Accessibility Tools

Skip to main content
Preisträger des 9. Thüringer Demokratiepreises

Am historischen 8. Mai 2023 hat Thüringens Minister für Bildung Jugend und Sport Helmut Holter den 9. Thüringer Demokratiepreis an sieben Initiativen und Projekte verliehen, die sich in herausragender Weise um die Demokratie verdient gemacht haben.

 

Den mit insgesamt 3.000 Euro dotierten 1. Hauptpreis erhielt in diesem Jahr die Projektgruppe „1000 Buchen“ der paritätischen Mitgliedsorganisation Lebenshilfewerk Weimar/Apolda e.V., für die gemeinsam von Menschen mit und ohne Behinderung gestaltete Erinnerungskultur und das damit verbundene Gedenken an die Opfer der nationalsozialistischen Diktatur.

 

Der 2. Hauptpreis ging an das Netzwerk „AIS“ des Saale-Holzland-Kreises, den 3. Hauptpreis erhielt das Projekt „Bubble Crasher“ der Evangelischen Akademie Thüringen und Sachsen-Anhalt.

 

Auszeichnungspreise gehen an den Siebenhitze e.V. aus Greiz, die Initiative Neue Nachbarn Rudolstadt und das Team „Mittwochscafè“, das Projekt „Barrierefrei erinnern – Das Zentrum für Thüringen“ der Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung - Landesverband Thüringen e.V. in Jena, ebefalls eine Mitgliedsorganisation des Paritätischen Thüringen, sowie den Zusammenschluss „Reclaim the City“ aus Weimar. Die Entscheidung über die Preisträger wurde von einer unabhängig zusammengesetzten Jury unter Vorsitz Minister Holters getroffen.

 

Wir gratulieren allen Preisträger*innen und bedanken uns für das tolle und fortwährende Engagement für Demokratie, Vielfalt, Offenheit und Toleranz!

https://denkbunt-thueringen.de/landesprogramm/demokratiepreis/

 

16 May 2023

Kontakt

Elisa Grahmann

Projektkoordinatorin

036202 26-130

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Monique Janson

Projektreferentin

036202 26-212

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Jetzt Teilen: