verband

Personalentwicklung

Die Sozialwirtschaft kann auf einen bemerkenswerten wirtschaftlichen Entwicklungstrend zurückschauen und blickt optimistisch auf die zukünftige Umsatz- und Personalentwicklung. Und dennoch, der Jobmotor Sozial- und Gesundheitswirtschaft droht jedoch durch Fachkräftemangel ausgebremst zu werden. Personal ist das wertvollste Gut der Sozialwirtschaft und wird derzeit immer knapper.

Das bedeutet, die Zukunft gehört dem Handlungsfeld Personalentwicklung. Durch die verbesserten Wahlmöglichkeiten der ArbeitnehmerInnen werden jene Unternehmen und Einrichtungen Vorteile haben, die akzeptable Standards für Ihre Beschäftigten aufgebaut haben. Um im Wettbewerb um die knapper werdenden Fachkräfte erfolgreich zu bestehen, muss das Handlungsfeld Personal professionalisiert werden.

An dieser Stelle unterstützt der Paritätische Thüringen seine Mitgliedorganisationen und Unternehmen der Sozialwirtschaft im Rahmen seiner Beratungsangebote und von Personalentwicklungsprojekten.

Drucken

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen:
Datenschutzerklärung OK