Thueringen ESF

Bundesprogramm „Ausbildungsplätze sichern“ – Förderung von KMU

Am 24. Juni 2020 hat das Bundeskabinett die finanzielle Unterstützung ausbildender KMU beschlossen. Mit dem Bundesprogramm sollen Einrichtungen in den Gesundheits- und Sozialberufen in der aktuell wirtschaftlich schwierigen Situation unterstützt und dazu motiviert werden, ihr Ausbildungsplatzangebot aufrecht zu erhalten und jungen Menschen die Fortführung und den erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung zu ermöglichen. Gefördert werden Betriebe mit bis zu 249 Beschäftigten, die eine Berufsausbildung in anerkannten Ausbildungsberufen oder in den bundes- und landesrechtlich geregelten praxisintegrierten Ausbildungen im Gesundheits- und Sozialwesen durchführen.  

Konkret sollen für jeden für das Ausbildungsjahr 2020/2021 abgeschlossenen Ausbildungsvertrag 2.000 Euro gezahlt werden. Eine Prämie von 3.000 Euro soll für jeden gegenüber dem früheren Niveau zusätzlich abgeschlossenen Ausbildungsvertrag gezahlt werden. Auch die Vermeidung von Kurzarbeit für Ausbilder*innen und Auszubildende soll finanziell unterstützt werden.

Quellen:

https://www.bundesregierung.de/breg-de/bundesregierung/bundeskanzleramt/ausbildungsplaetze-sichern-1763542

https://www.bmbf.de/de/das-sollten-kmu-jetzt-wissen-11839.html

Tags: Förderung, Ausbildung

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen: