PARITÄTISCHES Sommerfest 2017

  • Mach MIT - Freiwilligendienste

    Freiwillig in Thüringen!

  • logo 1x1
    Eine Initiative des Thüringer Pflegepaktes
  • 2015 07 06 ehrenamt 01
  • Logo Reichtum umverteilen

Interessantes

Erfahren Sie mehr über die PARITÄTISCHEN Unternehmen

Hier gelangen Sie zu unseren Stellenangeboten

Zu den Angeboten der PARITÄTISCHEN Akademie

Erfahren Sie mehr über den PARITÄTISCHEN Thüringen

  • JobbörseStellenangebote

    Meine berufliche Zukunft soll spannend und abwechslungsreich sein.

    Ich möchte etwas Sinnvolles tun, am besten in engem Kontakt mit Menschen.

    Ach ja, sicher sollte mein Job natürlich auch sein. Gibt’s nicht? Doch – Die Berufsfelder im Gesundheits- und Sozialwesen bietet all das und noch viel mehr.

    Aktuelle Jobs und Stellenangebote für Fach- und Führungskräfte finden Sie unter Angebote - Jobbörse >>>

  • PARITÄTISCHE Akademie Thüringen - Jahresprogramm 2017Akademie Jahresprogramm

    In nahezu allen Handlungsfeldern der sozialen Arbeit, der Pflege und der Medizin ist der Nachweis fachlicher Expertise unter hoher Berücksichtigung ökonomischer Faktoren zum selbstverständlichen Qualitätsstandard geworden. Neben diesen Aufgaben spielen vor allem Fragen der Qualitätssicherung sowie der Organisations- und Personalentwicklung eine zunehmende Rolle. Um sich über einen längeren Zeitraum fort- oder weiterzubilden, bietet die Akademie jetzt auch modulare Weiterbildungskurse an. Mit den modularen Zertifikatsweiterbildungen sind die Teilnehmer flexibel und können die Weiterbildungskurse rund um ihren den Arbeitsalltag planen. Die aktuellen Angebote finden Sie hier  >>>Die aktuellen Angebote finden Sie hier  >>>

  • Wir sind für unsere Mitglieder da

    Beim PARITÄTISCHEN stehen die Mitglieder im Vordergrund. Unser Team Mitgliederservice begleitet die Mitgliedsorganisationen individuell bei ihren verschiedenen Belangen. Unter dem Dach des Teams sind die Mitgliederbetreuung, die Fördermittelberatung und der Bereich Entgelte und Verhandlungen zusammengeführt.

    LV
      

    Wollen Sie Mitglied werden – Nehmen Sie Kontakt auf!

  • ea preis baumEhrenamtspreis 2017

    Das Ehrenamt ist der Kitt der Gesellschaft. Ehrenamtliches Engagement hält die Gesellschaft zusammen. Ehrenamtler setzen ihre Zeit, ihre Lebenserfahrung und ihre Energie für andere ein. Ehrenamt – der Kitt der Gesellschaft. Das ist auch das Motto des PARITÄTISCHEN Ehrenamtspreises, den wir jedes Jahr für herausragendes ehrenamtliches Engagement verleihen. Der PARITÄTISCHE Ehrenamtspreis 2017 wurde am 19. Mai im Rahmen einer Festveranstaltung vergeben. Festredner war der frühere Vizekanzler und heutige ASB-Präsident Franz Müntefering. 

    Über die Verleihung des Ehrenamtspreises 2017 finden Sie hier die Berichte >>>

  • Fotolia 11266639 L gunnar3000Willkommenskultur

    Mitmenschlich denken und handeln – die soziale Integration der nach Thüringen gekommenen Flüchtlinge bleibt auch 2017 die zentrale Aufgabe. Der PARITÄTISCHE Thüringen ist mit seinen Mitgliedsorganisationen in vielen Bereichen der Hilfe für Flüchtlinge und Migranten aktiv, von der direkten Betreuung, der Hilfe bei der Suche nach Arbeits- und Ausbildungsstellen bis hin zu Weiterbildungskursen für Mitarbeitende in Kitas und Schulen oder der Organisation von Sprachkursen – wir stehen in Thüringen für gelebte Willkommenskultur mit. Und wir setzen den dumpfen Parolen gegen Flüchtlinge das breite Engagement der Zivilgesellschaft entgegen.

    Mehr zur gelebten Willkommenskultur im PARITÄTISCHEN finden Sie hier >>>

  • Logo Vielfalt ohne ALTERNATIVEVielfalt is für den PARITÄTISCHEN ohne Alternative. Deshalb wendet sich der Verband gegen rechte Demagogen und plädiert für eine solidarische Politik. Die Menschen in Deutschland brauchen wieder mehr soziale Sicherheit, sollen sie nicht den Scheinlösungen rechter Demagogen aufsitzen.

    Der Verband setzt außerdem gegen die Vorurteile rechter Demagogen Fakten und Argumente.

    Mehr dazu lesen Sie hier www.vielfalt-ohne-alternative.dewww.vielfalt-ohne-alternative.de

Sanierung - Haus der PARITÄT

Neudietendorf als Filmkulisse - Ferienprojekt "Kultur macht stark"

Die TeilnehmerInnen des Projekts Kultur macht starkNeudietendorf, 24. Juli 2015. Christoph Düro ist, was das Film- und Fernsehgeschäft anbelangt, ein alter Hase. In vielen Streifen hat er schon mitgewirkt. Und er weiß auch: „Viele Szenen werden gedreht und fallen dann beim Schneiden doch raus.“ Aber dass eine ganze Figur aus einem Film herausgeschnitten wird, ist ihm nur einmal in seiner langen Karriere passiert. Viele Drehtage waren umsonst, als der Regisseur am Set entschied, dass die von Düro gespielte Figur aus dem Film „Gentlemen“ einfach gestrichen wurde.
Ein lautes „Oh“ schallt ihm an diesem Vormittag entgegen, als er die Geschichte erzählt. In der Krüger-Villa in Neudietendorf wird gerade heiß diskutiert – über einen neuen Film, der in den nächsten Tagen hier entstehen soll. Der Streifen soll die Geschichte von Ausgrenzung erzählen, er soll Respekt und Toleranz gegenüber anderen Personen, Kulturkreisen und Nationen thematisieren. 16 junge Menschen aus Erfurt, Gotha, Neudietendorf und der näheren Umgebung sind zu dem zweiwöchigen Ferienprojekt in der Krügervilla zusammengekommen.

Weiterlesen

Drucken

Camsin e.V. in Weimar: Heilsame Begegnungen zwischen Mensch und Tier

Camsin e.V. in Weimar: Heilsame Begegnungen zwischen Mensch und Tier

20150620 132927 1Weimar. 23. Juli 2015. Die Pferde grasen friedlich auf der Weide, das Meckern der Ziegen hallt durch den Sommertag. Soweit das Auge schweift, ist saftiges Grün zu sehen. Mitten drin ein Bauwagen: Hier schlägt das Herz von Camsin e.V. Der Verein, Mitgliedsorganisation des PARITÄTISCHEN, bietet auf dem zehn Hektar großen Freigelände am Stadtrand von Weimar tier- und naturgestützte Therapien an – zum Beispiel für Kinder, für Menschen mit Behinderungen, für psychisch Kranke. Aber auch Menschen, die einfach einmal dem alltäglichen Stress entfliehen wollen, finden hier Ruhe und Erholung. „Wir nutzen das Potential der Natur und das unserer tierischen Begleiter. Dabei ist es uns wichtig, dass die Tiere ihrer Art entsprechend gehalten werden und in einem guten seelischen und körperlichen Zustand sind“, sagt Heidrun Klingelhöfer. „Jeder, der in der Natur und mit Tieren gesunden möchte, ist uns willkommen.“

Weiterlesen

Drucken

"Gleichmaß e.V." aus Gera engagiert sich für familiäre Chancengleichheit - Projektarbeit auch für von häuslicher Gewalt betroffene Männer

Das Logo von Gleichmaß e.V. aus GeraGera, 22. Juli 2015. Wenn zwei Partner sich trennen, ist das ein schwieriger Prozess, verbunden oft genug mit inneren Verletzungen und besonders problematisch, wenn Kinder davon betroffen sind. Tristan Rosenkranz und seine Mitstreiter wissen das. Etwa 25 Trennungsfälle begleitet der Geraer Verein Gleichmaß e.V., eine Mitgliedsorganisation des PARITÄTISCHEN, pro Jahr intensiv und in etwa 130 weniger intensiven Fällen gewährt er Unterstützung. Dabei geht es nicht nur um Hilfe bei Anträgen und Schriftsätzen, Begleitung zu Behörden und Gerichten, sondern auch um intensive Gespräche, um Zuhören und Verständnis haben. „Wir stehen für familiäre Chancengleichheit und damit kindliche Chancengleichheit in den Familien“, sagt Vereinsvorsitzender Tristan Rosenkranz. Er weiß aus eigener Erfahrung und aus den zahlreichen seither geführten Gesprächen, dass er nicht der einzige Vater ist, der sich oft jahrelang vor Gericht um den Umgang mit den Kindern aus einer gescheiterten Beziehung streiten muss. Und der Zuspruch, den der Verein erfährt, zeigt, dass es in vielen Fällen so ist, dass Väter nur mit Zähigkeit und Beharrungsvermögen erreichen können, das eigene Kind für ein paar Stunden sehen zu können.

Weiterlesen

Drucken