"Academix" in Erfurt: Paritätische Unternehmen präsentieren sich als attraktive Arbeitgeber

Viele Beratungsgespräche führte das Team am Gemeinschaftsstand des Paritätischen und seiner UnternehmenErfurt, 4. Dezember 2015. Erfolgreiche Jobmesse für Akademiker: Die Firmenkontaktmesse „Academix Thüringen“ in Erfurt lockte weit mehr als 1000 BesucherInnen an. 113 Unternehmen stellten aus – Rekord. Auch der Paritätische Thüringen präsentierte sich gemeinsam mit drei Mitgliedsorganisationen auf der „Academix.“ Denn: Vor dem Hintergrund des stetig steigenden Wettbewerbs um motivierte und qualifizierte Fachkräfte bedarf es der Umsetzung unterschiedlichster Maßnahmen zur frühzeitigen Personalgewinnung.


Die QualifizierungsentwicklerInnen berieten gemeinsam mit VertreterInnen des THEPRA Landesverbandes Thüringen e.V., des Internationalen Bildungs- und Sozialwerkes e.V. und des Kinder- und Jugendhauses „An der Glockengießerei“ Apolda interessierte StudentInnen, AbsolventInnen sowie Fachkräfte mit Berufserfahrung über Berufsperspektiven sowie Einstiegs- und Weiterentwicklungsmöglichkeiten in der Sozialwirtschaft.

Die teilnehmenden Mitgliedsorganisationen zogen eine positive Bilanz: Es wurden eine Vielzahl qualitativer Gespräche mit Messebesuchern geführt und das Unternehmens als attraktiver Arbeitgeber präsentiert. Auf dem Foto sind zu sehen (von links nach rechts): Doreen Hohlstein und Alexandra Clas (THEPRA Landesverband Thüringen e.V.), Susann Steinbrück (Der Paritätische Thüringen e.V.), Andrea Bähring und Uta Hübenthal (Internationales Bildungs- und Sozialwerk e.V.), Ramona Klein (Der Paritätische Thüringen e.V.), Katrin Schörnig und Andrea Eibisch (Kinder- und Jugendhaus „An der Glockengießerei“ Apolda

„Mit einem Stand auf einer Berufsmesse wie der Academix setzen Unternehmen ein deutliches Signal für den Beschäftigungsstandort Thüringen“, so Frank Krätzschmar, der Geschäftsführer der Landesentwicklungsgesellschaft (LEG). Umwelt- und Energieministerin Anja Siegesmund hatte bei der Eröffnung auf die guten Bedingungen hingewiesen, die Thüringen für eine berufliche Karriere biete. Die Academix sei eine ideale Plattform, um Kontakte zu knüpfen und für Jobs in attraktiven Zukunftsbranchen zu werben.

Gefördert werden die QualifizierungsentwicklerInnen des Paritätischen durch das Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF).

Tags: Qualifizierungsentwicklung, Academix

Drucken