Logo Transparente Zivilgesellschaft webzeugkoffer

verband

Arbeit und Europa

Arbeit

Im Paritätischen bieten über 30 Beschäftigungsträger Jugendlichen Ausbildungsmöglichkeiten, langzeitarbeitslosen Menschen Beschäftigung sowie unterschiedliche Integrationsangebote. Über 100 Vereine und Verbände bieten individuelle Beschäftigungsangebote. Ziel ihrer Arbeit ist es Menschen, die von Arbeitslosigkeit bedroht sind und Arbeitslose, insbesondere am Arbeitsmarkt besonders benachteiligte Gruppen, wieder an den Arbeitsmarkt heran zu führen, zu qualifizieren, in Arbeit zu vermitteln oder Arbeitsplätze für sie zu schaffen.

Der Paritätische Thüringen vertritt an dieser Stelle die Interessen und Bedarfe der Mitgliedsorganisationen. Das bedeutet unter anderem Beratung, Begleitung und weitere Dienstleistungen, wie die Organisation von Fortbildungsveranstaltungen.

Im Detail:

  • berät die Träger und Einrichtungen bei konzeptionellen und/oder finanziellen Fragestellungen.
  • vertritt die Interessen der Träger bei Verhandlungen und gegenüber der Politik.
  • erarbeitet fachliche und sozialpolitische Stellungnahmen im Rahmen gesetzlicher Veränderungen und fachlicher Diskurse.
  • beteiligt sich an der fachpolitischen Willensbildung der Liga der Wohlfahrtspflege in Thüringen.
  • organisiert und unterstützt den fachlichen Austausch der Mitgliedsorganisationen und Einrichtungen.
  • informiert regelmäßig über und berät zu fachlichen und rechtlichen Veränderungen auf Bundes- und Landesebene.

Europa

Die langfristige Ansiedlung ausländischer Fachkräfte in Thüringer Unternehmen der Sozialwirtschaft, die Nutzung eines Partnernetzwerkes im Ausland, die kompetente Unterstützung und Begleitung von kleinen und mittelgroßen Unternehmen, die Betreuung ausländischer Fachkräfte, die Netzwerkarbeit vor Ort...
All dies sind Teile einer Strategie, die das "Europabüro Thüringen für die Sozialwirtschaft" (EBTS) zielgerichtet verfolgt. Dabei ist es als Servicebüro für Unternehmen, Fachkräfte und Akteure tätig.

Die Arbeit des Büros stützt sich dabei auf drei wesentliche Säulen:

SÄULE 1 - Fachkräfte GEWINNEN
Unternehmen, Fachkräfte und potentielle Fachkräfte mit Migrationshintergrund werden begleitet, unterstützt und vermittelt. Fachkräfteprojekte werden entwickelt und begleitet.
SÄULE 2 - Fachkräfte ENTWICKELN
Mit Unternehmen werden gemeinsam neue Wege gesucht, Ideen umgesetzt und individuell angepasste Möglichkeiten der transnationalen Fachkräftegewinnung entwickelt und durchgeführt.
SÄULE 3 - Fachkräfte BINDEN
Zum einen geht es um die Kooperation für die strategische Planung des Themas Fachkräfte im sozialen Bereich in Thüringen. Zum anderen geht es um die praktische Kooperation mit Partnern in Thüringen zur langfristigen Fachkräftebindung.

Gefördert wird das Projekt durch den Freistaat Thüringen aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds.

 

Drucken

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen: