Mit Kampagnen wichtige Themen in die Öffentlichkeit tragen

Ob Pflege oder zivilgesellschaftliches Engagement, ob der Wunsch nach einer gerechteren und solidarischeren Gesellschaft oder die bessere Positionierung unserer paritätischen Werte in der Öffentlichkeit – mit Kampagnen geht der Paritätische Thüringen, häufig auch in Kooperation mit anderen, immer wieder an die Öffentlichkeit. Medienpartner wie LandesWelle Thüringen oder die TLZ helfen dabei, unsere Anliegen in Thüringen bekannt zu machen.

Mit der Kampagne „Pflege braucht Helden“ wurde gemeinsam mit den Partnern des Thüringer Pflegepaktes eine erfolgreiche Imagekampagne für die Altenpflege auf den Weg gebracht.

Der Thüringer Kinder- und Jugendpreis – eine gemeinsame Aktion der Paritätischen BuntStiftung und der Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen – zeichnet jedes Jahr herausragende Projekte der Kinder- und Jugendarbeit im Freistaat in den unterschiedlichsten Themengebieten aus. 

Die gemeinsame Aktion von LandesWelle, TLZ und Paritätischem „Gute Nachbarn – gute Taten“ stellt herausragendes zivilgesellschaftliches Engagement vor und zeigt, dass die Thüringerinnen und Thüringer zusammenstehen.

Zehn Jahre lang wurden mit der alljährlichen Spendenaktion „Thüringen sagt Ja zu Kindern“ Projekte der Kinder- und Jugendarbeit in ganz Thüringen unterstützt. Dabei kam weit mehr als eine Million Euro an Spendengeldern zusammen.

Die Aktion „UmFAIRteilen“ wirbt für eine gerechtere und solidarischere Steuerpolitik in Deutschland.

Unterstützt vom Paritätischen wird die landesweite Kampagne „Thüringen braucht Dich“, mit der um Fachkräfte im Freistaat geworben wird.

Mit dem Paritätischen Wertedialog sollen die Paritätischen Werte einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht werden.

Thüringen sagt Ja zu Kindern: Eisenacher Handballer und ihre Fans spenden – Spenden und grüßen am Sonntag bei Antenne Thüringen

Die Eisenacher Handballer sind bei der Spendenaktion dabeiEisenach/Neudietendorf. Die Spendenaktionen von Thüringerinnen und Thüringern für die gute Sache gehen weiter. Die Fans des ThSV Eisenach öffnen ihr Herz und spenden für Thüringen sagt JA zu Kindern. Zum letzten Heimspiel im Jahr, am 17.12. um 19:30 Uhr gegen TuS Nettelstädt-Lübbecke freut sich das Projekt über die tatkräftige Unterstützung der Sportfans. Bei der After-Game-Party in der Werner-Aßmann-Halle wird ANTENNE THÜRINGEN Reporter Adi Rückewold zum DJ und spielt ausschließlich Wunschmusik. Dafür muss ein Mindestbetrag von 5 Euro in die Spendenbox wandern. Nicht selten spenden die Fans 10, 20 ja sogar 50 Euro pro Song (Foto: facebook.com/ThSV Eisenach)

Weiterlesen

Drucken

Thüringen sagt Ja zu Kindern: „Wir sind überwältigt von der Spendenbereitschaft der Thüringerinnen und Thüringer“

Reinhard Müller im Studio von Antenne ThüringenWeimar/Bad Berka, 16. Dezember 2016. Auf der elektronischen Anzeigetafel im Studio von Antenne Thüringen rattern die Namen und Spendensummen fast im Sekundentakt. Reinhard Müller, der Landesgeschäftsführer des Paritätischen, ist beeindruckt. Die Summen, die dort aufgelistet werden, reichen von 5 Euro bis 1000 Euro – Spenden von Hörerinnen und Hörern des Senders, die sich dafür einen Musiktitel ihrer Wahl wünschen dürfen.

Weiterlesen

Drucken

Thüringen sagt Ja zu Kindern: Am Donnerstag großer Spendenmarathon bei Antenne Thüringen – Zahlreiche Aktionen – Opel Eisenach und TIBOR spendeten

Am Donnerstag ist wieder großer Spendenmarathon in den Studios von Antenne ThüringenWeimar/Neudietendorf, 14 Dezember 2016. Bei Antenne Thüringen steigt an diesem Donnerstag, 15. Dezember, wieder der große Spendenmarathon zugunsten der Aktion „Thüringen sagt Ja zu Kindern“. Von 6 bis 18 Uhr können Hörer spenden und sich ihre Lieblingssongs wünschen. Am Spendentelefon können Sie unter anderem mit Vertretern der ausgewählten Kinderschutzprojekte und mit den Initiatoren der Spendenaktion reden. Auch der Landesgeschäftsführer des Paritätischen, Reinhard Müller, ist beim Spendenmarathon im Studio. Unser Foto zeigt einen Blick in die Studios von Antenne Thüringen

Weiterlesen

Drucken

Thüringen sagt Ja zu Kindern erfolgreich angelaufen – An diesem Sonnabend laufen Hunderte von Weihnachtsmännern in Bilzingsleben für den guten Zweck

Weihnachtsmannlauf in BilzingslebenNeudietendorf, 9. Dezember 2016. Thüringens größte Spendenaktion „Thüringen sagt Ja zu Kindern“ ist erfolgreich angelaufen. Viele Vereine und Gruppen veranstalten in ganz Thüringen Aktionen. Einige Beispiele: Der ThSV Eisenach veranstaltet am Sonnabend, 17. 12., nach dem letzten Heimspiel eine After-Game-Party für den guten Zweck. An diesem Sonnabend, 10.12., rennen in Bilzingsleben wieder die Weihnachtsmänner für Thüringens Kinder in Not (siehe Bild, auch Frühmoderator Jens Mey ist wieder mit dabei, Foto: Belvedere Media). Und bei Antenne Thüringen kann man für den 12. Dezember ein Privatkonzert mit der musikalischen Entdeckung des Sommers, der Gruppe Lions Head, ersteigern. Am 19. Dezember wird bei der traditionellen Seniorenfeier im Weimarer Ortsteil Legefeld für die Aktion gesammelt und am 20. Dezember ist das Antenne-Thüringen-Frühteam ab 17 Uhr wieder an der Eislaufbahn in Weimar. Schließlich ist der große Spendenmarathon bei Antenne Thüringen für den 15. Dezember angesetzt. Einen Tag lang können sich Hörerinnen und Hörer ihre Lieblingstitel wünschen und spenden. Die Spendenaktion Thüringen sagt Ja zu Kindern ist ein gemeinsames Projekt des Paritätischen Thüringen, von Antenne Thüringen, der TLZ, dem Landtag und dem Bildungsministerium.

Weiterlesen

Drucken

Thüringen sagt Ja zu Kindern: Hilfsaktion startet zum zehnten Mal

Annalena, Alina und Janin Schnicke vom Kinderhaus in WeimarNeudietendorf, 21. November 2016. Jeden Mittwoch dreht der Klinikclown „Knuddel“ seine Runde im Klinikum in Jena. Bis zu einer Stunde nimmt sich Dorothea Kromphardt für jeden der kleinen Patienten Zeit. Sie spielt und tobt mit den Kindern, aber sie kann auch Zuhören oder einfach nur da sein. Denn die Kinder, die sie besucht, sind schwer krank. Sie liegen auf der Krebsstation des Jenaer Universitätsklinikums. „Ein schöner, aber auch ein anstrengender Beruf, der für mich zu einer Berufung geworden ist“, sagt Dorothea Kromphardt. Denn nicht nur die kleinen Patienten brauchen Trost und Zuspruch, auch deren Familien benötigen Hilfe und Unterstützung. Den Kindern will der Klinikclown Knuddel Freude und Lachen schenken, damit schwere Situationen etwas leichter werden und um den Heilungsprozess zu unterstützen. Der Klinikclown, der allein aus Spenden finanziert wird, ist ein Projekt der Elterninitiative für krebskranke Kinder in Jena. Es ist eine der fünf Thüringer Initiativen aus dem Kinder- und Jugendschutzbereich, die in diesem Jahr mit den Spendengeldern von „Thüringen sagt Ja zu Kindern“ unterstützt werden.

Weiterlesen

Drucken

Ben möchte so oft wie möglich schaukeln: Spielplatz aus Spendengeldern begeistert schwerstbehinderte Kinder

Die Nestschaukel ist sehr beliebtGera-Zeulsdorf, 8. Juli 2016. Der vierjährige Ben möchte zurück in die Schaukel. Dort hat es ihm gut gefallen. Als er wieder in die Nestschaukel gesetzt wird, geht ein strahlendes Lächeln über sein Gesicht. Ja, das gefällt ihm. Mindestens genauso strahlend ist an diesem Nachmittag das Lächeln von Marlies Bensing, der Leiterin des Bereichs Elementarförderung für Kinder und Jugendliche in der ASB Behindertenhilfe und Rehabilitations-GmbH in Gera-Zeulsdorf. Zufrieden blickt sie über das weitläufige Gelände hinter den Gebäuden der Einrichtung: Die Schaukeln sind voll besetzt, im Sandkasten sitzen zwei Mädchen und spielen, ein paar Meter weiter wird wieder geschaukelt und andere Kinder haben ihren Spaß auf dem Trampolin. „Es macht einfach Freude hier zuzusehen“, bestätigt auch Christina Martens vom Europabüro des Paritätischen.

Weiterlesen

Drucken

Thüringen sagt Ja zu Kindern: Mehr als eine Million Euro für Kinder in Not gespendet - "Wir sagen Danke"

Jubel bei der Bewegungsküche: Evemarie Schnepel, Rolf Höfert und Reinhard Müller überreichten den ScheckErfurt, 11. Februar 2016. Julia (10) aus Sonneberg ist ganz gespannt. Nicht nur darauf, was in den nächsten Minuten hier im Landtag passieren wird. Sie weiß, dass es jetzt viel Geld geben wird, damit Regina Trutzl ihre künstlerische Arbeit mit den Kindern in der Villa Amalie in Sonneberg fortsetzen kann. Nein, Julia ist auch gespannt, was in den nächsten Wochen aus ihrem ersten Kunstwerk werden wird. „Ich modelliere gerade eine Katze. Es ist meine erste Figur“, erzählt sie ganz stolz. Und es macht unheimlich viel Spaß, fügt sie hinzu - ihr und den anderen Kindern, die dort in ihrer Freizeit in der Tradition der Spielzeugmacher das Handwerk des Puppenmachers erlernen.
Das Projekt aus Südthüringen ist eines von fünf, die sich an diesem Tag jeweils über die stolze Summe von 22.775.16 Euro freuen dürfen.

Weiterlesen

Drucken

Spendenaktion: Schallmauer von einer Million Euro durchbrochen

Das Logo der Spendenaktion Thüringen sagt Ja zu KindernNeudietendorf/Weimar, 4. Januar 2016. Die Schallmauer von einer Million Euro ist durchbrochen: Seit dem Start der Spendenaktion „Thüringen sagt Ja zu Kindern“ im Jahr 2007 wurden von den ThüringerInnen mehr als eine Million Euro gespendet, die Kindern in Not im Freistaat zugutegekommen sind. Allein bei der aktuellen Spendenaktion sind schon mehr als 90.000 Euro auf dem Spendenkonto und dem Spendentool bei Antenne Thüringen, auf das online-Spenden überwiesen werden können, zusammengekommen.

Weiterlesen

Drucken

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen:
Datenschutzerklärung OK