Erfolgreiches Jahr bei der Paritätischen Akademie: Zahl der Teilnehmenden stieg um 20 Prozent

Pädagogische Leiterin der Akademie, Antje SchmidtNeudietendorf, 10. Mai 2016. Die Bilanz eines überaus erfolgreichen Jahres 2015 hat jetzt die Paritätische Akademie Thüringen gezogen. Die Fort- und Weiterbildungsangebote der Akademie fanden in den Mitgliedsorganisationen des Paritätischen und darüber hinaus große Resonanz. Die Zahl der Teilnehmenden konnte ebenso wie die Zahl der Veranstaltungen um etwa 20 Prozent gesteigert werden. „Diese Zahlen zeigen, dass wir mit unseren Angeboten richtig liegen und mit den Themen auch den Nerv der Zeit treffen“, bilanzierte die Leiterin der Akademie, Antje Schmidt (Bild).


Insgesamt fanden 232 Veranstaltungen statt, bei denen 3800 Teilnehmenden gezählt wurde – davon weit über die Hälfte Fachkräfte und Ehrenamtliche aus Mitgliedsorganisationen des Paritätischen.
Aber nicht nur die Quantität der Angebote stimmt, sie sind offenbar auch passgenau auf die Bedürfnisse der Teilnehmenden zugeschnitten. Die Qualität der Seminar wurde von den Teilnehmenden wie auch in den Vorjahren auf einer Bewertungsskala von – 2 bis + 2 mit einer durchschnittlichen Bewertung von 1,7 als sehr gut bewertet.
34 Prozent der Teilnehmenden stammte aus den Bereichen Behindertenhilfe, Suchthilfe und Psychiatrie, gefolgt von 27 Prozent aus dem Bereich Pflege. 12 Prozent der Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen aus dem Bereich der Kinder- und Jugendhilfe.

Tags: Paritätische Akademie Thüringen, Antje Schmidt

Drucken