(Fachtag) Drogen in der Schwangerschaft - 19. Jenaer Geburtshilfesymposium am 17. Juni 2017 in Jena

Zum 19. Mal lädt die Friedrich-Schiller-Universität in Kooperation mit dem Jugendamt der Stadt Jena zu ihrem inzwischen traditionsreichen Geburtshilfe-Symposium ein.

Thema: Drogen in der Schwangerschaft, ein Thema, das nicht nur für Frauenärzte und Hebammen an immer größerer Bedeutung gewinnt, sondern auch für Jugendämter, Frühe Hilfen und Beratungsstellen. Das häufigste Problem ist sicher das am wenigsten wahrgenommene - Alkohol in der Schwangerschaft ist keine Lappalie und kann lebenslange Konsequenzen für das Kind haben. Neben den „klassischen“ Drogen stellen uns in Mitteldeutschland
immer mehr Methamphetamine vor große Probleme.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten finden Sie im beigefügten Flyer.

Wir bitten Sie auch um Weitergabe an Interessierte.

Tags: Suchthilfe, Drogen, Symposium, Geburtshilfe, FSU Jena

Drucken

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer
Datenschutzerklärung Ich habe Verstanden.