Bildungsfreistellungsgesetz

Arbeitnehmer haben unter bestimmten Voraussetzungen Anspruch auf Freistellung von der Beschäftigung zur Teilnahme an anerkannten Bildungsveranstaltungen der gesellschaftspolitischen, arbeitsweltbezogenen oder ehrenamtsbezogenen Bildung.

Wer ist förderberechtigt?

  • Beschäftigte und Auszubildende mit mind. 6-monati­ger Betriebszugehörigkeit
  • Arbeitsstätte liegt in Thüringen bzw. der Arbeitgeber hat seinen Betriebssitz in Thüringen
  • Betriebsgröße von mind. 5 Personen

Wie wird gefördert?

  • 5 Tage bezahlte Bildungsfreistellung innerhalb eines Kalenderjahres (bei einer 5-Tage-Woche)
  • Fortzahlung des Arbeitsentgeltes entsprechend dem Erholungsurlaub

Tags: Fort- und Weiterbildung, Qualifizierungsentwicklung, Qualilifizierung, Fortbildung

Drucken