Qualifizierungsentwicklung

Bald ist es soweit: JOBfinder 2018

Wir freuen uns auf Sie zur JOBfinder! Gern präsentiert sich der Paritätische Thüringen e.V. gemeinsam mit Ihnen. Sprechen Sie uns dazu an: .

Die JOBfinder bietet eine Plattform für Unternehmen, Vereine, Hochschulen und anderen Institutionen für die Vermittlung offener Ausbildungs-, Studien- und Arbeitsplätze, Praktika, Mini- und Ferienjobs sowie zukunftsorientierter Weiter- bzw. Fortbildungsmöglichkeiten.

Neben den Themen Existenzgründung und Fachkräftegewinnung bietet diese Veranstaltung außerdem eine Reihe an interessanten Fachvorträgen zu Ausbildung, Studium und Jobperspektiven in Thüringen.

 

Datum: 23.06.2018

Ort: Messe Erfurt

Zielgruppe: SchülerInnen, AbiturientInnen, Arbeitsplatzsuchende, Fachkräfte, abgewanderte Fachkräfte, ExistenzgründerInnen, jene mit Fort- und Weiterbildungsinteresse

Kosten für Besuchende: kostenfrei

Kosten für Ausstellende: kostenpflichtig, nach Vereinbarung

Ausrichter: IHK Erfurt, HWK Erfurt und Agentur für Arbeit Erfurt

 Link: www.jobfinder-messe.dewww.jobfinder-messe.de

 

Eine Übersicht der Messen in 2018, auf denen der Paritätische Thüringen außerdem vertreten sein wird, finden Sie unter https://www.paritaet-th.de/service/qualifizierungsentwicklung/messen/.

Drucken

Startschuss für das Messejahr 2018

Der Messeworkshop der Qualifizierungsentwicklerinnen für Unternehmen der Sozialwirtschaft

Mit großer Freude haben die Qualifizierungsentwicklerinnen am 06.03.2018 zum diesjährigen Messeworkshop nach Neudietendorf eingeladen. In diesem Rahmen gab es für die Teilnehmenden nicht nur die Möglichkeit, sich über die anstehenden Vorhaben im Messejahr 2018 zu informieren, sondern sich auch aktiv am Erfahrungsaustausch zu beteiligen und so kommende Messeauftritte perspektivisch mitzugestalten. Neun Teilnehmende aus fünf Mitgliedsorganisationen folgten der Einladung und brachten zahlreiche Vorschläge und Ideen ein.

20180306_110002.jpg

Auf der Agenda standen neben aktuellen Informationen zu den verschiedenen Berufsinformations-, Firmenkontakt- sowie Praxis- und Hochschulmessen in 2018, auch der Rückblick auf die Messen aus den letzten Jahren sowie die Diskussion über das Vorgehen künftiger gemeinsamer Messeauftritte. Ein fotografischer Rückblick auf vergangene Messebeteiligungen begleitete die Vorausschau auf die Formate, an denen sich der Paritätische Thüringen e.V. gemeinsam mit seinen Mitgliedsorganisationen in 2018 beteiligen wird und lieferte dabei wertvolle Einblicke in Atmosphäre und Standgestaltung der vergangenen Jahre. Verbesserungsvorschläge und Anregungen wurden diskutiert und können nun in der bevorstehenden Messeorganisation Berücksichtigung finden. Ein Input zu gender- und generationsspezifischen Aspekten in der Personalgewinnung rundete den Workshop ab und zeigte Besonderheiten bei der Ansprache einzelner Zielgruppen auf.

Der Paritätische Thüringen e.V. ist in diesem Jahr gemeinsam mit seinen Mitgliedsorganisationen auf folgenden Formaten vertreten:

  • comeback am 19.05.2018 in Erfurt
  • JOBfinder am 23.06.2018 in Erfurt
  • Praxismesse an der Hochschule Nordhausen am 06.06.2018
  • Firmenkontaktbörse für sozial- und heilpädagogische Berufe am 25.09.2018 in Gera
  • Praxistag an der Ernst-Abbe-Hochschule Jena am 07.11.2018
  • Forum Berufsstart am 14./15.11.2018 in Erfurt
  • academix am 01.12.2018 in Erfurt

Drucken

Die passende Qualifizierung ist gefunden – Welche geeigneten Fördermöglichkeiten gibt es?

Die Qualifizierungsentwickler informieren Sie über geeignete Förderprogramme des Bundes, des Landes und des Europäischen Sozialfonds (ESF) und unterstützen Sie auch bei der Antragstellung.

Wir beraten Sie gern – kontaktieren Sie uns!

Susann Steinbrück
Sindy Englisch Ramona Nolden Rona Freiberg
       
Tel.: 036202 26-281 Tel.: 036202 26-281 Tel.: 036202 26-110 Tel.: 036202 26-110
       
Fax: 036202 26-234   www.paritaet-th.dewww.paritaet-th.de www.qualifizierte-fachkraefte.dewww.qualifizierte-fachkraefte.de

 

2015_Logo_TMASGFF_ESF_EU.jpg

Gefördert werden die Qualifizierungsentwicklerinnen durch das Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF).

 

Im Folgenden finden Sie eine Auswahl an Förderinstrumenten für Qualifizierungsvorhaben.

Drucken

Prämiengutschein

Der Prämiengutschein der Bundesbildungsprämie ist Förderprogramm für Beschäftigte und Selbstständige zur individuellen beruflichen Weiterbildung aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozial-fonds der Europäischen Union.

Wer ist förderberechtigt?

  • Erwerbstätige, die durchschnittlich mind. 15h/Woche arbeiten
  • mit einem jährlich zu versteuernden Einkommen von weniger als 20.000 € (bzw. weniger als 40.000 € bei gemeinsam Veranlagten)

Wie wird gefördert?

  • Zuschuss von 50 % der Kurs- und Prüfungsgebühren bis max. 500 € pro Prämiengutschein
  • Inanspruchnahme jährlich möglich

Drucken

Weiterbildungsscheck

Der Weiterbildungsscheck ist ein Förderprogramm für Vorhaben der beruflichen Weiterbildung des Bundeslandes Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

Wer ist förderberechtigt?

  • sozialversicherungspflichtig Beschäftigte in Thüringen
  • mit einem jährlich zu versteuernden Einkommen zwischen 20.000 und 40.000 € (bzw. zwischen 40.000 und 80.000 € bei gemeinsam Veranlagten)

Wie wird gefördert?

  • Festbetragsfinanzierung in Höhe von bis zu 1.000 € pro Maßnahme
  • Inanspruchnahme alle 2 Kalenderjahre möglich

Drucken

Aufstiegs-BAföG

Das Aufstiegs-BAföG ist ein altersunabhängiges Förderangebot für Teilnehmende von beruflichen Aufstiegsfortbildungen mit dem Ziel der Unterstützung von Berufstätigen bei der Weiterbildung nach einer ersten Ausbildung. Dazu gehören bespw. die Qualifizierung zur Fachpflegekraft für Geriatrie und Gerontopsychiatrie, zur verantwortlichen Pflegefachkraft nach § 71 SGB XI oder die Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten ErzieherIn.

Wer ist förderberechtigt?

  • HandwerkerInnen und andere Fachkräfte mit abgeschlossener Erstausbildung
  • BachelorabsolventInnen
  • Personen in der Vorbereitung auf einen Meisterkurs oder eine vergleichbare Fortbildung

Wie wird gefördert?

  • einkommens- und vermögensunabhängige Förderung bestehend aus nichtrückzahlbarem Zuschuss und zinsgünstigem Bankdarlehen
  • Förderhöchstdauer 24 bzw. 48 Monate (Vollzeit/Teilzeit)

Drucken

Bildungsfreistellungsgesetz

Arbeitnehmer haben unter bestimmten Voraussetzungen Anspruch auf Freistellung von der Beschäftigung zur Teilnahme an anerkannten Bildungsveranstaltungen der gesellschaftspolitischen, arbeitsweltbezogenen oder ehrenamtsbezogenen Bildung.

Wer ist förderberechtigt?

  • Beschäftigte und Auszubildende mit mind. 6-monati­ger Betriebszugehörigkeit
  • Arbeitsstätte liegt in Thüringen bzw. der Arbeitgeber hat seinen Betriebssitz in Thüringen
  • Betriebsgröße von mind. 5 Personen

Wie wird gefördert?

  • 5 Tage bezahlte Bildungsfreistellung innerhalb eines Kalenderjahres (bei einer 5-Tage-Woche)
  • Fortzahlung des Arbeitsentgeltes entsprechend dem Erholungsurlaub

Drucken

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer
Datenschutzerklärung Ich habe Verstanden.