Bildungsministerium startet „Tarifdialog Kita“


Um die Arbeit in den Thüringer Kindergärten geht es beim Tarifdialog Kita

 

Erfurt/Neudietendorf, 10. Januar 2017. Das Thüringer Bildungsministerium startet am morgigen Mittwoch einen „Tarifdialog Kita“. Ziel ist es, Wege zur Sicherung des Fachkräftebedarfs in den Thüringer Kindergärten zu finden.

Zu den zu beratenden Themen zählen nach einer Ankündigung des Bildungsministeriums explizit auch Arbeitsbedingungen und Tarifabschlüsse. Auch der Paritätische Thüringen nimmt an dem Dialog teil, zu dem Klaubert kommunale Spitzenverbände, Gewerkschaften und Vertreter der freien Träger eingeladen hat.

Bildungsministerin Birgit Klaubert (Linkspartei) erwartet von dem Tarifdialog eine offene Debatte. „Wir wollen uns für gute und tarifvertraglich geregelte Arbeitsbedingungen an allen Thüringer Kindergärten einsetzen“, sagte sie im Vorfeld des Treffens. Das Treffen könne nur der Auftakt für weitere Gespräche sein. Das Ziel der Ministerin: Gleiches Geld für gleiche Arbeit in den Kitas.

Klaubert unterstrich, dass sich eine flächendeckende Lösung nicht von heute auf morgen erreichen lasse. „Wenn wir pädagogische Fachkräfte in Thüringen halten und damit die Kita-Qualität sichern wollen, dann muss der Tarifdialog jetzt beginnen. Sonst werden wir auch in den Kindergärten den Fachkräftemangel zu spüren bekommen“, so Klaubert.

Tags: Birgit Klaubert, KiTa

Drucken