Logo Web 425px

Interessantes

Erfahren Sie mehr über die Paritätischen Unternehmen

Hier gelangen Sie zu unseren Stellenangeboten

Zu den Angeboten der Paritätischen Akademie

Erfahren Sie mehr über den Paritätischen Thüringen

Paritätischer Wohlfahrtsverband kritisiert AfD-Asylkonzept als menschenverachtend und absurd

 

Berlin/Neudietendorf, 22. August 2017. Als „neuerlichen kalkulierten Tabubruch“ bezeichnet der Paritätische Gesamtverband die Forderung der AFD nach einer Abschaffung des individuellen Asylrechts. Die Partei treibe mit ihrem  Asylkonzept die europäische Debatte um die Auslagerung des Flüchtlingsschutzes auf eine gefährliche Spitze, warnt der Paritätische. Statt militaristischer Kleinstaaterei, einer weiteren Abschottung Europas und der Schaffung von Internierungslagern in Afrika, seien endlich legale und gefahrenfreie Zugangswege in die EU zu gewährleisten, fordert der Verband.

Weiterlesen

Drucken

Unbeschwerte Stunden im Krügerpark

Die Burgen-Jazz-BandNeudietendorf, 17. August 2017. Heidrun Klingelhöfer erklärt gerade einer interessierten Besucherin des Paritätischen Sommerfestes die Arbeit ihres Vereins Camsin. „Jeder, der in der Natur und mit Tieren gesunden möchte, ist uns willkommen“, sagt sie. In diesem Jahr feiert der Verein in Weimar sein zehnjähriges Bestehen. Und voller Leidenschaft und Engagement berichtet Heidrun Klingelhöfer von der Arbeit mit den Tieren, dem Leben in der Natur, der Aufbauarbeit auf dem großen Gelände in Weimar, das der Verein seit 2010 pflegt. Die zehn Hektar große Liegenschaft gehörte früher einmal zu einem Militärgelände der Roten Armee. Heidrun Klingelhöfer sprüht auch an diesem Tag vor Begeisterung, so wie sie es eigentlich immer tut, wenn es um die Arbeit von Camsin geht. Wenig später steht sie auf der Bühne im Krügerpark und nimmt eines der ersten, noch druckfrischen Exemplare der neuen Broschüre „Gesichter des Ehrenamts“ entgegen.

Weiterlesen

Drucken

Freihandelsabkommen gefährden soziale Standards – Heute Abend Diskussionsrunde in Erfurt - Bundesweiter Aktionstag am 9. September

Das Logo des AktionstagesNeudietendorf/Erfurt, 17. August 2017. Es ist wieder Zeit aktiv zu werden! Der Paritätische Gesamtverband ruft im Bündnis mit dem Netzwerk „Gerechter Welthandel“ zum bundesweiten CETA-Aktionstag auf. Er soll am 9. September 2017 stattfinden. Bereits heute diskutieren in Erfurt Vertreterinnen und Vertreter politischer Parteien und Bundestagskandidatinnen und –kandidaten über das Thema bei einer Diskussionsrunde des Thüringer Aktionskreises. Beginn: 19 Uhr in der Kleinen Synagoge (An der Stadtmünze 4, hinter dem Rathaus). Dabei geht es auch um die Auswirkungen der Freihandelsabkommen auf Thüringen.

Weiterlesen

Drucken

Paritätischer Thüringen macht beim Sommerfest Mut zum Ehrenamt

Groß und Klein hatten viel Spaß beim SommerfestNeudietendorf, 16. August 2017. 800.000 Thüringerinnen und Thüringer sind ehrenamtlich aktiv, mehr als 10.000 davon in den rund 350 Mitgliedsorganisationen des Paritätischen Thüringen. „Ohne sie, diese stillen Helden des Alltags, die tagtäglich für andere da sind, wäre der Sozialstaat blutleer, ihr Engagement erhält ihn am Leben“, würdigte Stefan Werner, der Landesgeschäftsführer des Paritätischen, ihr Engagement. Die Würdigung ehrenamtlicher Tätigkeit stand deshalb auch im Mittelpunkt des Paritätischen Sommerfestes, das am Mittwoch wieder im Krügerpark in Neudietendorf gefeiert wurde.

Weiterlesen

Drucken

Gehörlosengeld wird in Thüringen eingeführt

Symbol Schwerhörigkeit

Neudietendorf/Erfurt, 16. August. Die Thüringer Landesregierung will einer seit langem erhobenen Forderung von Gehörlosen und Schwerhörigen in Thüringen nachkommen. Sie sollen bald finanzielle Unterstützung vom Land bekommen. Für Gehörlose soll ein Sinnesbehindertengeld in Höhe von 100 Euro pro Monat eingeführt werden. Eine entsprechende Gesetzesänderung wurde jetzt auf den Weg gebracht. Das Gehörlosengeld soll rückwirkend ab dem 1. Juli diesen Jahres ausgezahlt werden.

Weiterlesen

Drucken

„Soziales ist nicht verhandelbar“ – Wie weiter mit den Handelsabkommen? Diskussion in Erfurt

Anti-TTIP-Demo in Leipzig 2016Neudietendorf/Erfurt, 16. August 2017. Soziales ist nicht verhandelbar. Mit dieser grundsätzlichen Position begleitet der Paritätische Thüringen seit dem vergangenen Jahr die massiven Proteste gegen die Freihandelsabkommen der EU mit Kanada, Japan und den USA (unser Bild zeigt die Thüringer Paritäterinnen und Paritäter beim Protest im vergangenen Jahr in Leipzig). Mittlerweile ist das TTIP-Abkommen mit Amerika zunächst vom Tisch. CETA, das Abkommen mit Kanada wurde überarbeitet, ist aber noch nicht beschlossen. Und zu JEFTA, dem Freihandelspakt zwischen der EU und Japan wurden die Grundzüge bekannt. Wie geht es weiter mit diesen Handelsabkommen? Wie können Schritte für einen gerechten Welthandel aussehen? Darüber diskutiert das Thüringer Bündnis für einen gerechten Welthandel am Donnerstag, 17. August, mit Vertreterinnen und Vertretern Thüringer Parteien. Beginn der Veranstaltung: 19 Uhr in der Kleinen Synagoge Erfurt, An der Stadtmünze 4. Moderiert wird die Debatte vom Profiler des Paritätischen, Hartmut Kaczmarek.

Weiterlesen

Drucken

Attraktives Angebot für Azubis: Verein vergibt Stipendien für Praktika in Österreich

Johanna Moritz bei ihrem Praktikum in WienErfurt/Mühlhausen/Neudietendorf. Attraktives Angebot für Auszubildende in Sozial- und Gesundheitsberufen: 40 Praktikumsplätze in und um Wien werden in diesem und im nächsten Jahr vom Krügerverein in Neudietendorf vergeben. Elf junge Thüringerinnen und Thüringer haben gerade ihr zweiwöchiges Praktikum absolviert und sind mit einem reichen Schatz an Erfahrungen aus Österreich zurückgekehrt. Vom Krügerverein erhielten sie neben der Unterstützung während der Vorbereitung auch Reise- und Aufenthaltskosten. Für den nächsten Praktikumszeitraum vom 8. bis 21. Oktober sind noch Plätze frei. Eine Informationsveranstaltung findet am Donnerstag, 17. August, um 15 Uhr in der Ludwig Fresenius-Schule Erfurt, Roter Berg 7, statt.

Weiterlesen

Drucken

Danke für 10 erfolgreiche Jahre „Thüringen sagt Ja zu Kindern“: Mit 1,14 Millionen Euro wurden 56 Projekte unterstützt

Sibylle Göbel (TLZ), Katrin Mohrholz (Elterninitative) und Hartmut KaczmarekWeimar/Neudietendorf, 10. August .2017. Die Öffentlichkeit für den besseren Schutz von Kindern zu sensibilisieren – mit diesem Ziel ist „Thüringen sagt Ja zu Kindern“ 2007 gestartet. Gemeinsam haben sich der Paritätische Thüringen, die Thüringische Landeszeitung (TLZ), das Sozialministerium, der Landtag und ANTENNE THÜRINGEN auf die Fahnen geschrieben, ein kinderfreundliches Klima in Thüringen zu befördern und wichtige Kinderschutzprojekte finanziell zu unterstützen. Dieses gesteckte Ziel wurde nicht nur erreicht, sondern sogar weit übertroffen! Unser Bild: Die letzten 1536,27 Euro, die noch auf dem Spendenkonto verblieben sind, gingen an die Elterninititative krebskranker Kinder in Jena. Sibylle Göbel (TLZ, links) und Hartmut Kaczmarek, Profiler des Paritätischen, überreichten den Scheck an die Geschäftsführerin der Initiative, Katrin Mohrholz.

Weiterlesen

Drucken

„Vielfalt ohne Alternative“: Gegen rechte Demagogen – für eine solidarische Politik - Rad(t)schlag für Mitgliedsorganisationen

2017 08 0ß schau hin logo

 

Neudietendorf/Weimar, 8. August 2017. Deutschland vor der Bundestagswahl: Für den Paritätischen ist klar: Vielfalt in der Politik ist ohne Alternative. Der Paritätische steht für eine solidarische Politik, eine Politik, die alle Menschen mitnimmt und niemanden ausgrenzt. „Was die Menschen jetzt brauchen, ist soziale Sicherheit, damit sie nicht den Scheinlösungen rechter Demagogen aufsitzen", so Stefan Werner, Landesgeschäftsführer des Paritätischen Thüringen.

Weiterlesen

Drucken

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen:
Datenschutzerklärung OK