Der Paritätische Ehrenamtspreis 2015: Ehrenamt tut gut - Preise für Einzelpersonen und Projekte

Neudietendorf, 7. Juli 2015. „Sie ist der gute Geist, der über allem schwebt.“ So hat Ernst-Martin Stüllein, der Vorsitzende des Vereins L’amitié in Gotha die ehrenamtliche Arbeit von Olga Stopel in dem Verein charakterisiert. Olga Stopel wurde im vergangenen Jahr mit dem Ehrenamtspreis des Paritätischen in der Kategorie „Regie-Stars“ ausgezeichnet. Olga Stopel, die 2005 als Aussiedlerin aus Russland nach Deutschland kam, kümmert sich vor allem um Frauen mit Migrationshintergrund. Sie steht ihnen mit Rat und Tat zur Seite, sie weist Wege durch den Behördendschungel und sie hilft bei Sprachproblemen und vielem anderen.
Es sind Menschen wie Olga Stopel, die als Ehrenamtler Vorbildliches leisten, die denjenigen zur Seite stehen, die Hilfe und mitmenschliche Solidarität brauchen. Es sind Menschen wie Olga Stopel, die in den Mitgliedsorganisationen des Paritätischen Herausragendes leisten und dafür mit dem Ehrenamtspreis des Paritätischen ausgezeichnet werden – als Dank und Anerkennung.

In diesem Jahr steht der Ehrenamtspreis unter dem Motto „Ehrenamt tut gut“. Denn Ehrenamtler geben nicht nur Mitmenschlichkeit und Zuwendung. Sie erhalten für ihr Engagement und für ihre Hilfe auch Dankbarkeit und menschliche Wärme zurück. Ohne Ehrenamtler müssten viele Vereine ihre Tätigkeit einstellen, Ehrenamtliche sind das Rückgrat auch der Mitgliedsorganisationen des Paritätischen.
Herausragendes ehrenamtliches Engagement in den Mitgliedsorganisationen des Paritätischen wird jedes Jahr mit dem Paritätischen Ehrenamtspreis ausgezeichnet. Ideenreiche Köpfe in verschiedenen Alterskategorien werden dabei geehrt. Jedes Jahr gibt es auch einen Themenpreis. 2015 suchen wir die Preisträger in der Kategorie „Willkommen in Thüringen“.
Der Paritätische Ehrenamtspreis wird sowohl an Einzelpersonen wie auch an Projekte vergeben. Die ausgezeichneten Projekte erhalten für ihre Arbeit ein Preisgeld von 1000 Euro.

Die Kategorien des Paritätischen Ehrenamtspreises sind in diesem Jahr:

Preise für Einzelpersonen:

Regiestars: Mit dem Preis für die Regiestars werden Ehrenamtliche ausgezeichnet, die in ihren Verbänden die Regisseure sind und somit viel zu koordinieren haben.
Junge Stars: Mit dem Preis für die jungen Stars werden Ehrenamtliche bis 30 Jahre ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise engagieren.
Weise Stars: Mit dem Preis für die weisen Stars werden Ehrenamtliche über 50 Jahre ausgezeichnet, die ihre private und berufliche Lebenserfahrung in ihr ehrenamtliches Engagement einbringen.

Projektpreise:

Anschubpreis „Ideenreiche Köpfe“: Der Preis richtet sich an ehrenamtlich getragene Projekte und Angebote, die geplant, bereits durchgeführt oder abgeschlossen sind. Die Projekte sollten innovative Ideen verfolgen und für ihren Bereich beispielgebend sein.
Management-Preis: „Engagement sucht Verein“: Der Preis richtet sich an Vereine und Einrichtungen, die sich in besonderer Weise um ihre ehrenamtlich und freiwillig Engagierten kümmern.
Themenpreis „Willkommen in Thüringen“: Der Preis richtet sich in diesem Jahr an Vereine und Projekte im Bereich Migration und Flüchtlingshilfe, die ehrenamtlich geleistet werden.
Die Festveranstaltung zur Verleihung der Paritätischen Ehrenamtspreise findet in diesem Jahr am Dienstag, 1. Dezember 2015 statt.
Vorschläge für die Paritätischen Ehrenamtspreise erbitten wir bis zum 23. Oktober online unter www.paritaet-th.de oder per E-Mail an oder schriftlich an Martina Schulz, Paritätischer Thüringen, Bergstr. 11, 99192 Nesse-Apfelstädt, OT Neudietendorf.
Weitere Informationen unter www.paritaet-th.de

Tags: Ehrenamtler, Ehrenamtspreis

Drucken