Diabeteshilfe aus Jena und der Verein "Tierisch - Menschlich" sind die "Guten Nachbarn 2019"

Die Gewinner der Aktion "Gute Nachbarn - gute Taten" stehen fest: Die Diabeteshilfe aus Jena und der Verein „Tierisch-Menschlich“ sind die „Guten Nachbarn 2019.“ Das Diabeteszentrum für Kinder und Jugendliche in Jena – eine Mitgliedsorganisation des Paritätischen Thüringen – gewann die Abstimmung in der TLZ, der Verein „Tierisch-Menschlich“ hatte die Nase beim Voting der Hörerinnen und Hörer der Landeswelle vorn. Das Diabeteszentrum in Jena unterstützt Kinder und Jugendliche sowie deren Familien beim Umgang mit der Krankheit, steht ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Der Verein „Tierisch-Menschlich“ aus Wormstedt im Kreis Weimarer Land hilft mit seinen Therapietieren Kindern und Jugendlichen mit und ohne Behinderung. Beide Vereine werden im nächsten Jahr von den Partnern der Aktion – dem Paritätischen Thüringen, der TLZ und der Landeswelle – medial in ihrer Arbeit unterstützt. An dem Online-Voting nahmen insgesamt zehn soziale Projekte aus ganz Thüringen teil.

Mit der Kampagne hatten der Paritätische Thüringen, Landeswelle Thüringen und die Thüringische Landeszeitung das Thema zivilgesellschaftliches Engagement und ehrenamtliche Arbeit in die Öffentlichkeit getragen. Am Schluss standen aus allen eingereichten Vorschlägen zehn Projekte zur Auswahl, die beispielhaft für alle anderen  für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft sorgen, die stellvertretend für das umfangreiche zivilgesellschaftliches Engagement in Thüringen stehen. Durch diese guten Beispiele sollen auch andere zum ehrenamtlichen Engagement ermutigt werden.

Nachfolgend stellen wir Ihnen die beiden Siegerprojekte und die übrigen acht Projekte vor, die zur Auswahl gestanden haben.

Drucken

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen:
Datenschutzerklärung OK