News

Auftakt zur Schau HIN vor Ort Qualifizierungsreihe

Start Schau HIN vor Ort Qualifizierungsreihe.png

Am 08./09. Juni 2017 fiel im Rahmen des Projektes „Schau HIN vor Ort“ der Startschuss für das erste Modul der 3. Qualifizierungsreihe als MultiplikatorIn in einer Demokratiestarken Mitgliedsorganisation im PARITÄTISCHEN Thüringen.

Insgesamt 15 TeilnehmerInnen aus 12 unterschiedlichen Organisationen haben sich damit auf den Weg gemacht, im Rahmen von sechs Modulen als MulitpliaktorIn ausgebildet zu werden.

Im ersten Modul haben wir uns mit dem Themenschwerpunkt „Demokratie im Alltag. Diskriminierung in der Sozialen Arbeit erkennen und begegnen“ intensiv beschäftigt. Ein Schwerpunkt war das gegenseitige Kennenlernen und das Schaffen einer vertrauensvollen Atmosphäre, um auch schwierige Situationen und Fälle in den Bereichen Diskriminierung, Rassismus und Ausgrenzung zur Sprache bringen zu können und gemeinsam Lösungsansätze zu erarbeiten. Aber auch das theoretische Konstrukt des „Syndroms der Gruppenbezogenen Menschenfeindlichkeit“ als auch die „Ideologien der Ungleichwertigkeit“ als Grundsatzrahmen des Projektes „Schau HIN vor Ort“ waren Schwerpunkte der gemeinsamen Arbeit.

Für das erste Modul ziehen wir ein positives Resümee: Die konzeptionell geplanten Inhalte von „Schau HIN vor Ort“ finden guten Anklang in der praktischen Arbeit der TeilnehmerInnen, es konnte eine vertrauensvolle Atmosphäre geschaffen werden, die TeilnehmerInnen haben großes Interesse am Thema, mit vielen sehr konkreten Ansatzpunkten aus ihrer täglichen Arbeit – und Lust auf mehr!

Bis zum 2. Modul am 31. August und 01. September gilt es nun für die TeilnehmerInnen, das erste Modul in ihrem Arbeitsalltag zu reflektieren und zu ersten Vorstellungen ihrer Tätigkeit als MulitplikatorIn in der eigenen Organisation ins Gespräch zu kommen. Im 2. Modul heißt es dann: „Perspektivwechsel einnehmen“. Gemeinsam mit dem Projekt Perspektivwechsel PLUS Perspektivwechsel PLUS der ZWST wollen wir daran arbeiten, was Normen und Werte – bei mir selbst und im Verein – bedeuten und wie diese in der Arbeit angewendet werden.

Teilnehmende Organisationen:

AIDS-Hilfe Weimar und Ostthüringen e.V.

Aktions Wandlungswelten e.V.

Lebenshilfe-Ilmkreis e.V.

Jugendsozialwerk Nordhausen e.V.

Lebenshilfe Erfurt e.V.

Lebenshilfe Saalfeld-Rudolstadt e.V.

Neustart gGmbH

Tausend Taten e.V.

Thepra Landesverband Thüringen e.V.

Jobcenter Kyffhäuserkreis

VHS-Bildungswerk GmbH Zweigniederlassung Thüringen, Weiterbildungszentrum Roßleben

Kindersprachbrücke e.V.

Drucken