Fachtag "Begegnung mit süchtigen Klient*innen - eine unvermeidbare Herausforderung zum gemeinsamen Handeln" am 02.04.2020 in Leipzig

Der 7. Fachtag "Sucht" der DGSP und weiterer Verbände mit dem Titel:

"Begegnung mit süchtigen Klient*innen - eine unvermeidbare Herausforderung zum gemeinsamen Handeln"

findet am 2. April 2020

in Kooperation mit der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) in Leipzig statt.

Thematischer Schwerpunkt ist die Einführung des BTHG in die Arbeit mit suchterkrankten Menschen.

Weitere Informationen zur Veranstaltung können dem folgenden Link entnommen werden:

https://www.dgsp-ev.de/tagungen/aktuelle-tagungen/fachtag-sucht.html

Drucken

Fachgespräch des Paritätischen Gesamtverbandes über verbandliche Strukturen im Bereich sexuelle und geschlechtliche Vielfalt am 12. Februar 2020 in Berlin

Die Bedürfnisse von Kindern, Jugendlichen und Eltern in der Sozialen Arbeit erfordern ganz besonderer Sorgfalt, wenn es um queere Themen geht. Das kann Bereiche der Kinder- und Jugendhilfe, der psychosozialen Beratung sowie der Jugendsozialarbeit und Kinder- und Jugendarbeit genauso betreffen, wie Angebote der Familienhilfe oder der Frühen Hilfen. Queere Themen spielen überall dort eine Rolle, wo Kinder, Jugendliche und Eltern sind – ganz egal ob in der Kita, der Schule, dem Jugendtreff, dem Sportverein, dem Freund*innenkreis oder in der eigenen Familie, um nur einige Bereiche zu nennen.

Gemeinsam mit Paritätischen Landesverbänden, überregionalen Mitgliedsorganisationen und Paritätischen Einrichtungen wird diskutiert, was es zu berücksichtigen gilt, wenn es um Soziale Arbeit für und mit queeren Kindern, Jugendlichen und ihren Eltern geht.

Anmeldung: Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt. Um Anmeldung per Rückmeldebogen wird bis zum 3. Februar 2020 gebeten. Kontakt:

Drucken

Fachgespräch "Kinder und ihre Rechte: Wie erhalten Kinder Zugang zum Recht?" am 29. Januar 2020 in Berlin

2019 feierte die UN-Kinderrechtskonvention ihr 30-jähriges Jubiläum. In Deutschland trat sie 1992 in Kraft. Fast genauso lange setzt sich das „Aktionsbündnis Kinderrechte“ vom Deutschen Kinderhilfswerk, Kinderschutzbund, UNICEF Deutschland und der Deutschen Liga für das Kind für die vollständige Umsetzung der Kinderrechte und deren Festschreibung im Grundgesetz ein. Zahlreiche Paritätische Organisationen unterstützen diese Initiative.

Durch das klare Bekenntnis der Bundesregierung und das Jubiläumsjahr der Kinderrechtskonvention stand die Forderung dieses Jahr verstärkt im Fokus. In der zweiten Jahreshälfte 2019 nimmt der politische Prozess nun deutlich Fahrt auf: Die eingesetzte Bund-Länder-Arbeitsgruppe hat ihre Arbeit abgeschlossen und das Bundesjustizministerium einen Referentenentwurf vorgelegt. Damit soll das Versprechen des Koalitionsvertrags eingelöst werden, Kinderrechte im Grundgesetz zu verankern.

Doch ist der Vorschlag so gestaltet, dass Kinder und Jugendliche tatsächlich ihre Rechte durchsetzen können? Was ist hierfür erforderlich? Und wie muss es nach der grundgesetzlichen Verankerung weitergehen? Diese und weitere Fragen gilt es bei diesem Fachgespräch mit Paritätischen Organisationen, weiteren Vertreter*innen der Zivilgesellschaft und der Politik zu diskutieren.

Das Programm entnehmen Sie bitte der beigefügten Anlage.

Anmeldung: Die Teilnehmer*innenzahl ist begrenzt. Um Anmeldung per Rückmeldebogen wird bis zum 20. Januar 2020 gebeten. Kontakt:

Drucken

Fortbildungsangebote des Deutschen Kinder- und Jugendschutzbundes Thüringen 2020 in Erfurt

12./13.03.2020 - Beteiligung und Beschwerde in der Kita
Mitbestimmung ist ein in der UN-Kinderrechtskonvention festgeschriebenes Recht. Dieses trifft auf alle Kinder zu. Wenn bei Kindern vor dem Schuleintritt Beteiligung als Lebensmodell etabliert wird, kann sich das Selbstverständnis der Kinder als bedeutsamer Mitentscheider früh festigen. Sowohl der Thüringer Bildungsplan und seit dem 1.1.2018 auch das Thüringer KitaG haben das Thema Beteiligung aufgegriffen und sehen es als unabdingbar den Kindergartenkindern Beteiligungs- und Beschwerdeverfahren zu ermöglichen.
Sie können am 12.03.2020 an dem Fortbildungstag zum Thema Beteiligung und wenn noch gewünscht am Folgetag zu den Beschwerdeverfahren teilnehmen. Die Fortbildung findet in Erfurt statt.
Die Anmeldung ist wie immer per Fax, Post oder online möglich. Nutzen Sie dafür den folgenden Link: https://www.dksbthueringen.de/index.php?id=51&tx_ttnews%5Btt_news%5D=22&cHash=64a0fb1f0d2861120ae2cbdfcc7fee6b

Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung ab dem 07./08.04.2020
Sie möchten gerne mehr Basiswissen in der Einschätzung von Kindeswohlgefährdung erhalten? Dafür bieten wir Ihnen auch in diesem Jahr unsere Fortbildung zum Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung in drei Modulen ab 07./08.04.2020 an. Bei Interesse können Sie sich mit anhängendem Faltblatt oder über unsere Internetseite anmelden: https://www.dksbthueringen.de/index.php?id=51&tx_ttnews%5Btt_news%5D=9&cHash=70126992ac4f2eb2132c8b4d3908ef2a 
Diese Fortbildung ist seitens des Thüringer Lehrerfortbildungsgesetz anerkannt.

23./24.06. und 07./08.07.2020 - Schulung zur Kursleitung Starke Eltern – Starke Kinder®
Starke Eltern – Starke Kinder® ist ein Kursangebot für alle Mütter und Väter, die mehr Freude, Leichtigkeit und zugleich mehr Sicherheit in der Erziehung erreichen möchten. Erziehung bedeutet für Eltern, ihrem Kind nachahmenswerte Beispiele und vor allem Liebe zu geben. Und wie man weiß, kann das manchmal sehr aufreibend sein. Die Teilnehmende dieser viertägigen Schulung werden zur Durchführung der Elternkurse Starke Eltern – Starke Kinder® befähigt. Die Schulung findet in Erfurt statt.
Die Anmeldung ist wie immer per Fax, Post oder online möglich. Nutzen Sie dafür den folgenden Link: http://www.dksbthueringen.de/index.php?id=51&tx_ttnews%5Btt_news%5D=12&cHash=4ec1ce79917841f19a75062e70008db5http://www.dksbthueringen.de/index.php?id=51&tx_ttnews%5Btt_news%5D=12&cHash=4ec1ce79917841f19a75062e70008db5

Drucken

Einladung zum 17. Mitteldeutschen Fundraisuíngtag am 10.03.2020 in Jena

Der Mittelseutsche Fundraisungtag bietet ein umfangreiches Angebot für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitetende gemeinnütziger Einrichtungen und Organisationen. Am Vormittag stehen 12 Workshops zu verschiedenen Themenschwerpunkten zur Wahl, nachmittags werden neben einem weiteren Workshop vier Fachforen angeboten, in denen Experten aus Theorie und Praxis des Fundraising zum Gespräch einladen. Parallel dazu werden 20-minütige Beratungen angeboten, so dass die Gelegenheit besteht, direkte Antworten auf spezielle Themen und Fragestellungen zu erhalten.

Freuen Sie sich auf die Verleihung des Mitteldeutschen Fundraisingpreises und bewerben Sie sich jetzt! Drei Preise werden in Direktabstimmung vergeben. Ende der Bewerbungsfrist ist am 31.01.2020. Bewerben Sie sich mit Ihrem geplanten bzw. bereits durchgeführten Projekt formlos unter:

Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem beigefügten Flyer.

Drucken

Vortragsreihe zur Selbstbestimmung und Teilhabe der Menschen mit Beeinträchtigungen

Der Verein MitMenschen e. V. möchte Sie auf eine demnächst anlaufende Veranstaltungs- und Vortragsreihe aufmerksam machen.

Die geplanten Veranstaltungen sind für Menschen mit Beeinträchtigungen, für Assistentinnen und Assistenten sowie Helferinnen und Helfer in Alltag, Freizeit und Beruf, für alle interessierten Menschen und mögliche Leistungsträger und -erbringer.

Um diese weiter publik zu machen, finden Sie im Anhang ein entsprechendes Dokument für den weiteren E-Mail-Versand.

In den Veranstaltungen geht es um die Selbstbestimmung und Teilhabe der Menschen mit Beeinträchtigungen am Leben in der Gesellschaft.

Dabei wurden folgende Schwerpunkte gesetzt:

Weiterlesen

Drucken

8. Thüringer Sozialgipfel am 15. Mai 2019

Logo SozialgipfelFamilien stärken!

Herausforderungen einer modernen Familienpolitik

Der 8. Thüringer Sozialgipfel lädt im Kontext des Landesprogramms für Familie dazu ein, sich über die Stärkung von Familie und das familiäre Zusammenleben der Generationen auszutauschen. Dazu blicken wir auf die Bereiche Wohnen, Pflege und soziale Infrastruktur für Familien und zeigen Armutsrisiken auf.

 

Der Sozialgipfel findet am 15. Mai 2019 von 13:00 bis 17:00 Uhr im Thüringer Landtag statt.

Nähere Informationen sowie das Programm und das Anmeldeformular finden Sie in der Anlage.

Drucken

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen: