Aktions- und Informationstag „Arbeiten in sozialen Berufen“ in Gera am Dienstag, 21. November

Gera, 9. November 2017. Einen Aktions- und Informationstag „Arbeiten in sozialen Berufen“ für Migrantinnen und Migranten plant das Europabüro Ostthüringen des Paritätischen gemeinsam mit den Flüchtlingskoordinatorinnen für Dienstag, 21. November. Titel „Arbeiten in sozialen Berufen – Kennenlernen – Informieren – Ausprobieren.“ Die Veranstaltung wird im Comma in Gera, Heinrichstraße 47, von 9 bis 16 Uhr stattfinden. Zielgruppe sind hauptsächlich Menschen mit Migrationshintergrund aus Europa und Geflüchtete, aber auch andere Interessierte.


Es gibt bei der Veranstaltung Informationen zu den Berufen im Gesundheits- und Sozialbereich, Erfahrungsberichte aus der Praxis sowie Interaktive Stationen zum Kennenlernen und Ausprobieren der Berufe. Themenblöcke gibt es zu Arbeit in der Pflege, Arbeit mit Kinder und Jugendlichen sowie Arbeit im Krankenhaus. Während der Themenblöcke werden jeweils die Berufe in dem Feld vorgestellt und es wird Praxisberichte von Unternehmerseite und von Seiten der Azubis geben.

Ziel ist es, die unterschiedlichen Berufe mit den jeweiligen Voraussetzungen vorzustellen. Damit soll das Bewusstsein geweckt werden, was es braucht, um einen Beruf in diesem Bereich auszuüben. Auch soll es vor allem darum gehen, praktische Einblicke zu geben.

Einrichtungen aus Ostthüringen können sich mit einem kostenlosen Stand bei der Veranstaltung präsentieren und das Unternehmen, die Arbeit mit den Menschen und die Arbeitsplätze vorzustellen. Auch gibt es die Möglichkeit, Stellen für Praktika oder Freiwilligendienste, offene Lehrstellen oder Arbeitsplätze in einer Art Börse anzubieten.

Weitere Informationen telefonisch beim Europabüro 0365/5524230
Mail:

oder bei Stefanie Tappert vom Paritätischen, Mailadresse:

Den Flyer zu der Veranstaltung finden Sie im Anhang.

 

Tags: Flüchtlingskoordinatorinnen, Europabüro

Drucken