Wenn die Zeitdiebe zuschlagen – Thementag der Kreisgruppe Suhl zum Thema Zeitmanagement

Kerstin Burgardt bei der Kreisgruppe SuhlSuhl, 22. November 2017. Wer kennt das nicht? Immer mehr Aufgaben häufen sich auf dem Schreibtisch, auch privat muss vieles erledigt werden. Man hat das Gefühl, alles wächst einem über den Kopf. Und die Zeit läuft immer schneller davon. Dann stimmt etwas mit dem eigenen Zeitmanagement nicht, dann muss man andere Prioritäten setzen, muss man auch Aufgaben abgeben oder delegieren. Das alles brachte die Sprechwissenschaftlerin und Rhetorik-Trainerin Kerstin Burgardt (Bild) den Teilnehmenden beim Thementag der Paritätischen Kreisgruppe in Suhl nahe.


Und es gibt auch sogenannte Zeitdiebe, die das Arbeiten unnötig erschweren. Dazu zählen unklare Ziele, fehlendes Material und veraltete Technik. Aber auch jeder sollte sich selbst auf den Prüfstand stellen, welcher Arbeitstyp er ist, empfahl die Referentin des Thementages.

Die Thementage der Kreisgruppe Suhl haben sich mittlerweile als feste Größe in der Jahresplanung etabliert. Es war bereits die sechste Veranstaltung dieser Art, die in Suhl über die Bühne ging. Nach dem Vortrag von Kerstin Burgardt erarbeiteten alle Teilnehmenden aktiv Ideen zur effizienteren Organisation von Arbeitsabläufen, die sie zukünftig in ihrem eigenen Arbeitsumfeld umsetzen möchten.

Alle Beteiligten sprachen von einer gelungenen Veranstaltung, welche bereits für den Thementag 2018 thematische Perspektiven entwickelte. So bestehen bereits Überlegungen, zu den Themen „Kommunikation und Motivation am Arbeitsplatz“ eine weitere Veranstaltung mit Kerstin Burgardt zu planen.

Tags: Kreisgruppe Suhl

Drucken