Jetzt ist die Stunde des Parlaments gekommen

Neudietendorf, 16.07.2021| Dass die Thüringer Landtagsabgeordneten es nicht geschafft haben, eine sichere Mehrheit für die Auflösung des Landtages zu finden, ist kein gutes Zeichen für die Zukunft des Freistaates. Der Paritätische Thüringen fordert die Parlamentarier jetzt auf, dringend die Probleme Thüringens anzupacken. „Wir brauchen einen Haushalt. Punkt. Jetzt müssen die Abgeordneten handeln, eine Ausrede haben sie nicht mehr. Es darf jetzt kein Taktieren und Lavieren geben. Wer jetzt noch Glaubwürdig sein will und nicht alle Menschen in die Politikverdrossenheit treiben will, handelt jetzt verantwortungsbewusst im Interesse der Wähler. Die haben den Landtag genau dafür gewählt“, so Stefan Werner, Landesgeschäftsführer des Paritätischen Thüringen.

Drucken