Zahlreiche Glückwünsche für Multikulturelles Zentrum „L’amitié“ – Ehrenamtler ausgezeichnet

Ehrenamtler wurden bei der Festveranstaltung in Gotha ausgezeichnetGotha, 26. Oktober 2017. Zahlreiche Glückwünsche für herausragende Arbeit erhielt das Multikulturelle Zentrum L’amitié zu seinem „25. + 1. Jubiläum“, das vor kurzem gefeiert wurde. Freundschaft – das ist das Hauptanliegen derjenigen, die sich im Verein und im Multikulturellen Zentrum für Gotha und den Landkreis engagieren. Ausgezeichnet wurden auch zahlreiche Ehrenamtler, die sich für den Verein engagieren (unser Foto)

 

In der Begegnungsstätte treffen sich deutsche und ausländische Mitbürger. Ernst Martin Stüllein, der rührige und engagierte Vereinsvorsitzende, erklärt das Anliegen so: „Jeder hat bei uns die Möglichkeit fremde Menschen und Kulturen kennen zu lernen, sich auszutauschen und mit anderen Sitten und Gebräuchen vertraut zu machen. Damit leisten wir unseren Beitrag zu einem besseren Miteinander von Deutschen und Migranten.“ Zu den zahlreichen Gratulanten, die das Wirken des Verbandes vor allem in der Flüchtlingsarbeit bei der Feierstunde würdigten, gehörte auch der Landesgeschäftsführer des Paritätischen, Stefan Werner.

Mehr als 60 Gäste konnte Ernst-Martin Stüllein zu dem bunten Programm begrüßen. Im Rahmen der Festveranstaltung wurden Personen und Einrichtungen ausgezeichnet, die für und mit dem multikulturellen Zentrum hervorragend ehrenamtliche Arbeit leisteten.

Gewürdigt wurden:
Detlef Brühl als langjähriges Vorstandsmitglied,
Günther Schulz, der Geflüchteten in dem Kurs „Umgangssprachlich Deutsch“ ehrenamtlich Sprachkenntnisse vermittelt
Tahasin Nasau aus Syrien als Sozialarbeiter
Der Arbeitskreis Asyl aus Bad Tabarz
Die Flüchtlingsinitiative Friedrichroda
Der Kinder- und Jugendtreff „Zelle“ aus Gotha
Vom ESV LOK Gotha, Jürgen Lorenz
Vom SV Westring Gotha Rainer Barth und Matthias Körfler
Shakila und Aziz Padram aus Afghanistan, ehemalige BFDler und immer noch bei L’amitie aktiv

Tags: L'amitié, Ernst-Martin Stüllein

Drucken