30 logo

Thueringen ESF

News

Am Puls der Zeit! – Seien auch Sie smart und mobil bei Ihrer Suche nach akademischen Fachkräften

Als erste Thüringer Hochschule bietet die Friedrich-Schiller-Universität Jena Studierenden die Möglichkeit per App passende Stellenangebote zu finden. Die Angebote reichen von Prakitumsstellen, über Stellen für Abschlussarbeiten bis hin zu Stellen für Werkstudent*innen und Absolvent*innen. Suchen Bachelor-/Masterstudent*innen der Erziehungswissenschaften oder der Psychologie jedoch nach Stellenangeboten in der Thüringer Sozialwirtschaft, werden sie aktuell leider nicht fündig.

Nutzen Sie deshalb dieses kostenfreie Angebot, Ihre Ausschreibungen hier zu veröffentlichen. Eine E-Mail an reicht aus, damit akademische Fachkräfte von morgen Ihre Stellenangebote über die App finden.Die App „Career Uni Jena ist kostenlos im App Store und bei Google Play Store erhältlich.

Und wussten Sie´s schon? Bei der Konzeption von zielgruppenorientierten und passgenauen Stellenausschreibungen unterstützt das Team der „Qualifizierungsentwicklung“ kostenfrei alle Träger der freigemeinnützigen Wohlfahrtspflege in Thüringen.

Drucken

Ausbildung aktuell – Wer macht was in Thüringen?

Auf der Suche nach der passenden Ausbildung nutzen viele Schulabgänger*innen oder auch interessierte Quereinsteiger*innen Berufsinformations- und Jobmessen, um sich über die Angebote zu informieren, offene Fragen zu klären und die geeignete Ausbildungsstätte für sich zu finden. Die Corona-Pandemie hat dazu geführt, dass diese Veranstaltungen bislang überwiegend abgesagt werden mussten. Dennoch bleiben die Fragen der zukünftigen Auszubildenden bestehen.

Im Zuge dessen hat das Team der Qualifizierungsentwicklung seine umfassende Übersicht zu den Thüringer Berufsfachschulen für die Ausbildungen in den Gesundheits- und Sozialberufen auf den aktuellsten Stand gebracht. Gerne informiert Sie das Team daher zu passenden Schulen für die verschiedenen Ausbildungsberufe (z.B. Erzieher*in oder Ergotherapeut*in) in der Region.

Aber auch Träger und Einrichtungen finde hier womöglich noch nicht bekannte schulische Kooperationspartner für die (praktische) Ausbildung der Fachkräfte von morgen. Bei Interesse an dieser Übersicht melden Sie sich einfach telefonisch oder per E-Mail bei den Kolleg*innen der Qualifizierungsentwicklung.

Drucken

Projekt Qualifizierungsentwicklung beim ThAFF-Pendlertag - Landkreis Sömmerda am 05.06.2020

Der nächste Pendlertag der Thüringer Agentur Für Fachkräftegewinnung (ThAFF) findet am
Freitag, 05. Juni 2020 statt – und zwar erstmals digital! Als Pendler*innen, Rückkehrer*innen und Zuwanderer*innen können Sie diese Gelegenheit nutzen, um sich schnell und kompakt über ihre berufliche Zukunft im Landkreis Sömmerda zu informieren.

Von 15 bis 20 Uhr stehen Ihnen Beraterinnen und Berater telefonisch unter 0361-56 03 520 oder via Video-Chat zur Verfügung. Wenn Sie die Beratung per Video-Chat durchführen oder einen Termin für die telefonische Beratung vereinbaren möchten, dann senden Sie bitte vorab eine E-Mail an – Betreff: Beratung ThAFF-Pendlertag – mit der gewünschten Beratungszeit. Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.thaff-thueringen.de/veranstaltungen/thaff-pendlertage

Auch das Projekt der Qualifizierungsentwickler*innen möchte Sie herzlich einladen und steht Ihnen für Anfragen gerne 15:30 - 16:30 Uhr telefonisch und folgend per E-Mail zur Verfügung. Gerne beraten wir Sie über (Quer-)Einstiegsmöglichkeiten in die thüringer Sozialwirtschaft!

Drucken

Aktuelle Besonderheiten zur Bildungsprämie und zum Weiterbildungsscheck

Durch die aktuell anhaltende Situation der Kontaktbeschränkung sind auch Einschränkungen bei Fördermitteln zu beobachten. Jedoch wird die Nutzung der Förderinstrumente weiterhin möglich bleiben.

1. Prämiengutschein der Bildungsprämie

Die Ausstellung des Prämiengutscheins der Bildungsprämie basiert beispielsweise auf der persönlichen Beratung und Prüfung der Unterlagen durch eine zugelassene Stelle. Die Beratungsanteile können selbstverständlich auch telefonisch oder elektronisch erfolgen und auch die Übersendung der Unterlagen kann beispielsweise auf dem Postweg erfolgen, doch zeitliche Verzögerungen sind dabei nicht auszuschließen. Die aktuellen Besonderheiten können Sie hier lesen.

Mit 6-monatiger Gültigkeit ist der Prämiengutschein nach Ausstellung auch häufig dann noch nutzbar, wenn eine gewählte Weiterbildung verschoben oder abgesagt wurde. Haben Sie den Prämiengutschein bereits beim Bildungsanbieter eingereicht, können Sie sich diesen wieder aushändigen lassen. Sollte er sich im eigenen Besitz befinden, können Sie ihn im Gültigkeitszeitraum wie gewohnt an den Bildungsanbieter ihrer Wahl geben. Bei Ablauf der Gültigkeit ohne Verwendung, können Sie sich an ihre Beratungsstelle wenden und um eine Neuausstellung bitten, vergessen Sie dabei nicht die Vorlage des abgelaufenen Prämiengutscheins.

Onlineangebote, wie Web-Seminare, können Sie mit dem Prämiengutschein unter Berücksichtigung der folgenden Punkte wahrnehmen oder anbieten. Dabei ist es nicht relevant, ob diese zuvor als Präsenzveranstaltungen geplant waren und in ein digitales Format übertragen wurden.

1. Die Veranstaltung wird durch eine*n Tutor*in oder Dozent*in durchgeführt.

2. Die Veranstaltung ist kein Selbststudium.

3. Die Qualitätsanforderungen werden eingehalten.

 

2. Weiterbildungsscheck der ESF Weiterbildungsrichtlinie 2.3

Auch innerhalb der ESF Weiterbildungsrichtlinie 2.3, dem Weiterbildungsscheck, haben Sie die Möglichkeit auf verschobene oder abgesagt Veranstaltungen zu reagieren. Hierbei ist zu beachten, dass Sie beim Zurückziehen eines bereits bewilligten Weiterbildungsschecks die Möglichkeit haben, im laufenden Kalenderjahr einen weiteren zu beantragen. Ausschlaggebend ist hierbei die tatsächliche Nutzung des einen jährlichen Schecks, nicht die Menge der Bewilligungen.

Wenden Sie sich für die individuellen Details ihrer Verwendung und Beantragung des Weiterbildungsschecks bitte immer an die Ansprechpartner*innen der GFAW (telefonisch: 0361 / 22 23 – 0).

Wird oder wurde die Weiterbildungsmaßnahme auf unbestimmte Zeit verschoben, ist es für Sie wichtig zu beachten, dass Sie mindestens 4 Wochen vor Ablauf der geplanten Geltungsdauer der Weiterbildungsmaßnahme (siehe Seite 2 des Antrages) der GFAW schriftlich mitteilen, ob und wann ggf. die geplante Weiterbildungsmaßnahme stattfindet.

Ist Ihnen der Nachholtermin bereits bekannt, können Sie über das Förderportal der GFAW einen Änderungsantrag stellen, um weiter vom Weiterbildungsscheck zu profitieren. Dies gilt bei noch anstehenden Veranstaltungen. Überarbeiten Sie hierfür bitte die Seiten 1 und 2 des Antragsformulars. Kreuzen Sie auf der Seite 1 „Änderungsantrag“ bzw. „Überarbeitung“ an. Ändern Sie auf der Seite 2 den Zeitraum der geplanten Maßnahmedauer und zeichnen Sie die vorgenommenen Änderungen mit rechtsverbindlicher Unterschrift ab. Senden Sie die Seiten 1 und 2 des Antrages und einen entsprechenden Nachweis des Weiterbildungsanbieters, aus dem die Terminverschiebung der Weiterbildungsmaßnahme ersichtlich wird unter Angabe des Aktenzeichens an die GFAW.

Haben Sie die Maßnahme bereits begonnen, wenden Sie sich bitte in jedem Fall an die GFAW.

Wird die Veranstaltung in diesem Kalenderjahr nicht mehr stattfinden, können Sie Ihren Antrag auf Weiterbildungsscheck unter Angabe des Aktenzeichens formlos zurückzuziehen (auch per E-Mail möglich). Sie können zu einem späteren Zeitpunkt erneut einen Antrag auf Förderung über den Weiterbildungsscheck stellen. Einen noch im Bewilligungsverfahren befindlichen Weiterbildungsscheck können Sie ebenfalls zurückziehen.

Digitale Bildungsangebote sind anerkennungsfähig, wenn Sie als Teilnehmer*in oder als Bildungseinrichtung digitale Lernformen, Video- und Telefonkonferenzen sowie Lernen am Telefon wahrnehmen oder durchführen. Diese haben dabei tatsächlich stattgefunden, nur nicht in Präsenz-, sondern in einer anderen substituierenden Unterrichtsform. Bei ausschließlichen Fernlehrgängen ist zu beachten, dass diese entsprechend dem Fernunterrichtsschutzgesetz (FernUSG) durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZfG) zertifiziert sein müssen. Wenden Sie sich bei Unsicherheit dazu bitte an ihren Bildungsanbieter.

Drucken

Startschuss für das Messejahr 2020 – "Und wie Messen Sie sich?"

Auch in diesem Jahr gab der Messeworkshop der Qualifizierungsentwickler*innen des Paritätischen Landesverband Thüringen e.V. den Auftakt für das Veranstaltungsjahr 2020. In diesem Rahmen wurden am 11.03.2020 die vergangenen Messen ausgewerten und die bevorstehenden aufgezeigt, das eigens entwickelte Messemanual der Qualifizierungsentwickler*innen vorgestellt und die Firmenkontakbörse in Nord-/Nordwestthüringen angekündigt.

Unterschiedliche Optionen der Personalgewinnung nutzen um Fachkräfte zu gewinnen ist heutzutage eben so wichtig, wie jede/n einzelne/n einzubinden und wertzuschätzen. Im ersten Themenblock ging es daher darum, welche Eindrücke die Teilnehmer*innen und die Qualifizierungsentwickler*innen im Messejahr 2019 sammeln konnten. Dabei zeigte sich, dass in Zukunft vermehrt versucht werden wird in der Praxis tätiges Personal mit am Messestand zu haben, um detailliertere Tätigkeitseinblicke geben zu können. Weiterhin wird versucht Messestände ansprechender und aktiver zu gestalten. Der Fokus für die kommenden Veranstaltungen wurde vom mehreren Teilnehmenden auf lokale Messeangebote und eine engere Zusammenarbeit mit Beruforientierungslehrer und Fachschulen gelegt. In diesem Zuge sollen auch Werbemittel und öffentlichkeitswirksame Materialien dieser Zielgruppe angepasst werden

Aus Erfahrungswerten gespeist und mit hilfreichen Tipps und Checklisten ausgestattet, konnte allen Teilnehmer*innen das Messemanual der Qualifizierungsentwickler*innen übergeben werden. Ob Sie Informationen zur Standgestaltung, Vorabplanung oder einfach ein paar Anregungen für die kommende Veranstaltung suchen, in unserem Manual werden Sie fündig! Gerne übersenden wir Ihnen ein kostenfreies Exemplar per E-Mail oder auf dem Postweg, sprechen Sie uns einfach an.

2020 03 11 Projekt QE Workshop

 

Wir wünschen Ihnen ein erfolgreiches Messejahr 2020!

Auf welchen Formaten der Paritätische Thüringen e. V. in 2020 mit seinen Mitgliedsorganisationen vertreten sein wird, finden Sie hier.

Drucken

Der Startschuss für das Messejahr 2020 - Messeworkshop

Auch in diesem Jahr starten wir – ganz traditionell – das Messejahr mit unserem Messeworkshop.
Die QualifizierungsentwicklerInnen des Paritätischen Thüringen e. V. laden Sie hierzu herzlich ein:

Mittwoch, 11.03.2020, 9:00-12:00 Uhr
Krügervilla | Raum Lappe
Bergstraße 9

99192 Nesse-Apfelstädt | OT Neudietendorf

Gemeinsam möchten wir uns auf das Messejahr 2020 einstimmen und vorbereiten. Dafür schauen wir zurück auf die Veranstaltungen in 2019 und wagen den Blick auf kommende Formate in 2020. Lassen Sie uns Resümee ziehen und gemeinsam über ansprechende Möglichkeiten für Messebesuchende sprechen. Mit unserem Messemanual wollen wir Ihnen darüber hinaus ein Handwerkzeug für Ihre Planung vorstellen.

Wir freuen uns auf Sie und ein erfolgreiches Messejahr 2020!

Rückmeldungen zur Teilnahme nehmen wir bis zum 02. März 2020 entgegen.


Tel.: 036202 26-110 oder -281

Drucken

Das neue Qualifizierungschancengesetz

Seit 1. Januar 2019 gilt das neue Qualifizierungschancengesetz - ein Förderprogramm der Bundesagentur für Arbeit, welches das zuvor geltende WeGebAU-Programm ablöst. Es regelt die Förderung von Weiterbildungen beschäftigter Arbeitnehmer*innen und bezuschusst je nach Zielgruppe bis zu 100 % der Weiterbildungskosten sowie des Arbeitsentgeltes während der Weiterbildung.

https://daa-izf.de/fileadmin/Standorte/daa-owl/Sonst_Bilder_u_Grafiken/Quali-Chancengesetz.JPG

Mehr dazu unter: https://www.paritaet-th.de/service/qualifizierungsentwicklung/foerdermoeglichkeiten/qualifizierungschancengesetz-foerderung-der-weiterbildung-beschaeftigter-arbeitnehmer-innen

Die Qualifizierungsentwicklerinnen informieren Sie gern.

Drucken

Startschuss für das Messejahr 2019 – Der Messeworkshop der Qualifizierungsentwicklerinnen für Unternehmen der Sozialwirtschaft

Ganz traditionell starteten die Qualifizierungsentwicklerinnen des Paritätischen Thüringen e. V. auch das Messejahr 2019 mit ihrem jährlichen Messeworkshop. In diesem Rahmen gab es am 5. März 2019 für die Teilnehmenden nicht nur die Möglichkeit, sich über die anstehenden Vorhaben im Messejahr 2019 zu informieren, sondern auch sich aktiv am Erfahrungsaustausch zu beteiligen und so kommende Messeauftritte perspektivisch mitzugestalten. Zwölf Teilnehmende aus neun Mitgliedsorganisationen folgten der Einladung und brachten zahlreiche Vorschläge, Ideen und ihre kreative Mitwirkung ein.

Auf der Agenda standen neben aktuellen Informationen zu den verschiedenen Berufsinformations-, Firmenkontakt- sowie Praxis- und Hochschulmessen in 2019, der Rückblick auf die Messen aus 2018 sowie die Diskussion über das Vorgehen künftiger gemeinsamer Messeauftritte. Dabei wurden Verbesserungsvorschläge und Anregungen aufgrund vergangener Erfahrungen diskutiert, um in der bevorstehenden Messeorganisation Berücksichtigung zu finden.

Messestand.jpg

In einer abschließenden Workshop-Phase war die kreative Mitwirkung der Teilnehmenden gefragt. Hier ging es sowohl um die Diskussion der Standgestaltung, die Wirkung einzelner Elemente als auch das Zusammenspiel unterschiedlicher Typen von Messebesucher*innen und -aussteller*innen. Ein Fokus lag außerdem noch einmal auf dem Element Stellenausschreibung. Aus einem Input unter dem Titel „Messetaugliche Stellenausschreibung“ konnten die Teilnehmenden wertvolle Hinweise für ihre Messearbeit mitnehmen und von den langjährigen Erfahrungen der Qualifizierungsentwicklerinnen profitieren.

Wir wünschen ein erfolgreiches Messejahr 2019 und freuen uns auf die Zusammenarbeit.
Auch das Messejahr 2020 werden wir mit einem Workshop einleiten – Sie sind herzlich eingeladen!

Auf welchen Formaten der Paritätische Thüringen e. V. in 2019 mit seinen Mitgliedsorganisationen vertreten sein wird, finden sie hier:
https://www.paritaet-th.de/service/qualifizierungsentwicklung/messen/

Drucken

  • 1
  • 2
Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen: