"CAT": Ein virtuelles Training für Zivilgesellschaft in Krisenzeiten

(CAT = Civic Action and Transformation)

Handlungsoptionen in und vor allem NACH Krisen finden (z.B. der aktuellen Corona-Pandemie), dass ist das Ziel des Trainings.

Die Teilnehmenden (TN) entwickeln für sich und im Austausch mit den Anderen Visionen, wie unsere Gesellschaft aussehen kann, wenn wir die oftmals in Krisen offenbarten Missstände verändert und aus ihr gelernt haben (z.B. eine solidarische Gesellschaft, Wertschätzung für Care-Arbeit und Professionen, die den Menschen dienen, ein politisches System das an der Würde der Menschen orientiert ist – egal woher sie kommen, etc.).

Die TN reflektieren welchen Beitrag jede*r Einzelne leisten will, so dass in der Zeit nach der Krise die Menschenrechte und die Demokratie als eine Orientierung bleiben. Sie erarbeiten konkrete Schritte für diesen Weg.
Das Training stärkt den sozialen Zusammenhalt und bietet Raum für Austausch, Reflexion und Unterstützung – bei Interesse auch über das Training hinaus.

Nach Durchlaufen der einzelnen Module können die TN bei Interesse dieses Training selbst für ihre Kolleg*innen und Mitarbeiter*innen anbieten.

Umfang und Termine

  • Präsenzseminar / Auftakt: 26.02.2021 von 09 - 14.00 Uhr
    Veranstaltungsort: Haus der Parität, OT Neudietendorf, Bergstraße 11, 99192 Nesse - Apfelstädt
  • Onlineseminare: 02.03. / 09.03. / 11.03. / 16.03. / 23.03.2021, jeweils von 10 - 12 Uhr
  • Präsenzseminar / Abschied: 21.05.2021 von 11 - 14.00 Uhr
    Veranstaltungsort: Haus der Parität, OT Neudietendorf, Bergstraße 11, 99192 Nesse - Apfelstädt

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis zum 19.02.2021 unter folgender E-Mail Adresse an:

Weitere Informationen können Sie der Ausschreibung entnehmen:

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen: