Das Logo der Aktion Thüringen sagt Ja zu KindernKontoinhaber: Der Paritätische Thüringen
Stichwort: Thüringen sagt Ja zu Kindern
Sparkasse: Unstrut – Hainich
Kontonummer: 5088
Bankleitzahl:  820 56 060
IBAN:  DE80820560600000005088
BIC:  HELADEF1MUE

Spendenaktion: Schallmauer von einer Million Euro durchbrochen

Das Logo der Spendenaktion Thüringen sagt Ja zu KindernNeudietendorf/Weimar, 4. Januar 2016. Die Schallmauer von einer Million Euro ist durchbrochen: Seit dem Start der Spendenaktion „Thüringen sagt Ja zu Kindern“ im Jahr 2007 wurden von den ThüringerInnen mehr als eine Million Euro gespendet, die Kindern in Not im Freistaat zugutegekommen sind. Allein bei der aktuellen Spendenaktion sind schon mehr als 90.000 Euro auf dem Spendenkonto und dem Spendentool bei Antenne Thüringen, auf das online-Spenden überwiesen werden können, zusammengekommen.


Der Landesgeschäftsführer des Paritätischen, Reinhard Müller, dankt allen SpenderInnen: „Thüringen sagt Ja zu Kindern hat sich zu einer echten Bürgerbewegung in Thüringen entwickelt.“ Es gibt Großspenden von Firmen, aber vor allem sind es die vielen kleinen Spenden, die zeigen, wie fest die Spendenaktion bei den ThüringerInnen schon verankert ist. Sparschweine werden geschlachtet, Klassen und Vereine spenden den Ertrag ihrer Weihnachtsfeiern.

Mit den Spenden wurde in den vergangenen Jahren vielen konkreten Kinder- und Jugendschutzprojekten im Freistaat geholfen. Denn noch immer lebt jedes sechste Kind in Thüringen an oder unterhalb der Armutsschwelle, Es gibt eine Vielzahl von Kinder- und Jugendschutzprojekten, die Hilfe und Unterstützung für ihre Arbeit benötigen. „Durch die Spendenaktionen konnten die Menschen im Freistaat aber auch stärker für die Lage von Kindern und Jugendlichen sensibilisiert werden,“ sagt der Schirmherr der Aktion, Thüringens Landtagspräsident Christian Carius (CDU). Bisher konnten 45 Kinderhilfsprojekte aus den Spendengeldern unterstützt werden.

Zu den jüngsten Spenden bei der diesjährigen Aktion gehören 2500 Euro, die der ThSV Eisenach bei seinem Weihnachtsspiel gesammelt hat. Weitere 600 Euro sagte der Kirmes- und Herrschekloeseverein aus Gethles bei Schleusingen zu: Bei seiner Adventsveranstaltung am 23. Dezember legte er von jedem Eintrittsticket einen Euro für die Aktion beiseite - bei 492 Gästen machte das 492 Euro, die der Verein noch aufrundet.

Im Weimarer Ortsteil Legefeld kamen bei der traditionellen Tombola 400 Euro für die Aktion zusammen. Alle 400 Lose wurden bei dieser von Ortsteilbürgermeisterin Petra Seidel initiierten Aktion verkauft, jedes zweite Los war ein Gewinn. „Ich danke allen Sponsoren und Spendern, die mich bei der Aktion unterstützt haben, aber auch meinen fleißigen Wichteln, die mir dann zum Beispiel beim Verpacken dieser tollen Preise noch mit behilflich waren,“ so Ortsteilbürgermeisterin Petra Seidel, die gleichzeitig auch die stellvertretende Vorsitzende der Paritätischen Kreisgruppe Weimar ist. Zu den Hauptpreisen zählten beispielsweise ein Kaffeevollautomat und eine zweitägige Berlinreise mit kostenfreier Übernachtung. Die Bildungsreise spendierte die CDU-Bundestagsabgeordnete Antje Tillmann und der Kaffeeautomat kam von Globus.

Die gemeinsame Aktion von TLZ, Antenne Thüringen, Landtag, PARITÄTISCHEM und Bildungsministerium läuft noch bis Anfang Februar. Es kann noch gespendet werden, um Kindern und Jugendlichen in Thüringen zu helfen. Auch in diesem Jahr werden wieder fünf konkrete Kinder- und Jugendschutzprojekte unterstützt.
Spenden bitte auf folgendes Konto:
• Kontoinhaber: Der Paritätische Thüringen, Sparkasse Unstrut-Hainich, Kontonummer 5088, BLZ 82056060

Tags: Thüringen sagt Ja zu Kindern

Drucken