Fördermöglichkeiten

Aufstiegs-BAföG

Das Aufstiegs-BAföG ist ein altersunabhängiges Förderangebot für Teilnehmende von beruflichen Aufstiegsfortbildungen mit dem Ziel der Unterstützung von Berufstätigen bei der Weiterbildung nach einer ersten Ausbildung. Dazu gehören bespw. die Qualifizierung zur Fachpflegekraft für Geriatrie und Gerontopsychiatrie, zur verantwortlichen Pflegefachkraft nach § 71 SGB XI oder die Ausbildung zum/zur staatlich anerkannten ErzieherIn.

Wer ist förderberechtigt?

  • HandwerkerInnen und andere Fachkräfte mit abgeschlossener Erstausbildung
  • BachelorabsolventInnen
  • Personen in der Vorbereitung auf einen Meisterkurs oder eine vergleichbare Fortbildung

Wie wird gefördert?

  • einkommens- und vermögensunabhängige Förderung bestehend aus nichtrückzahlbarem Zuschuss und zinsgünstigem Bankdarlehen
  • Förderhöchstdauer 24 bzw. 48 Monate (Vollzeit/Teilzeit)

Tags: Fort- und Weiterbildung, Qualifizierungsentwicklung, Qualilifizierung, Fortbildung

Drucken

Wir informieren Sie über geeignete Förderprogramme des Bundes, des Landes und des Europäischen Sozialfonds (ESF) und unterstützen bei der Antragstellung.

Susann Steinbrück Sindy Englisch Ramona Nolden Rona Freiberg

Tel.: 036202 26-281 Tel.: 036202 26-281 Tel.: 036202 26-110 Tel.: 036202 26-110
       
Fax: 036202 26-234

www.paritaet-th.dewww.paritaet-th.de

www.qualifizierte-fachkraefte.dewww.qualifizierte-fachkraefte.de

Gefördert werden die Qualifizierungsentwicklerinnen durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF).

Logos:  Gefördert werden die Qualifizierungsentwicklerinnen durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF).

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen:
Datenschutzerklärung OK