Fördermöglichkeiten

Aufstiegsstipendium

Das Aufstiegsstipendium ist ein Stipendienprogramm für beruflich Begabte, die erstmals ein berufsbegleitendes oder ein Vollzeitstudium aufnehmen wollen. Gefördert werden Vollzeit- oder berufsbegleitende Studiengänge an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule, welche mit einem Bachelor-, Diplom-, Magisterabschluss oder Staatsexamen enden.

Wer ist förderberechtigt?

  • Personen, die eine Berufsausbildung abgeschlossen haben und eine mindestens zweijährige Berufserfahrung sowie eine besondere Leistungsfähigkeit in Ausbildung und Beruf nachweisen können

Wie wird gefördert?

  • Vollzeitstudium: pauschale Förderhöhe von monatlich 735 € (plus 80 Euro Büchergeld und ggf. eine zusätzliche Betreuungspauschale für eigene Kinder unter zehn Jahren)
  • berufsbegleitende Studiengänge: pauschale Förderhöhe von monatlich 200 €

Tags: Fort- und Weiterbildung, Qualifizierungsentwicklung, Qualilifizierung, Fortbildung

Drucken

Wir informieren Sie über geeignete Förderprogramme des Bundes, des Landes und des Europäischen Sozialfonds (ESF) und unterstützen bei der Antragstellung.

Susann Steinbrück Sindy Englisch Ramona Nolden Rona Freiberg

Tel.: 036202 26-281 Tel.: 036202 26-281 Tel.: 036202 26-110 Tel.: 036202 26-110
       
Fax: 036202 26-234

www.paritaet-th.dewww.paritaet-th.de

www.qualifizierte-fachkraefte.dewww.qualifizierte-fachkraefte.de

Gefördert werden die QualifizierungsentwicklerInnen durch das Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF).

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer
Datenschutzerklärung Ich habe Verstanden.