30 logo

#SoGehtSolidarisch

Die Pandemie trifft uns alle, doch bei Weitem nicht alle gleich. Was vorher ungerecht war, wird in der Krise noch ungerechter. Viele drohen zurückzubleiben: Menschen ohne sichere Arbeit, die ihre Miete nicht mehr zahlen können oder kein Zuhause haben; geflüchtete Menschen, die in Gemeinschaftsunterkünften leben müssen oder an den europäischen Außengrenzen entrechtet werden; Menschen, die von Rassismus, Antisemitismus und Diskriminierung betroffen sind oder gar Opfer rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt werden; Angehörige von Risikogruppen, Betroffene von häuslicher Gewalt und Schulkinder, die abgehängt werden.

Gerade jetzt ist es wichtig zu zeigen:  Wir lassen uns nicht gegeneinander ausspielen! Unter dem Motto #SoGehtSolidarisch haben das Bündnis "Unteilbar" gemeinsam  mit dem "Auf die Plätze"-Bündnis  am Sonntag, den 14. Juni 2020 eine Demonstration angemeldet:

Es gilt verantwortungsbewusst und mit Abstand zu demonstrieren. Treffpunkt ist das Angerdreieck in Erfurt. Bitte nehmen sie nur Teil, wenn sie sich gesund fühlen und niemanden im direkten Umfeld einer Risikogruppe angehört. Gemeinsam soll ein starkes Signal auf der Straße und im Netz gesetzt werden: #SoGehtSolidarisch!

 

Weitere Informationen gibt es hier: https://de-de.facebook.com/events/2807018209570299/ und hier:

https://www.unteilbar.org/sogehtsolidarisch/aufruf-unterzeichnen/

Drucken

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen: