verband

UnternehmensWert Mensch: "Ich kann es nur weiter empfehlen"

Christian Karl kann das Projekt UnternehmensWert Mensch nur weiter empfehlenSömmerda. Das Ergebnis hat Christian Karl überrascht, aber auch gefreut: 70 Prozent der Mitarbeitenden beim ASB Sömmerda sind mit ihrer Arbeitsstelle sehr zufrieden oder zufrieden. Dem Geschäftsführer des ASB liegt die Zufriedenheit seiner Mitarbeitenden sehr am Herzen. Deshalb hat er sich auch an der Initiative „UnternehmensWert:Mensch“ beteiligt. Das Projekt geht jetzt in eine neue Runde. „Ich kann es nur weiter empfehlen“, zieht Karl im Rückblick eine mehr als positive Bilanz. „Es war eine schöne Zeit“, hat er auch Lob für die beiden Beraterinnen Sandra Eggers und Brigitte Schramm übrig, die das Projekt in Sömmerda begleiteten.


Der ASB Sömmerda beschäftigt 190 Mitarbeitende in 22 Bereichen oder Abteilungen. Am Anfang des Projektes stand für Karl die Überlegung, die Zufriedenheit der Mitarbeitenden zu stärken. „Ich wollte gerne wissen, wo stehen wir und wo wollen wir hin?“ Da kam ihm das Projekt „UnternehmensWert:Mensch“ gerade recht. Das Programm wird vom Bundesarbeitsministerium aufgelegt und soll die Unternehmen bei der Entwicklung und Umsetzung einer modernen Personalstrategie unterstützen. Nach einer erfolgreichen Modellphase von 2012 bis 2015, an der auch der ASB Sömmerda teilnahm, wird das Programm jetzt mit einer dreijährigen Laufzeit neu aufgelegt. Für die Unternehmen der Sozialwirtschaft ist der PARiTÄTISCHE beratend unterwegs. Sechs Beraterinnen und Berater sind beim Paritätischen für das Programm zertifiziert.
In zwei Abteilungen – dem Betreuungsverein und dem Pflegedienst in Sömmerda – fand zum Auftakt eine persönliche Befragung der Mitarbeitenden über ihre Zufriedenheit am Arbeitsplatz und ihre Wünsche statt. Die übrigen erhielten einen Fragebogen. Für Karl war es wichtig zu erfahren: „Wie geht es unseren Leuten?“ Gemeinsam mit den Beraterinnen vom Paritätischen wurde auf der Basis dieser Befragung Ideen entwickelt, was man in der Zusammenarbeit untereinander noch verbessern kann. Es wurde der Weiterbildungsbedarf ausgelotet, es gab Workshop-Angebote beispielsweise über Gesprächsführungsstrategien.
Überraschungen bei der Fragebogen-Aktion gab es eigentlich nur eine: Ein Mitarbeitender äußerte den Wunsch, einmal mit dem Geschäftsführer essen gehen zu wollen. „Ich habe ihn oder sie gebeten, sich an mich direkt zu wenden. Selbstverständlich hätte ich dafür die Zeit gefunden.“ Bis heute wartet Karl aber vergeblich auf die Rückmeldung.
„Gut beraten in die Zukunft“ ist der Werbeslogan für das Projekt UnternehmensWert: Mensch, das vom Bundesarbeitsministerium und vom Europäischen Sozialfonds unterstützt wird. Das Programm bezuschusst die Kosten der Beratung je nach Unternehmensgröße zu 50 oder 80 Prozent. Der Beratungsprozess in einem Unternehmen kann bis zu zehn Tagen dauern.
Aus den vielen Beratungsgesprächen wissen die MitarbeiterInnen des Paritätischen, dass die personellen Anforderungen an die Unternehmen immer mehr wachsen: Da spielt der demografische Wandel eine Rolle, da gilt es krankheitsbedingte Engpässe zu überwinden oder Nachwuchsprobleme zu lösen. Gerade kleine und mittlere Unternehmen brauchen in diesen teilweise auch miteinander verwobenen Problemlagen gezielt Hilfe und Unterstützung.
Dabei steht bei den Beratungen immer – wie es der Titel schon sagt – der Mensch im Mittelpunkt – die Gesundheit der Mitarbeitenden ebenso wie die Optimierung der Arbeitszeiten. „Oft sind es schon die kleinen Stellschrauben, an denen man drehen muss, um einem Betrieb zu helfen“, sagt Brigitte Schramm. Beim ASB in Sömmerda war es so. Denn 70 Prozent Zufriedenheit unter den Mitarbeitenden ist ein Pfund, mit dem man durchaus wuchern kann.

Nähere Informationen zum Programm UnternehmensWert: Mensch gibt es unter

www.unternehmens-wert-mensch.dewww.unternehmens-wert-mensch.de

Ansprechpartnerin beim Paritätischen Thüringen ist Sandra Eggers. E-Mail:

 

Tags: ASB Sömmerda, Unternehmenswert Mensch, Christian Karl

Drucken

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen:
Datenschutzerklärung OK