Fotogalerie MV 2017

August bis Oktober 2018 – Traumapädagogik im Kontext kultursensiblen Handelns beim Deutschen Kinderschutzbund

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchte ich Sie auf eines unserer Angebote aufmerksam machen:

August bis Oktober 2018 – Traumapädagogik im Kontext kultursensiblen Handelns
Wenn Kinder und ihre Familien nach der Flucht in Deutschland ankommen, haben die beängstigenden Erlebnisse von Krieg und Verfolgung scheinbar ein Ende. Sicherheit und Orientierung sind meist aufgrund dieser belastenden Ereignisse gravierend erschüttert. Die Kinder und ihre Eltern müssen enorme Anstrengungen vollbringen, um Zuversicht und Stabilität zurückzugewinnen. Zielgruppe der Veranstaltung sind Fachkräfte in Kita, Schule sowie im Freizeitbereich. Sie nehmen eine wesentliche Rolle ein und es erfordert ein fundiertes Wissen über Traumata und die Einordnung von Reaktions- und Verhaltensweisen der Kinder, deren Gründe im Erleben einer anderen Kultur, gravierender Erfahrungen von Krieg, Verfolgung und Flucht begründet sind. Ihr Ziel ist es, Fachkräfte in den Einrichtungen, in denen sich Kinder aufhalten, in die Lage zu versetzen, Signale von traumatisierten Kindern zu erkennen, diese fachgerecht zu verstehen, sensibel auf deren Bedürfnisse einzugehen und angemessen darauf zu reagieren. Die fünf Fortbildungstage finden in Erfurt statt und sind vom ThILLM anerkannt.
http://www.dksbthueringen.de/index.php?id=51&tx_ttnews%5Btt_news%5D=7&cHash=373188fcded8a2d9ffb5e06a8a0e79e5http://www.dksbthueringen.de/index.php?id=51&tx_ttnews%5Btt_news%5D=7&cHash=373188fcded8a2d9ffb5e06a8a0e79e5

Bei Fragen stehe ich Ihnen natürlich gerne zur Verfügung.

Beste Grüße,
Anna-Maria Jakoby
Referentin

Deutscher Kinderschutzbund Landesverband Thüringen e.V.
Johannesstraße 2
99084 Erfurt
Tel.: 0361/65319483
Fax: 0361/65319481
E-Mail:
www.dksbthueringen.de

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Flyer_18-1_Trauma_kpl.pdf)Flyer_18-1_Trauma_kpl.pdf1807 KB

Tags: MO-Veranstaltungen , Deutscher Kinderschutzbund

Drucken