Logo Transparente Zivilgesellschaft webzeugkoffer

Logo ESF EU

Der Familien- und Flüchtlingshilfe Aufwind e. V.

Kurzbeschreibung

https:\\www.ffh-aufwind.deDer Verein "Familien-und Flüchtlingshilfe Aufwind e. V." fördert die Jugend-und Familienhilfe und gibt geflüchteten Menschen Hilfe und Beistand, insbesondere durch pädagogische und systemisch - therapeutische Tätigkeiten auf dem Gebiet der sozialen Arbeit, der Heilpädagogik, der systemischen Familien- und Traumatherapie sowie mit der Anregung von Initiativen zu wirksamen Selbsthilfen. Diese Satzungszwecke werden verwirklicht insbesondere durch: Den Betrieb von ambulanten, teilstationären und stationären Einrichtungen der Kinder-und Jugendhilfe. Die Vermittlung und das zur Verfügung stellen von Wohnraum und die Betreuung von Flüchtlingen,  Flüchtlingsfamilien und unbegleiteten minderjährigen ausländischen Kindern und Jugendlichen. Ziel der Vereinsarbeit ist es, Kinder, Jugendliche und deren Familien durch soziales Lernen z.B. in Kleingruppen, heilpädagogische Angebote, Begleitung in Form von schulischer Förderung und gestalteter familientherapeutischer Angebote in ihrer Entwicklung zu fördern. Außerdem bieten wir Hilfen bei der Erziehung sowie Unterstützungen zur Überwindung sozialer Schwierigkeiten, aktueller Familienkrisen und Konflikten an. Den Eltern und Sorgeberechtigten soll ein Rahmen geboten werden, der sie befähigt, durch die aktive Nutzung von familientherapeutischen Angeboten, die Verantwortung für ihre Kinder vollumfänglich wahrnehmen zu können. Hierbei erhalten sie Hilfe zur Selbsthilfe.

Anschrift:

Der Familien- und Flüchtlingshilfe Aufwind e. V.
Anschrift: Kirchgasse 13, 99947 Mülverstedt
Telefon: 036022 980-390

E-Mail:  
Website: https://www.ffh-aufwind.de

Aufgabenfelder

- Familienhilfe
- Systemische Familientherapie
- Flüchtlingshilfe (unbegleitete minderjährige Flüchtlinge)

Praktika für Fachschüler*innen

FachschülerInnen zum/zur staatlich anerkannten Erzieher oder Erzieherinnen, Heilerziehungspfleger*innen und Heilpädagog*innen in Berufspraktika und Anerkennungspraktika in den Systemisch - Familientherapeutischen Erziehungsfachstellen in Mülverstedt oder in Großengottern.

Praktika für Studierende

In den Studiengängen Soziale Arbeit, Erziehungswissenschaft, Sonderpädagogik und Psychologie in Mülverstedt, Großengottern oder Mühlhausen. Mit einer Mindestdauer von 3 Monaten.

Praktikainhalte

Gezielte Zusammenarbeit zwischen der Schule und unserer jeweiligen Einrichtung. Aktive Teilnahme an Dienstberatungen sowie Fall- und Teamsupervisionen. Kollegiale Begleitung und Zusammenarbeit im Team. Enge Mentorenschaft.

Direkteinstieg

 Die folgenden Fachkräfte können sich gerne initiativ, oder auf unsere ausgeschriebenen Stellen bewerben:

Diplom-,Bachelor-, Magister- oder Masterabschluss in einem Studiengang der
- Sozialen Arbeit mit staatlicher Anerkennung
- Erziehungswissenschaft
- Sonderpädagogik
- Psychologie

Sowie staatlich anerkannte Erzieher*innen und Heilpädagog*innen.

Besonderheiten beim Berufseinstieg

- Einarbeitungsphase
- Teilnahme an Dienstberatungen und Fall- und Teamsupervisionen
- kollegiale Zusammenarbeit im Team
- Möglichkeiten zu fachbezogenen Weiterbildungen

Drucken

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen: