Paritätischer Fachtag: digit@l und soz@l – Digitalisierungsstrategien für die Sozialwirtschaft am 26.06.2018 in Erfurt

Noch ein Fachtag zur Digitalisierung, werden Sie vielleicht sagen! Muss ich denn da hin? Ja, denn für uns ist Digitalisierung mehr als die Einführung (neuer) Hard- und Software.

Der Fachtag bietet spannenden Input als auch offenen Austausch zu diesem breiten Themenfeld. Er richtet sich an Entscheidungsträger und Mitarbeitende aus Unternehmen der Sozialwirtschaft, die die Digitalisierung vorantreiben wollen.

Alle Informationen kompakt finden Sie im beigefügten Flyer.

Drucken

13. Fachtag Wendepunkt e. V. am 24.10.2018: „Suchtkranke Mütter mit ihren Kindern – abhängig, drogenfrei und lebensfähig?“ in Wolfersdorf

Eine elterliche Suchterkrankung ist eines der zentralsten Risiken für die gesunde Entwicklung von Kindern. Wendepunkt e. V. möchte mit diesem Fachtag der Frage nachgehen, welche Bedarfe in suchtbelasteten Familien vorhanden sind und wie Elternkompetenzen und Familienresilienz gestärkt werden können, so dass diese Eltern wieder vollumfänglich ihrer Verantwortung gerecht werden können.

Im Anhang finden Sie den Flyer mit weiterführenden Informationen für die Veranstaltung.

 

Drucken

Fortbildung: Datenschutzgrundverordnung am 25.06.2018 im Augustinerkloster Erfurt

Das TMBJS führt am 25. Juni 2018 die Fortbildung "Datenschutzgrundverordnung - aktuelle Fragen zum Datenschutzrecht nach Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung" durch.

Neben der Weiterentwicklung bereits bestehender Datenschutzvorschriften auf Bundes- und Landesebene sehen die Bestimmungen und die veränderten nationalen Gesetze auch eine Reihe von Neuerungen für die Verarbeitung personenbezogener Daten vor. Die Vorschriften richten sich an Behörden, aber auch an natürliche und juristische Personen, so dass sowohl Träger der öffentlichen Jugendhilfe als auch freie Träger der Jugendhilfe zu deren Beachtung angehalten sind.

Die Fortbildung gibt einen Überblick über die für die tägliche Arbeit bedeutsamen Änderungen des Datenschutzrechts und soll auf konkrete Einzelfragen der Teilnehmenden eingehen.

Anmeldeschluss ist der 15.06.2018.

Die ausführlichen Informationen können Sie dem beiliegenden Flyer entnehmen. Das Anmeldeformular ist ebenfalls beigefügt.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Anmeldeformular 2018.doc)Anmeldeformular 2018.doc71 KB
Diese Datei herunterladen (Kurs Z-4.pdf)Kurs Z-4.pdf115 KB

Drucken

Aufruf zur Bewerbung um Nachbarschaftspreis 2018

In diesem Jahr verleiht die nebenan.de Stiftungnebenan.de Stiftung mit ihren Kooperationspartnern erneut den mit 50.000 Euro dotierten Nachbarschaftspreis an Nachbarschaftsprojekte mit Vorbildcharakter. 
  
Der Preis ist eine bundesweite Auszeichnung für all diejenigen, die sich für ihre Nachbarschaft engagieren.

Bewerben können sich Nachbarschaftsvereine, Stadtteilzentren, gemeinnützige Organisationen, Sozialunternehmen sowie engagierte Gruppen oder lose Zusammenschlüsse von engagierten Nachbar/-innen.
Die Bewerbungsphase endet am 1. Juli 2018
Alle Informationen zum Deutschen Nachbarschaftspreis finden Sie auch auf www.nachbarschaftspreis.de
Wichtig ist, dass eine Aktivität/ ein Projekt bereits gestartet ist und sich mind. einer der folgenden Kategorien zuordnen lässt:

Weiterlesen

Drucken

Fachtag des AFpK e. V. am 16.06.2018 in Erfurt

Der Verein Angehörige und Freunde psychisch Kranker Erfurt & Umgebung (AFpK e. V.) lädt ein zum Fachtag

"Das Behindertentestament"

Ziel eines so genannten Behindertentestamentes ist es, Vermögen so zu vererben, dass dem behinderten Hinterbliebenen ein tatsächlicher materieller Nutzen daraus erwächst. Viele Menschen mit Behinderung beziehen Leistungen der Sozialhilfe, die nach dem Nachranggrundsatz gewährt werden. Vermögen, welches ein behinderter Mensch erbt, kann demzufolge zum Verlust von Sozialhilfeansprüchen führen. Diesen Umstand gilt es durch den besonderen rechtlichen Konstrukt in einem Behindertentestament zu vermeiden.

Diese Materie ist sehr komplex und oftmals schwer verständlich. Um aufzuklären und Grundkenntnisse zu vermitteln, wurde der Fachtag diesem wichtigen Thema gewidmet.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Anhang!

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (E I N L A D U N G.pdf)E I N L A D U N G.pdf28 KB

Drucken

Fachtag „Wohnen für Alle – auch für Menschen mit Behinderungen?“ am 18.05.2018 im Haus der Parität in Neudietendorf:

Fachtag „Wohnen für Alle – auch für Menschen mit Behinderungen?“

am 18.05.2018, 09:30 – 16:00 Uhr im Haus der Parität in Neudietendorf

In der praktischen Umsetzung der UN-BRK sollen durch das Bundesteilhabegesetz (BTHG) Angebote geschaffen werden, in denen Menschen mit Behinderungen ein möglichst selbstbestimmtes Wohnen in der eigenen Wohnung führen können. Dazu gehört auch ein inklusiv ausgerichtetes Umfeld, in dem Menschen mit und ohne Behinderungen in ihrem gewünschten Lebensumfeld – egal ob in der Stadt oder im ländlichen Raum – leben können.

Dabei stoßen Menschen mit Behinderungen an Grenzen: fehlender bezahlbarer Wohnraum, Barrieren – nicht nur baulicher Art sondern auch in den Köpfen von potentiellen Vermietern und Nachbarn. Wohnraum muss häufig durch die Träger der Eingliederungshilfe angemietet werden, die dadurch in eine schwierige Rolle als Vermieter und Dienstleister kommen.

Der Fachtag soll unterstützen, die aktuellen Herausforderungen, Perspektiven und Chancen in Thüringen gemeinsam zu beleuchten und gemeinsame Arbeitsallianzen zu bilden, mehr Wohnraum für Menschen mit Behinderungen zu schaffen.

Im Anhang finden Sie weitere Informationen sowie das Anmeldeformular:

Drucken

Kompaktseminare zur neuen europäischen Datenschutz-Grundverordnung: Rechtliche Vorgaben und Handlungsempfehlungen

neue DatenschutzrichtlinieNeudietendorf, 29. März 2018. Die neue europäische Datenschutz-Grundverordnung, die am 25. Mai in Kraft tritt, bringt für alle Unternehmen und Organisationen wichtige Veränderungen mit sich. Im Vorfeld der neuen Regelungen gibt es viele Fragen und Unsicherheiten. Für seine Mitgliedsorganisationen bietet der Paritätische Thüringen über die Paritätische Akademie regionale Kompaktseminare an. In den dreistündigen Veranstaltungen erfahren Sie, welche Neuerungen die Europäische Datenschutz-Grundverordnung - aufbauend auf bestehende Datenschutzkonzepte - vorsieht, und erhalten Hinweise zur praktischen Um¬setzung.

Weiterlesen

Drucken

NUR NOCH WENIGE PLÄTZE FREI! Gemeinsamer Fachtag der Landesstelle für Suchtfragen Berlin, des Paritätischen Berlin – Fachbereich Suchthilfe, der Fachstelle Suchtprävention Berlin und des Fachverbandes Drogen- und Suchthilfe am 16. April

Beim 40. fdr-Kongress des Fachverbandes Drogen- und Suchthilfe e.V. 2017 stand die Würde des Menschen unter dem Thema „SUCHT SUCHT RESPEKT“ im Mittelpunkt.
Daran wird 2018 weitergearbeitet. Ziel der Veranstaltung ist die Auseinandersetzung mit Haltungen, Menschenbildern und Hilfestrukturen. Neu zusammengewürfelt können daraus Entwürfe für das Zusammenspiel aller Akteure entstehen, die Respekt, Menschenwürde, Teilhabe und Befähigung berücksichtigen. Open Space als Tagungsmethode fördert die Begegnungen auf Augenhöhe und bietet Raum für einen besonderen Prozess aller Teilnehmenden.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten entnehmen Sie bitte dem beigefügten Flyer

oder unter

https://fdr-online.info/fdr-fachtage-seminare/

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (fachtag_flyer_180416.pdf)fachtag_flyer_180416.pdf737 KB

Drucken

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer
Datenschutzerklärung Ich habe Verstanden.