• 2015 07 06 ehrenamt 01
  • Jahresbericht 2017
  • Pflege braucht Helden
  • Mach MIT - Freiwilligendienste

Interessantes

Erfahren Sie mehr über die Paritätischen Unternehmen

Hier gelangen Sie zu unseren Stellenangeboten

Zu den Angeboten der Paritätischen Akademie

Erfahren Sie mehr über den Paritätischen Thüringen

  • JobbörseStellenangebote

    Meine berufliche Zukunft soll spannend und abwechslungsreich sein.

    Ich möchte etwas Sinnvolles tun, am besten in engem Kontakt mit Menschen.

    Ach ja, sicher sollte mein Job natürlich auch sein. Gibt’s nicht? Doch – Die Berufsfelder im Gesundheits- und Sozialwesen bietet all das und noch viel mehr.

    Aktuelle Jobs und Stellenangebote für Fach- und Führungskräfte finden Sie unter Angebote - Jobbörse >>>

  • 2018 Seminarprogramm webUmschl 01 1Akademie Jahresprogramm 2018

    In nahezu allen Handlungsfeldern der sozialen Arbeit, der Pflege und der Medizin ist der Nachweis fachlicher Expertise unter hoher Berücksichtigung ökonomischer Faktoren zum selbstverständlichen Qualitätsstandard geworden. Neben diesen Aufgaben spielen vor allem Fragen der Qualitätssicherung sowie der Organisations- und Personalentwicklung eine zunehmende Rolle. Um sich über einen längeren Zeitraum fort- oder weiterzubilden, bietet die Akademie jetzt auch modulare Weiterbildungskurse an. Mit den modularen Zertifikatsweiterbildungen sind die Teilnehmer flexibel und können die Weiterbildungskurse rund um ihren den Arbeitsalltag planen. Die aktuellen Angebote finden Sie hier  >>>Die aktuellen Angebote finden Sie hier  >>>

  • Fotolia 11266639 L gunnar3000Willkommenskultur

    Mitmenschlich denken und handeln – die soziale Integration der nach Thüringen gekommenen Flüchtlinge bleibt auch 2018 die zentrale Aufgabe. Der Paritätische Thüringen ist mit seinen Mitgliedsorganisationen in vielen Bereichen der Hilfe für Flüchtlinge und Migranten aktiv, von der direkten Betreuung, der Hilfe bei der Suche nach Arbeits- und Ausbildungsstellen bis hin zu Weiterbildungskursen für Mitarbeitende in Kitas und Schulen oder der Organisation von Sprachkursen – wir stehen in Thüringen für gelebte Willkommenskultur mit. Und wir setzen den dumpfen Parolen gegen Flüchtlinge das breite Engagement der Zivilgesellschaft entgegen.

    Mehr zur gelebten Willkommenskultur im Paritätischen finden Sie hier >>>

  • „Gute Nachbarn sind ein echter Schatz“

    Gute Nachbarn LogoDiese ungarische Weisheit kann jeder bestätigen, der gute Nachbarn hat - Nachbarn, auf die man sich verlassen kann, Nachbarn, die mit anpacken, wenn Not am Mann ist, Nachbarn, die immer mit einem guten Rat und Tipp zur Stelle sind, wenn man sie braucht.
    Sicher kennen Sie auch solche Nachbarn. Und diesen Nachbarn wollen wir mit unserer Aktion „Gute Nachbarn, gute Taten“ Danke sagen.

    Melden Sie Ihren Nachbarn hier an: https://www.landeswelle.de/aktionen/aktionsuebersicht/gute-nachbarn-gute-taten
    Weitere Informationen zur Kampagne: https://www.paritaet-th.de/presse/kampagnen/gute-nachbarn-gute-taten/

  • Wir sind für unsere Mitglieder da

    Beim Paritätischen stehen die Mitglieder im Vordergrund. Unser Team Mitgliederservice begleitet die Mitgliedsorganisationen individuell bei ihren verschiedenen Belangen. Unter dem Dach des Teams sind die Mitgliederbetreuung, die Fördermittelberatung und der Bereich Entgelte und Verhandlungen zusammengeführt.

    LV

    Wollen Sie Mitglied werden – Nehmen Sie Kontakt auf!

  • ea preis baumEhrenamtspreis 2018

    „Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie kräftig an, und handelt.“ (Johann Wolfgang von Goethe) 
    Zehntausende von Ehrenamtlern in den Reihen des Paritätischen packen jeden Tag kräftig an und engagieren sich, um anderen zu helfen. Herausragendes ehrenamtliches Engagement würdigt der Paritätische jedes Jahr mit dem Paritätischen Ehrenamtspreis. Bewerbungsschluss für den Ehrenamtspreis 2018 ist der 31. März, die Festveranstaltung findet am 23. Mai statt.


    Weitere Informationen finden Sie hier >>>

Sommerfest am 20. Juni 2018: Beliebter Treffpunkt für Jung und Alt

sommerfestNeudietendorf, 16. Mai 2018. Das Sommerfest des Paritätischen Thüringen ist ein beliebter Treffpunkt, bei dem sozial engagierte Menschen untereinander und mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft in der lockeren Atmosphäre des Krügerparks in Neudietendorf miteinander ins Gespräch kommen. Das diesjährige Sommerfest findet am Mittwoch, 20. Juni, ab 15 Uhr im Krügerpark in Neudietendorf statt.

Weiterlesen

Drucken

Bundesverdienstkreuz für Michael Frankenstein – Ramelow lobt seinen „Beitrag für soziale Gerechtigkeit“

Michael Frankenstein - BundesverdienstkreuzErfurt/Eisenberg, 15. Mai 2018. Große Freude beim Verein „Wendepunkt“ und bei Michael Frankenstein. Aus den Händen von Ministerpräsident Bodo Ramelow hat er das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland erhalten (siehe Foto). Er bekam die Auszeichnung „für sein Jahrzehnte währendes Engagement für Mitmenschlichkeit im Saale-Holzland-Kreis. Seit vielen Jahrzehnten widmet Michael Frankenstein seine Fürsorge und Zuwendung jenen Menschen, die am Rande der Gesellschaft stehen und doch eigentlich in unsere Mitte gehören: den Suchtkranken und Suchtgefährdeten sowie sozial benachteiligten Jugendlichen. Sein Ziel ist es, sie auf dem schweren Weg zu unterstützen, ein selbstständiges Leben zu führen oder wiederzugewinnen.

Weiterlesen

Drucken

Kindertagesbetreuung: Paritätischer fordert Aufstockung für „Gute-Kita“-Gesetz und Reform der Kita-Finanzierung

kitaNeudietendorf/Berlin, 14. Mai 2018.  Der Paritätische Wohlfahrtsverband fordert von Bund, Ländern und Kommunen ein verlässliches Bekenntnis zu mehr Investitionen in die Qualität der Kindertagesbetreuung und eine Reform der Kita-Finanzierung. Der Verband begrüßt grundsätzlich die Initiative der Bundesfamilienministerin für ein ‚Gute-Kita‘-Gesetz, weist jedoch darauf hin, dass viel zu wenig Geld für zu viele Themen vorgesehen sei. Keinesfalls dürfe die im Koalitionsvertrag der Großen Koalition angestrebte allgemeine Gebührenfreiheit zu Lasten des Qualitätsausbaus gehen, warnt der Paritätische.

Weiterlesen

Drucken

Viel Lob für digitales Lernen bei der Paritätischen Akademie: „Die Effizienz war optimal“ – Ausbildung im Betrieblichen Gesundheitsmanagement

digitales LernenNeudietendorf/Weimar. „Ein Thema, welches in Unternehmen der Sozialwirtschaft nicht mehr wegzudenken ist.“ Gabriele Kießling vom Lebenshilfe-Werk Weimar/Apolda weiß um die Bedeutung des betrieblichen Gesundheitsmanagements. Deshalb hat die Fachbereichsleiterin auch den Zertifikatskurs zur betrieblichen Gesundheitsmanagerin bei der Paritätischen Akademie absolviert. Und sie ist am Ende sehr zufrieden: Die Ziele, die sie sich selbst gesteckt hatte, sind erreicht: Informationstransfer, Wissensinput und vor allem fachliche Begleitung bei der Einführung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements im eigenen Unternehmen. Das Besondere an dem Kurs, den Gabriele Kießling absolviert hat: Der Kurs fand im Blended-Learning-Verfahren statt. Das heißt: Präsenz- und Selbstlernphasen wurden miteinander kombiniert. Die Selbstlernphasen wurden durch eine Online-Plattform unterstützt und fachlich begleitet. 48 Unterrichtsstunden wurden im Präsenzverfahren erteilt, etwa 52 Unterrichtsstunden waren für die Selbstlernphase reserviert.

Weiterlesen

Drucken

Aktionstag „Inklusion von Anfang an“ in der Weimarer Einkaufsmeile „Atrium“

salamancaWeimar, 9. Mai 2018. Der Weimarer Verein „Salamanca e.V.“ setzt sich schon seit langem für inklusive Bildung in der Klassikerstadt ein. Vor allem kämpfen die Eltern des Vereins schon seit Jahren für eine inklusive Gemeinschaftsschule in der Klassikerstadt. Jetzt hatten sie wieder Gelegenheit, ihr Anliegen auch einer breiteren Öffentlichkeit vorzustellen. Beim Aktionstag „Inklusion von Anfang an“, der am Dienstag im Weimarer Atrium über die Bühne ging, fanden am Stand des Vereins zahlreiche interessante Diskussionen statt. Auf großes Interesse stieß bei Dorothee Krautwurst und Susanne Holzapfel auch das jüngste Porträt des Vereins in der Paritätischen Verbandszeitschrift (Foto).

Weiterlesen

Drucken

Boom bei Freien Schulen – Sie sichern die Vielfalt in der Bildungslandschaft

paracelsus schuleErfurt, 7. Mai 2018. Die Freien Schulen in Thüringen erleben derzeit einen regelrechten Boom. Über entsprechende Zahlen hat jetzt der MDR berichtet. Danach lernt in Thüringen derzeit jeder neunte Schüler an einer freien Grund- oder Regelschule, einem Gymnasium, einer Gemeinschafts- oder Förderschule. Im vergangenen Schuljahr waren es noch rund 700 Schüler weniger. Seit langem fordern die Schulträger, darunter auch Mitgliedsorganisationen des Paritätischen, das Land auf, die Finanzhilfen anzuheben. Freie Schulen sichern die Vielfalt in der Thüringer Bildungslandschaft (unser Bild zeigt die Physiotherapeuten-Ausbildung an der Paracelsus-Schule in Bad Frankenhausen)

Weiterlesen

Drucken

Teilhabe ist ein Menschenrecht: Protestaktion am 5. Mai in Berlin – Fest der Inklusion in Weimar

Menschenrechtskampagne Thema Teilhabe

 

 

Weimar/Berlin, 3. Mai 2018. Menschen mit Behinderung haben einen Anspruch auf gleichberechtigte Teilhabe in allen Bereichen der Gesellschaft. Oft hapert es jedoch an der Umsetzung. Auch deswegen ist im Rahmen des „Europäischen Protesttags zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung" am 5. Mai bundesweit lautstarker Protest angesagt. Das diesjährige Motto lautet: "Inklusion von Anfang an". Aktionen gibt es auch in Thüringen. So feiert das Lebenshilfe-Werk Weimar/Apolda am 5. Mai rund um das Mon Ami am Goetheplatz in Weimar sein traditionelles Fest der Inklusion.

Weiterlesen

Drucken

Aktionswoche „Wohnen ist Menschenrecht“ – Auch in Thüringen fehlt zunehmend bezahlbarer Wohnraum

Menschenrechtskampagne Thema Wohnen

 

Erfurt/Berlin/Neudietendorf, 2. Mai 2018. Immer mehr Menschen können sich das Wohnen nicht mehr leisten. Es fehlt massenhaft preiswerter und bezahlbarer Wohnraum. Darauf machte die Aktionswoche „Wohnen ist Menschenrecht“ des Aktionsbündnisses „AufRecht bestehen“ aufmerksam. Die Aktionswoche läuft noch bis zum Sonntag. Auch in Thüringen fehlt vor allem in den größeren Städten Erfurt, Jena und Weimar zunehmend bezahlbarer Wohnraum. Allein in Erfurt sind die Mieten zwischen 2006 und 2015 um 26 Prozent gestiegen. In Jena liegen die Kaltmieten nach Angaben der dortigen Initiative „Recht auf Stadt“ sogar über dem Bundesdurchschnitt. In Thüringen sank der Anteil an Sozialwohnungen auf dem Wohnungsmarkt zwischen 2005 und 2017 von fünf auf zwei Prozent.

Weiterlesen

Drucken

Kathy´s Stadtcafé in Apolda wird für eine Woche zum „Café der Inklusion“ - Kooperation mit dem Lebenshilfe-Werk Weimar/Apolda

Wir lebens bunt LogoApolda, 30.  April 2018. Mitten in Apolda öffnet vom heutigen Monta an bis 4. Mai das „Café der Inklusion“. Besucherinnen und Besucher der Begegnungsstätte „Lichtblick“ Apolda bewirtschaften „Kathy´s Stadtcafé“ an der Lutherkirche von 14 bis 18 Uhr. Neben Kaffee und Kuchen können sich die Gäste über die Angebote der Begegnungsstätte „Lichtblick“ und des ZAK – Zentrum für Ambulante Komplexleistungen informieren. An allen Tagen werden Kreativworkshops für Malen, Töpfern und Musik angeboten. Ermöglicht wird das Inklusionscafé durch die Kooperation der Stadtcafé-Chefin Kathy Witte mit dem Lebenshilfe-Werk Weimar/Apolda. Dessen Motto heißt "Wir leben's bunt".  Finanziert wird das Projekt von der Aktion Mensch.

Weiterlesen

Drucken

Paritätischer: „Eine gute pflegerische Versorgung ist ein Menschenrecht“ – Umfassendes Maßnahmenpaket gegen den Pflegenotstand nötig - In Thüringen kommen auf 100 offene Stellen in der Pflege nur 14 Arbeitssuchende

Menschenrechtskampagne - PflegeErfurt/Neudietendorf, 27. April 2018. Der Pflegenotstand in Thüringen ist groß. Das belegen neue Zahlen der Bundesregierung. Im vergangenen Jahr waren in Thüringen durchschnittlich 735 Stellen in der Altenpflege nicht besetzt. Auf 100 offene Stellen kommen nur 14 Arbeitssuchende. Dramatischer sieht die Situation nur in Sachsen und Rheinland-Pfalz aus, wo auf 100 offene Stellen 13 arbeitslose Pflegefachkräfte kommen. Eine Kursänderung in der Pflegepolitik in Deutschland fordert der Paritätische im Rahmen seiner Menschenrechtskampagne „Mensch, Du hast Recht!“

Weiterlesen

Drucken