Viola Wehling nimmt Touristen mit auf eine Zeitreise: Stadtführerin bewirbt sich für den GründerInnen-Marktplatz

Viola Wehling bei einer ihrer historischen Stadtführungen in WeimarErfurt/Weimar/Apolda. Wenn Viola Wehling als Charlotte von Stein Touristengruppen durch Weimar führt, taucht sie ganz tief in die Zeit der Weimarer Klassik ein. Sie erzählt dann über die Menschen, die dort gelebt haben, nimmt die Zuhörenden mit auf eine Zeitreise in die Welt von Goethe und Schiller. „Ich erzählte Geschichten und werfe weniger mit Jahreszahlen um mich“, beschreibt sie das Besondere ihrer Art von Stadtführungen. Natürlich hat sie auch die Grunddaten der Stadtentwicklung von Weimar parat, aber das Beschreiben des Lebens jener Zeit ist ihr wichtiger. Viola Wehling ist eine Stadtführerin der besonderen Art – und die Touristen hören ihr gerne zu.
Mit Hilfe von Enterprise Thüringen hat sich Viola Wehling (Bild) vor einem Jahr selbstständig gemacht – als Stadtführerin in Weimar, Apolda, Jena und Erfurt. Sie begleitet ihre Gäste in den verschiedensten historischen Kostümen, mal als Charlotte von Stein, mal als Frau eines Waidhändlers, mal als Nachtwächterin, aber auch als Hexe oder Weihnachtsengel ist sie in den Städten unterwegs.


Viola Wehling will sich auch auf dem Thüringer GründerInnen-Marktplatz präsentieren. Dafür hat sie sich als eine der ersten beworben. . Dort soll den jungen Unternehmerinnen und Unternehmern eine Plattform geboten werden, ihre Arbeit darzustellen, „ihre unternehmerische Tätigkeit erzählerisch, bildhaft, akustisch oder auch interaktiv beispielhaft zu präsentieren und sich dabei mit Gleichgesinnten zu vernetzen“. So umreißt ThEx Enterprise Projektleiterin Jeannette Klein das Ziel dieser Initiative unter dem Motto „Gesicht zeigen und den Markt erobern.“
Die Aktion findet im Rahmen der „Gründerwoche Deutschland“ statt. Bewerben können sich alle GründerInnen, die in den letzten fünf Jahren in Thüringen gegründet haben. Die besten BewerberInnen erhalten die Möglichkeit, sich zum Thüringer Gründertag am 19. November 2015 mit ihrem Unternehmen im Thüringer Zentrum für Existenzgründungen und Unternehmertum (ThEx) in Erfurt zu präsentieren. Bewerbungsschluss ist Ende dieser Woche, am 20. September.
Viola Wehling hofft, dass sie sich und ihre Idee auf dem Marktplatz präsentieren kann – „gern auch in historischen Kostümen“, wie sie schmunzelnd hinzufügt. Viola Wehling hat viel zu erzählen – über die Städte, die sie ihren Gästen näherbringt. „Jede Stadt hat ihren besonderen Reiz“, sagt sie. Apolda als Glockenstadt, aber auch als Standort der Textilindustrie, Weimar als Stadt der Klassik und Erfurt mit seiner wunderschönen Altstadt und der reichhaltigen Geschichte. Nein, eine Lieblingsrolle hat sie nicht, gesteht sie. „Ich komme mit jeder Rolle klar“. Gebucht werden ihre Stadtführungen von Reiseveranstaltern und Busunternehmen, aber auch Privatpersonen können mit ihr in die Vergangenheit der Städte eintauchen. Und man erfährt immer Neues. Beispielsweise, dass das Sprichwort vom „Blau machen“ seinen Ursprung in Erfurt hat – bei den Erfurter Waidfärbern.

Die Bewerbungsplattform sowie weitere Informationen zum Gründermarktplatz Thüringen finden Sie unter
www.thex.de/gruendermarktplatz
Einsendeschluss ist der 20. September 2015.
Facebook-Seite: https://www.facebook.com/enterprisethueringen

Tags: ThEx, GründerInnen-Marktplatz

Drucken