verband

"Schau HIN vor Ort– Handeln – Initiieren – Neugestalten! Beratungsnetzwerk gegen Ideologien der Ungleichwertigkeit und für demokratische Teilhabe“

Schau HIN vor Ort ist ein Kooperationsrojekt des PARITÄTISCHEN Landesverband Thüringen e.V. und dem Bildungswerk BLITZ e.V.

Das aus dem Projekt entstandene Beratungsnetzwerk gegen Ideologien der Ungleichwertigkeit und für demokratische Teilhabe ist ein langfristiger strukturbildender Ansatz im PARITÄTISCHEN Thüringen um Demokratiestärkung zu bewirken und Teilhabe zu fördern. Ziel ist es eine menschenrechtsorientierte Haltung zu fördern um handlungsfähig gegenüber menschenverachtenden Einstellungen oder Verhaltensweisen zu sein. In dem aufgebauten Netzwerk arbeiten  Beratungsmanagerinnen und Beratungsmanager eng zusammen mit MoBiT, ezra und PERSPEKTIVWECHSEL PLUS.

Unser Netzwerk…

  • besteht aus qualifizierten BeratungsmanagerInnen in Demokratiestarken Mitgliedsorganisationen
  • ist im PARITÄTISCHEN Thüringen verankert, um eine demokratiestarke Entwicklung zu unterstützen und zu fördern
  • arbeitet mit Thüringer Beratungsinstitutionen zusammen

Unser Ziel…

  • Gewinnung und Unterstützung Demokratiestarker Mitgliedsorganisationen im PARITÄTISCHEN Thüringen
  • Förderung einer menschenrechtsorientierten Haltung und Kultur der Zivilcourage
  • Entwicklung und Erprobung teilhabeorientierter Ansätze vor Ort

Unser Weg…

  • Unterstützung klarer Positionen gegen demokratiefeindliche Argumente und gegen die Verbreitung rechter Weltbilder
  • Initiierung praxisorientierter Ansätze für präventive und intervenierende Arbeit vor Ort
  • Mitgestaltung kooperativer Schritte für ein partizipatives Organisationsbild des PARITÄTISCHEN Thüringen und seiner Handlungsfelder

Unser Angebot…

  • Kontakt bei Fragen zu diskriminierenden und antidemokratischen Entwicklungen und Beobachtungen
  • Vermittlung von Angeboten professioneller Beratungsinstitutionen in Thüringen
  • Unterstützung und Organisation von Veranstaltungen zur Sensibilisierung gegen Ungleichwertigkeit und Menschenfeindlichkeit
  • Initiierung und Vermittlung von Aktionen, Veranstaltungen und Bildungsangeboten
  • Informations- und Kontaktstelle für Handlungsoptionen gegen rechte Aktivitäten in Vereinsstrukturen und deren Umfeld

Gefördert durch das Bundesministerium des Innern im Rahmen des Bundesprogramms „Zusammenhalt durch Teilhabe“ und das Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport im Rahmen des Thüringer Landesprogramms für Demokratie, Toleranz und Weltoffenheit.

Drucken