"Man kann viel mehr, als man sich zutraut"

DSCN0851Fotoausstellung beim Parkfest rund um die KrügervillaNeudietendorf 14. Juni 2015. Erika Manger steht vor einem Bild, das sie als Schiedsrichterin beim Schach zeigt. „Seit 40 Jahren spiele ich Schach“, sagt sie lächelnd. Im Vordergrund sind zwei Schüler zu sehen, die gerade über den nächsten Zug nachdenken. Erika Manger steht im Krügerpark. An den Bäumen sind Fotografien zu sehen, Fotografien, die im Rahmen des Projekts „Objektiv“ im Krügerverein in Neudietendorf entstanden sind. Die Fotoausstellung wurde beim Parkfest des Krügervereins gezeigt.

Erika Manger geht ein paar Meter weiter. Dann steht sie wieder vor einem Bild, das sie – diesmal strickenderweise – zeigt. Fotografiert worden ist sie von einer anderen Projektteilnehmerin. Man hat immer in Teams gearbeitet. Und auch auf ihre eigenen Bilder, die im Park ausgestellt sind, ist sie stolz. „Wir haben in dem Kurs gelernt, wie man Bilder bearbeitet, wie man sie kontrastreicher macht, aber auch, welches der richtige Blickwinkel für das Foto ist“, berichtet die aus Gotha stammende Frau. Der besondere Reiz dieser Aktion liegt für sie klar auf der Hand: „Es ist schon interessant, dass man viel mehr kann als man sich selbst zutraut.“

Genau das ist auch der Hintergrund dieses Fotokurses gewesen. Das Projekt „Objektiv“ wurde von der Aktion Mensch gefördert und vom Krügerverein gemeinsam mit der Fotografin Andrea Ludwig aus Erfurt umgesetzt. Die Fotos stammen von Menschen in besonderen sozialen Lebensverhältnissen, die sich in dieser Ausstellung einmal von einer anderen Seite präsentieren. So wie Erika Manger, die in ihrem Freundes- und Bekanntenkreis vor allem wegen ihrer Schachleidenschaft bekannt ist. Zum Zeitpunkt des Projekts war sie schon längere Zeit arbeitslos, das Projekt gab ihr mehr Selbstvertrauen. „Und seit einiger Zeit habe ich wieder Arbeit“, sagt Erika Manger freudestrahlend.

Parkfest rund um die KrügervillaBunt ging es zu im Krügerpark bei dem traditionellen Parkfest. Nicht nur die eindrucksvollen Fotos waren zu sehen, auch die Strickgruppe des Krügervereins zeigte ihre Projekte. Und Elvira Hoßfeld, Gabi Zink und Manuela Koch hatten vor sich auf dem Tisch eine ganze Palette von Gläsern mit toll duftenden Kräutern stehen. Die drei gehören zur Kräutergruppe des Vereins. Diesmal hatten sie alles zusammengetragen, was es an alten Hausmitteln gegen Erkältungskrankheiten gibt. „Bei Husten kann man Thymian und Huftlattich empfehlen. Wenn man vorbeugen will, ist Lindenblütentee gut“, sagt Elvira Hoßfeld.

Viele Kreativ- und Spielangebote für die großen und kleinen Gäste sowie eine Auswahl regionaler und kunsthandwerklicher Produkte bereicherten das Fest. Besonders großen Zuspruch fand an diesem Nachmittag wieder die selbst gebackene Erdbeertorte. „Ein Genuss“, sagte eine Festbesucherin und setzte sich zu ihrem Mann an den Tisch. „Das bleibt nicht das einzige Stück heute“, war sie sich nach dem ersten Biss sicher.

Tags: Krügerverein, Parkfest, Fotoausstellung Objektiv

Drucken