Barrierefreiheit in den Medien

Gera, 28.09.2021| Das Thüringer Mediengespräch der TLM zum Thema „Barrierefreiheit in den Medien“ fand heute in Gera in Kooperation mit dem Thüringer Landesbeauftragten für Menschen mit Behinderungen, dem Paritätischen Thüringen und dem Sozialverband VdK Hessen-Thüringen statt.
Das Medien für alle wichtig sind, steht außer Frage. Aber nicht alle Menschen können diese gleich nutzen. Die Barrieren sind noch zu groß - sie es einfache Sprache oder eben Untertitel, um nur zwei Beispiele zu nennen. Und,  hier geht es nicht nur um Menschen mit Behinderung. Auch ältere Menschen oder Menschen mit Leseschwierigkeiten stoßen hier schnell an Grenzen. Was getan werde kann, diskutierten Jörg Riebartsch, OTZ Gera, Georg Schmolz, MDR und Frederike Wissel, ProSiebenSat.1 Media u. a. . Die Podiumsdiskussion können Sie sich weiter auf www.tlm.de ansehen.
Gera5Gera1Gera4

Drucken