Der Phantasie der Jugendlichen freien Lauf lassen: Workshop mit Christof Düro und Caroline Frisch

Vorhang auf – zeig, wer Du bisNeudietendorf 17. Juni 2015. Mobbing in der Schule, Schülerinnen und Schüler, die von anderen systematisch ausgegrenzt werden und die notwendige Zivilcourage, um sich dem entgegenzustellen – das waren unter anderem die Themen, mit denen sich 19 Jugendliche im Alter zwischen 12 und 19 Jahren bei einem Tagesworkshop im Rahmen des diesjährigen Projekts „Vorhang auf – zeig, wer Du bist“ in Neudietendorf auseinandergesetzt haben. Der Berliner Schauspieler Christof Düro und Caroline Frisch vom Verein „We Dance“ gaben praktische Tipps für die Tanz- und Theaterszenen.
Kreativ – wie geht das? Dieser Frage war der Workshop mit Christof Düro gewidmet. Dort wurden Szenen, Dialoge und kurze Einakter improvisiert.

Düro ließ der Phantasie der Jugendlichen freien Lauf, griff nur hier und da ein. Er vergleicht das gerne mit dem „Pikieren" einer Rasenfläche, hatte er nach dem Workshop aus dem vergangenen Jahr erklärt. Sich selbst sieht er als jemand, der wie im Sportunterricht Hilfestellung gibt – am Barren beispielsweise. „Da muss man sich ganz sicher fühlen. Wenn ich springe, bin ich froh, dass da jemand ist, der mich gut unterstützt", umschreibt er seine Rolle – nicht zuletzt wählt er diesen Vergleich, „weil ich immer höllische Angst hatte vor diesen Sprüngen." Heute will er anderen diese Angst nehmen. „Ich möchte jeden Tag über einen anderen Barren springen", sagt er über seine Arbeit. Denn die bei den Jugendlichen freigesetzte Kreativität schüttele alles erst einmal durcheinander und setze es dann wieder neu zusammen.

Eigene kleine Choreografien erarbeiteten die Jugendlichen unter dem Motto „Die Suche nach der Einzigartigkeit .... In der Bewegung“ mit der Tänzerin Caroline Frisch vom Verein WE-DANCE e.V. Dabei ging es vor allem darum, Freude an der Bewegung zu entwickeln.
Das Projekt „Vorhang auf – zeig, wer Du bist“ wird mit einem zehntägigen Workshop in den Sommerferien vom 20.7. bis 31.7. und mit zwei Tageswerkshops am 5. September und 7. November fortgesetzt. Teilnehmen können Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren. Es sind noch Plätze frei. Gefördert wird das Projekt vom Bundesprogramm „Kultur macht stark – Bündnisse für Bildung“.
Weitere Informationen unter www.pbw-thueringen.de

Tags: Tanztheaterprojekt, PBW, Christof Düro, Kultur macht stark

Drucken