Logo Transparente Zivilgesellschaft webzeugkoffer

Logo ESF EU

Das Priorat für Kultur und Soziales gemn. e.V

Kurzbeschreibung

https://www.priorat.deDas Priorat für Kultur und Soziales gemn. e. V. betreibt in freier Trägerschaft sieben Kindertagesstätten und drei Kinderheime, eine Tagesgruppe für Erziehungshilfe und eine therapeutische Wohngruppe. Alle Einrichtungen befinden sich im Unstrut-Hainich-Kreis und arbeiten nach eigenständigen pädagogischen bzw. heilpädagogisch-therapeutischen Konzepten. Die regionale Verortung sichert nicht nur die lokale Vernetzung und Kooperation, sondern auch eine engmaschige fachliche Begleitung unserer Mitarbeitenden sowie eine gute Erreichbarkeit für alle Beteiligten. Im Bereich unserer Einrichtungen sind circa 230 Beschäftigte tätig. Von ihnen werden täglich mehr als 650 Kinder und Jugendliche betreut. 

 

Das Priorat wurde als gemeinnütziger Verein 1990 gegründet und eingetragen. Wir sind Mitglied im Deutschen Paritätischen Wohlfahrtsverband, Landesverband Thüringen und haben circa 50 Vereinsmitglieder. Mit unserem Verein fördern wir eine Lebenshaltung, die von Toleranz, Mitmenschlichkeit und Gerechtigkeit geprägt ist und entsprechend dieser weltanschaulichen Auffassungen keine religiöse Anschauung bevorzugt.

Unsere Kindertagesstätten verstehen sich als Teil des jeweiligen Bildungs- und Sozialraums. Die eigenständigen pädagogischen Konzepte erfahren eine beständige Weiterentwicklung, unterstützen die natürlichen Neugier des Kindes und fordern eigenaktive Bildungsprozesse heraus. Die heilpädagogisch-therapeutischen Kinderheime verstehen sich als integrative Einrichtungen, die sich im Besonderen für verhaltensauffällige, verhaltensgestörte und seelisch behinderte Kinder und Jugendliche verantwortlich fühlen. Ziel ist es, die Ressourcen der Kinder und Jugendlichen zu erschließen und vorhandene Defizite zu reduzieren.

In der Tagesgruppe für Erziehungshilfe werden Kinder nach dem regulären Schulunterricht im Rahmen eines teilstationären Angebots der Jugendhilfe betreut. In den therapeutischen Wohngruppen werden Jugendliche in Teilschritten wieder an das gesellschaftliche Leben und an ihre eigene Selbständigkeit herangeführt.

 

Anschrift:

DAS PRIORAT für Kultur und Soziales gemn. e.V., Puschkinstraße 3, 99974 Mühlhausen
Telefon: 03601 40 20

E-Mail: verwaltung[at]priorat.de
Website: https://www.priorat.de

Aufgabenfelder

Unsere Aufgaben- und Arbeitsfelder gliedern sich in die Fachbereiche Kindertagesstätten, heilpädagogisch-therapeutische Einrichtungen (Kinderheime) sowie Kultur. Darin finden sich auch Tagesgruppen für Erziehungshilfe und therapeutische Wohngruppen.

Praktika für Fachschüler*innen

Wir sind Ausbildungs- und Praktikumspartner für sämtliche sozialpädagogischen, heilpädagogischen oder heilerzieherischen Ausbildungsgänge der einschlägigen Fachschulen. Praktikums- und Ausbildungsplätze werden in allen Einrichtungen des Priorats im Unstrut-Hainich-Kreis für Erzieher*innen, Heilpädagog*innen, Heilerziehungspfleger*innen, Kinderpfleger*innen, Sozialassisitent*innen und andere ähnliche Fachrichtungen angeboten. Dabei bieten wir Ihnen neben Anerkennungsproaktika auch die Möglichkeit ein Zwischenpraktikum in den Bereichen Heim (ab 6 Wochen) oder KiTa zu absolvieren.

Praktika für Studierende

Zudem bieten wir Praktika für sämtliche sozialpädagogischen, heilpädagogischen oder förderpädagogischen Studiengänge der Universitäten und Hochschulen an. In allen prioraten Einrichtungen im Unstrut-Hainich-Kreis können wir Praktika für die Studienrichtungen Sozialpädagogik, Kindheitspädagogik, Förderpädagogik, Heilpädagogik und verwandte Studienfächer anbieten.

Praktikainhalte

Unsere Praktikant*innen werden auf Ihrem Weg durch erfahrene Praxisanleiterinnen und Mentorinnen begleitet. Diese unterstützen sie:

  • beim Erwerb von Sicherheit im eigenverantwortlichen pädagogischen Handeln
  • beim Erkennen und Reflektieren eigener Kompetenzen und deren Weiterentwicklung
  • in der Weiterentwicklung der eigenen Analysefähigkeit
  • bei der Auseinandersetzung mit persönlichen und gesellschaftlichen Wertvorstellungen
  • bei der fachlichen und persönlichen Zielbestimmung
  • bei der inhaltlich - fachlichenen Strukturierung und Orientierung
  • beim Aufbau von Methodenvielfalt
  • bei der Erfassung der örtlichen Infrastruktur
  • bei Kooperationen und Vernetzungen
  • bei der Bearbeitung der jeweiligen Facharbeiten

Direkteinstieg

Mit einer abgeschlossenen Ausbildung in einem der genannten Berufs- oder Studienfelder können Sie sich gerne bei uns bewerben. Darüber hinaus freuen wir uns auf Ihre Bewerbungen für den Bundesfreiwilligendienst im Heimbereich.

Besonderheiten beim Berufseinstieg

Die Einrichtungen des Priorats für Kultur und Soziales gemn.e.V. arbeiten nach spezifisch erstellten Einarbeitungskonzepten. Alle Phasen des Einstiegs werden durch die Leiterin oder den Leiter beziehungsweise eine*n verantwortliche*n Mitarbeiter*in begleitet. Individuelle Einarbeitungspläne werden gemeinsam mit Ihnen besprochen, bearbeitet und reflektiert. Die Berufseinsteiger*innen lernen unsere positive und offene Unternehmenskultur vom ersten Tag an kennen. Flache Hierarchien, direkte Kommunikation, Offenheit und Menschlichkeit zeichnen uns aus. Es erfolgt eine faire Eingruppierung entsprechend des Tarifvertrages, der auch Erfahrungszeiten berücksichtigt.

Drucken

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen: