltoffenheit und gegen Ausgrenzung jeglicher Art ein. Diese Erfahrungen fließen in die Curricula der schulischen und außerschulischen Bildungsangebote, die der Verein seit 2010 umsetzt, ein. Der Verein realisiert Projekte in Thüringen, Deutschland und in der Welt, in denen der Fußballsport mit einer sozialen Idee und interkulturellen Dimension verknüpft wird. So wird die Philosophie von FairPlay und des „Globalen Lernens“ in die Klassenräume getragen. Seit Anfang 2015 leistet der Verein mit der Willkommensinitiative „Spirit of Welcome“ einen Beitrag zu einer positiven Willkommenskultur für geflüchtete Menschen in Erfurt.

Förderverein Schwarzatalhospiz e.V.
Förderverein SchwarzatalhospizIn Katzhütte entsteht ein heimatnahes Hospiz, vor allem für die Regionen Sonneberg, Hildburghausen, Ilmenau, Suhl und Saalfeld-Rudolstadt. Der Bau des Gebäudes hat begonnen und es soll im kommenden Jahr eröffnet werden. Bereits 2010 haben sich zahlreiche Einrichtungen und Experten im Palliativnetz Südthüringen zusammengeschlossen und verfolgen das gemeinsame Ziel, schwerstkranke, sterbende Menschen zu begleiten und ihnen ein angst- und schmerzfreies Verweilen in vertrauter Umgebung zu ermöglichen. Am 18.Januar dieses Jahres gründete sich der Förderverein mit dem Ziel, den Aufbau und die Arbeit des Hospizes in Katzhütte zu unterstützen. Als kompetenter Partner für den Organisationsaufbau und die Fördermittelakquise war der Paritätische schon bald darauf involviert. Damit sich das Hospiz vom ersten Tag an vollständig seinen Gästen widmen kann, werden derzeit vor allem Gelder für die Ausstattung und Inneneinrichtung benötigt. Fachliche Qualifikation, Vernetzung und Öffentlichkeitsarbeit werden als Schwerpunkte der Zusammenarbeit innerhalb der Mitgliedschaft im Spitzenverband gesehen.

SLH Schnittholz- und Dienstleistungs gGmbH
Schnittholz- und Dienstleistungs gGmbHDie Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am Leben in der Gemeinschaft stellt eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe dar, wobei der Teilhabe im Bereich Arbeit und Beschäftigung ein zentraler Stellenwert zukommt. Aus diesem Grund initiierte die SLH Schnittholz- und Dienstleistungs gGmbH - ein Tochterunternehmen des Vereins soziale Lebenshilfe e. V. - ein Zuverdienstprojekt im Saale-Orla-Kreis, um Menschen mit Behinderungen oder chronischen psychischen Erkrankungen ein niedrigschwelliges Arbeitsangebot zu schaffen. Das Wiedererlangen einer Tagesstruktur, die Steigerung der Leistungsfähigkeit bis hin zur beruflichen Wiedereingliederung wird so stufenweise entwickelt. Es ist ein noch junges Integrationsunternehmen, das in den Tätigkeitsfeldern Schnitt- und Brennholzproduktion, Garten- und Landschaftspflege sowie Hausmeisterdienste und Wohnungsauflösungen tätig ist.

Tags: Mitgliedsorganisation

Drucken

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer
Datenschutzerklärung Ich habe Verstanden.