Neue Handreichung: "Druck aus den Parlamenten – Zum Umgang sozialer Organisationen mit Anfeindungen von rechts"

"In Zeiten gesellschaftlicher Krisen, wie wir sie während der Erstellung dieser Broschüre gerade durchleben, zeigt sich ganz besonders, wie wichtig die Einrichtungen und Initiativen der Sozialen Arbeit und ihr täglicher Einsatz für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und die Verwirklichung und Verteidigung der Teilhaberechte aller Menschen in der Gesellschaft sind."  (Dr. Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer des Paritätischen Gesamtverbands)

 Immer mehr Vereine und Organisationen erleben, dass Demokratischen Kontrollinstrumente gezielt und systematisch missbraucht werden. Ziel: Zivilgesellschaftliche Institutionen, nicht zuletzt die Einrichtungen und Initiativen der Freien Wohlfahrtspflege, zu diffamieren und einzuschüchtern. Um über diese Strategien aufzuklären und Hinweise und konkrete Handlungsvorschläge zum Umgang mit He-rausforderungen zu geben, etwa wenn schriftliche Anfra-gen absichtsvoll die Arbeit von sozialen Organisationen untergraben wollen, hat der Paritätische Gesamtverband diese Broschüre erstellt.

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen: