Fördermöglichkeiten

Bildungsfreistellungsgesetz

Arbeitnehmer haben unter bestimmten Voraussetzungen Anspruch auf Freistellung von der Beschäftigung zur Teilnahme an anerkannten Bildungsveranstaltungen der gesellschaftspolitischen, arbeitsweltbezogenen oder ehrenamtsbezogenen Bildung.

Wer ist förderberechtigt?

  • Beschäftigte und Auszubildende mit mind. 6-monati­ger Betriebszugehörigkeit
  • Arbeitsstätte liegt in Thüringen bzw. der Arbeitgeber hat seinen Betriebssitz in Thüringen
  • Betriebsgröße von mind. 5 Personen

Wie wird gefördert?

  • 5 Tage bezahlte Bildungsfreistellung innerhalb eines Kalenderjahres (bei einer 5-Tage-Woche)
  • Fortzahlung des Arbeitsentgeltes entsprechend dem Erholungsurlaub

Tags: Fort- und Weiterbildung, Qualifizierungsentwicklung, Qualilifizierung, Fortbildung

Drucken

Wir informieren Sie über geeignete Förderprogramme des Bundes, des Landes und des Europäischen Sozialfonds (ESF) und unterstützen bei der Antragstellung.

Susann Steinbrück Sindy Englisch Ramona Nolden Rona Freiberg

Tel.: 036202 26-281 Tel.: 036202 26-281 Tel.: 036202 26-110 Tel.: 036202 26-110
       
Fax: 036202 26-234

www.paritaet-th.dewww.paritaet-th.de

www.qualifizierte-fachkraefte.dewww.qualifizierte-fachkraefte.de

Gefördert werden die QualifizierungsentwicklerInnen durch das Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF).

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer
Datenschutzerklärung Ich habe Verstanden.