web 1x1 KJP

Interessantes

Erfahren Sie mehr über die Paritätischen Unternehmen

Hier gelangen Sie zu unseren Stellenangeboten

Zu den Angeboten der Paritätischen Akademie

Erfahren Sie mehr über den Paritätischen Thüringen

„Hand in Hand gegen Rassismus“ – Dezentraler Aktionstag am Sonnabend

Das Logo der Stiftung für die Internationalen Wochen gegen RassismusNeudietendorf/Erfurt, 16. April 2016. Unter dem Motto „Hand in Hand gegen Rassismus“ sollen in Deutschland an möglichst vielen Orten am Sonnabend, 19. März, Aktionen der Solidarität für Menschenrechte und Vielfalt starten. „Lasst uns gemeinsam zeigen: Unabhängig von Glaube, Herkunft, Hautfarbe und sexueller Identität – wir stehen füreinander ein. Gemeinsam treten wir für ein weltoffenes, menschliches und vielfältiges Deutschland und Europa ein“, heißt es in einem Aufruf, der vom Paritätischen Gesamtverband, aber auch von Campact, Amnesy International, Pro Asyl, dem Deutschen Kinderhilfswerk, der AWo, den Naturfreunden, dem Deutschen Kulturrat und vielen weiteren Partnern unterstützt wird. Der Aktionstag ist einer der Höhepunkte in den Internationalen Wochen gegen Rassismus, die noch bis zum 23. März laufen. Sie werden auch vom Netzwerk „Schau HIN“ unterstützt.

Weiterlesen

Drucken

"AfD-Positionen mit den Werten des Paritätischen nicht vereinbar"

Der Hauptgeschäftsführer des Paritätischen, Ulrich SchneiderNeudietendorf/Berlin, 15. März 2016.  Zivilgesellschaft und Politik in Deutschland sollten die AfD öffentlich und offensiv entlarven, „als das, was sie ist - eine „rückwartsgewandte Partei, die keine konstruktiven Lösungen anbietet, sondern die sozialen Probleme in unserem Land nur verschärfen würde.“ Diesen Appell richteten der Vorsitzende des Paritätischen Gesamtverbandes, Prof. Dr. Rolf Rosenbrock und der Hauptgeschäftsführer des PARiTÄTISCHEN, Ulrich Schneider, nach den Landtagswahlen des Wochenendes an die Öffentlichkeit. Der Ausgang der Landtagswahlen sei „erschütternd und erfüllt uns mit tiefer Sorge“, hieß es in einer gemeinsamen Erklärung der beiden.

Weiterlesen

Drucken

Preisregen für Enterprise-GründerInnen

Erfolgreiche Gründer wurden geehrtGera/Erfurt, 14. März 2016. Zur Prämierungsveranstaltung des Thüringer Gründungsideenwettbewerbes im ThEx Erfurt gab es für ThEx Enterprise sichtbare Erfolge zu feiern.
Die Erfurter Gründerin Anke Ruprecht gewann mit Ihrem Unternehmen „Rosinen-Picker-Reisen“ 1.000 € Preisgeld in der Kategorie „Allgemeine Gründungsideen“. „Es ist an der Zeit für ausgefallene Erlebnisreisen. Authentisch, regional, besonders“ lauten die Schwerpunkte ihrer internetbasierten Buchungsplattform mit flexiblem Baukastensystem.

Weiterlesen

Drucken

Politisch motivierte Kriminalität in Thüringen stark gestiegen: 71 Straftaten gegen Flüchtlingsunterkünfte

Mitte Februar wurde auch auf den Demokratieladen in Kahla ein Brandanschlag verübtErfurt, 14. März 2016. Von der politisch motivierten Kriminalität in Thüringen war im Februar auch eine Einrichtung des Bildungswerkes „Blitz“ betroffen (siehe Bild): Der „Demokratieladen“ in Kahla. Auf ihn wurde ebenso wie auf das im gleichen Gebäude untergebrachte SPD-Parteibüro ein Brandanschlag verübt. Der Paritätische hatte von einem „Anschlag auf die Demokratie“ gesprochen. Der Anschlag von Kahla zeigt, wie die politisch motivierten Straftaten in Thüringen zugenommen haben. Das weist auch die neue Kriminalstatistik aus, die jetzt von Innenminister Holger Poppenhäger vorgelegt wurde. Das gilt besonders für den rechtsextremen Bereich. Mit 1412 Straftaten entfallen zwei Drittel aller politisch motivierten Straftaten auf die extrem rechte Szene, 373 Fälle Straftaten spielten sich im linksextremen Spektrum ab.

Weiterlesen

Drucken

Sozialwirtschaft schafft Werte: Kreisgruppe Wartburgkreis des Paritätischen erzielt 17 Millionen Euro Jahresumsatz

Renate Rupp, Kreisgruppenpartnerin des ParitätischenEisenach, 11. März 2016. Die Sozialwirtschaft ist in der Stadt Eisenach und im Wartburgkreis ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Allein die Mitgliedsorganisationen der Paritätischen Kreisgruppe erzielen im Jahr einen Gesamtumsatz von rund 17 Millionen Euro. 461 sozialversicherungspflichtige Hauptberufliche sind dort beschäftigt, dazu kommen noch 498 ehrenamtlich Engagierte. Darüber hinaus bietet sie 50 Ausbildungsplätze, Einsatzstellen für Freiwilligenjahre und Praktika sowie Arbeitsmöglichkeiten im Zuverdienst an. Allein die Ehrenamtler erbringen aufs Jahr gerechnet eine Gesamtarbeitsleistung von 42.000 Arbeitsstunden und ermöglichen so soziale Angebote, die es ohne ihr Zutun gar nicht geben würde.

Weiterlesen

Drucken

Paritätische Kreisgruppe unterstützt Idee eines Pflegestützpunktes in Weimar: Vierte Einrichtung dieser Art in Thüringen

Weimar, 11. März 2016. Unterstützung für die Idee eines Pflegestützpunktes in Weimar kommt von der Kreisgruppe des Paritätischen. „Angehörige und Betroffene können hier von neutraler Seite erfahren, welche Leistungen ihnen zustehen“, sagt die Vorsitzende der Paritätischen Kreisgruppe, Rola Zimmer. Pflegestützpunkte werden von den Kranken- und Pflegekassen auf Initiative eines Bundeslandes eingerichtet und bieten Hilfesuchenden Beratung und Unterstützung.  Ein Pflegestützpunkt in Weimar wäre die vierte Einrichtung dieser Art in Thüringen.

Weiterlesen

Drucken

In der Pflege immer stärkerer Trend zur ambulanten Versorgung

Erfurt/Neudietendorf, 10. März 2013. Der Trend zur ambulanten Versorgung von Pflegebedürftigen wird in Deutschland, aber auch in Thüringen, immer stärker. Britta Richter, Pflegeexpertin im Paritätischen, sagte dazu der Deutschen Presse-Agentur (dpa): „Auch für die Gemeinschaft in einem Dorf kann das sehr positiv sein, wenn alte Menschen nicht irgendwann wegziehen müssen, sondern in ihrem Heimatort bleiben können“.

Weiterlesen

Drucken

Internationale Wochen: „100 Prozent Menschenwürde – Gemeinsam gegen Rassismus“

Das Logo des Beratungsnetzwerkes Schau HINErfurt/Neudietendorf, 10. März 2016. „100 Prozent Menschenwürde – gemeinsam gegen Rassismus“ – unter diesem Motto stehen in diesem Jahr die „Internationalen ‚Wochen gegen Rassismus“, die vom 10. bis zum 23. März bundesweit auf das Engagement vieler Menschen gegen Rassismus aufmerksam machen sollen. Die zahlreichen Initiativen, die hinter der bundesweiten Kampagne stehen, „protestieren damit gegen die hohe Zahl von Anschlägen auf Flüchtlingswohnheime sowie Moscheen und kritisieren die Politik der Bundesregierung, die im Wochenrhythmus die Gesetze gegen Flüchtlinge verschärft und damit Rassisten ermutigt“, so Jürgen Micksch, Vorstand der Stiftung für die Internationalen Wochen gegen Rassismus und Vorsitzender des interkulturellen Rates.
In Thüringen werden die Internationalen Wochen gegen Rassismus auch vom Projektteam des Netzwerkes „Schau HIN“ unterstützt.

Weiterlesen

Drucken

Bundesrats-Ausschuss für kindgerechte Hartz IV-Regelsätze - Paritätischer fordert schon lange Verbesserungen

Sozialministerin Heike Werner beim Jahresempfang des ParitätischenNeudietendorf/Berlin, 9. März 2016. Der Paritätische fordert es schon seit vielen Jahren: Die Hartz IV-Sätze für Kinder und Jugendliche müssen angepasst werden, der Verband drängt auf die Einführung einer Kindergrundsicherung. Jetzt kommt über den Bundesrat Bewegung in die Sache: Der Bundesratsausschuss für Arbeit, Integration und Soziales hat sich für die Entwicklung neuer Maßstäbe für die Bemessung eines kind- und jugendgerechten Existenz- und Teilhabeminimums ausgesprochen.

Weiterlesen

Drucken

Neues Projekt der Soccer-Liga soll Schulabbrecherquote senken

Das Logo der Deutschen Soccer-LigaErfurt, 9. März 2016. Mit einem neuen Projekt, das die Deutsche Soccer-Liga jetzt an drei Schulen im Freistaat startet, soll die Schulabbruchquote langfristig reduziert werden. Der Freistaat Thüringen leistet finanzielle Unterstützung aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds für dieses Vorhaben In Erfurt an der Gemeinschaftsschule am Roten Berg, in Ilmenau an der Staatlichen Regelschule Heinrich Hertz und in Arnstadt an der Staatlichen Regelschule Ludwig Bechstein werden Schulklassen durch die Projekttage kontinuierlich begleitet. Geboten wird eine Mischung aus aufeinander bezogenen Seminaren, sportlichen Aktionen und Ausflügen, die alle mit dem Ziel verbunden sind, die Kinder in ihrer Selbstwirksamkeit und Sozialkompetenz zu stärken, ihre Motivation für den eigenen Bildungsweg zu fördern und grundsätzlich positive Projekterfahrungen mit den Lebensraum Schule zu verbinden.

Weiterlesen

Drucken

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer
Datenschutzerklärung Ich habe Verstanden.