PARITÄTISCHES Sommerfest 2017

  • Mach MIT - Freiwilligendienste

    Freiwillig in Thüringen!

  • logo 1x1
    Eine Initiative des Thüringer Pflegepaktes
  • 2015 07 06 ehrenamt 01
  • Logo Reichtum umverteilen

Interessantes

Erfahren Sie mehr über die PARITÄTISCHEN Unternehmen

Hier gelangen Sie zu unseren Stellenangeboten

Zu den Angeboten der PARITÄTISCHEN Akademie

Erfahren Sie mehr über den PARITÄTISCHEN Thüringen

  • JobbörseStellenangebote

    Meine berufliche Zukunft soll spannend und abwechslungsreich sein.

    Ich möchte etwas Sinnvolles tun, am besten in engem Kontakt mit Menschen.

    Ach ja, sicher sollte mein Job natürlich auch sein. Gibt’s nicht? Doch – Die Berufsfelder im Gesundheits- und Sozialwesen bietet all das und noch viel mehr.

    Aktuelle Jobs und Stellenangebote für Fach- und Führungskräfte finden Sie unter Angebote - Jobbörse >>>

  • PARITÄTISCHE Akademie Thüringen - Jahresprogramm 2017Akademie Jahresprogramm

    In nahezu allen Handlungsfeldern der sozialen Arbeit, der Pflege und der Medizin ist der Nachweis fachlicher Expertise unter hoher Berücksichtigung ökonomischer Faktoren zum selbstverständlichen Qualitätsstandard geworden. Neben diesen Aufgaben spielen vor allem Fragen der Qualitätssicherung sowie der Organisations- und Personalentwicklung eine zunehmende Rolle. Um sich über einen längeren Zeitraum fort- oder weiterzubilden, bietet die Akademie jetzt auch modulare Weiterbildungskurse an. Mit den modularen Zertifikatsweiterbildungen sind die Teilnehmer flexibel und können die Weiterbildungskurse rund um ihren den Arbeitsalltag planen. Die aktuellen Angebote finden Sie hier  >>>Die aktuellen Angebote finden Sie hier  >>>

  • Wir sind für unsere Mitglieder da

    Beim PARITÄTISCHEN stehen die Mitglieder im Vordergrund. Unser Team Mitgliederservice begleitet die Mitgliedsorganisationen individuell bei ihren verschiedenen Belangen. Unter dem Dach des Teams sind die Mitgliederbetreuung, die Fördermittelberatung und der Bereich Entgelte und Verhandlungen zusammengeführt.

    LV
      

    Wollen Sie Mitglied werden – Nehmen Sie Kontakt auf!

  • ea preis baumEhrenamtspreis 2017

    Das Ehrenamt ist der Kitt der Gesellschaft. Ehrenamtliches Engagement hält die Gesellschaft zusammen. Ehrenamtler setzen ihre Zeit, ihre Lebenserfahrung und ihre Energie für andere ein. Ehrenamt – der Kitt der Gesellschaft. Das ist auch das Motto des PARITÄTISCHEN Ehrenamtspreises, den wir jedes Jahr für herausragendes ehrenamtliches Engagement verleihen. Der PARITÄTISCHE Ehrenamtspreis 2017 wurde am 19. Mai im Rahmen einer Festveranstaltung vergeben. Festredner war der frühere Vizekanzler und heutige ASB-Präsident Franz Müntefering. 

    Über die Verleihung des Ehrenamtspreises 2017 finden Sie hier die Berichte >>>

  • Fotolia 11266639 L gunnar3000Willkommenskultur

    Mitmenschlich denken und handeln – die soziale Integration der nach Thüringen gekommenen Flüchtlinge bleibt auch 2017 die zentrale Aufgabe. Der PARITÄTISCHE Thüringen ist mit seinen Mitgliedsorganisationen in vielen Bereichen der Hilfe für Flüchtlinge und Migranten aktiv, von der direkten Betreuung, der Hilfe bei der Suche nach Arbeits- und Ausbildungsstellen bis hin zu Weiterbildungskursen für Mitarbeitende in Kitas und Schulen oder der Organisation von Sprachkursen – wir stehen in Thüringen für gelebte Willkommenskultur mit. Und wir setzen den dumpfen Parolen gegen Flüchtlinge das breite Engagement der Zivilgesellschaft entgegen.

    Mehr zur gelebten Willkommenskultur im PARITÄTISCHEN finden Sie hier >>>

  • Logo Vielfalt ohne ALTERNATIVEVielfalt is für den PARITÄTISCHEN ohne Alternative. Deshalb wendet sich der Verband gegen rechte Demagogen und plädiert für eine solidarische Politik. Die Menschen in Deutschland brauchen wieder mehr soziale Sicherheit, sollen sie nicht den Scheinlösungen rechter Demagogen aufsitzen.

    Der Verband setzt außerdem gegen die Vorurteile rechter Demagogen Fakten und Argumente.

    Mehr dazu lesen Sie hier www.vielfalt-ohne-alternative.dewww.vielfalt-ohne-alternative.de

Sanierung - Haus der PARITÄT

„Wie tickt der Teufel?“ – Musical mit internationalem Flair zum Abschluss von „Kultur macht stark“

Neudietendorf, 17. Juli 2017. „Ein bisschen weiter nach vorne. Mit den Füßen auf die Grundlinie achten.“ Alex Bernhardt gibt den 21 Mädchen und Jungen letzte Anweisungen vor der großen Premiere. Der Tänzer von der Bewegungsküche Jena hat mit ihnen in den vergangenen Tagen verschiedene Choreografien, u.a. den arabischen Tanz „Dabke“ eingeübt. Am Freitagnachmittag war es dann soweit: Die Jugendlichen konnten vor zahlreichen Gästen in der Krügervilla zeigen, wie sie in den vergangenen zwei Wochen das Thema Toleranz sowohl tänzerisch wie auch schauspielerisch umgesetzt hatten.

„Wie tickt der Teufel?“ hieß das Musical, das sie an diesem Nachmittag als Ergebnis ihres Ferienworkshops aufführten. „Jeder hat einen Teufel in sich“, erklärt Christin Bliedung vom PARITÄTISCHEN Bildungswerk PBW zur Wahl des Titels. Und dieser kleine oder auch große Teufel bringt die Menschen in Bedrängnis, will sie zu Ausgrenzung von anderen verleiten. Viele dieser Situationen haben die Jugendlichen in den vergangenen zwei Wochen diskutiert – und sie finden sich auch in dem Musical wieder. Beispielsweise wenn es um die Ausgrenzung einer Kopftuchträgerin geht oder um das Mobbing eines Mädchens, das sich eher als Junge fühlt und mit „Pascal“ angesprochen werden will. Die Jugendlichen haben gelernt, mit solchen Situationen umzugehen, sie richtig einzuschätzen. Denn am Ende dieses zweiwöchigen Workshops stand für alle die Erkenntnis: „Jeder ist das anders, das ist das Normalste auf der Welt.“

Weiterlesen

Drucken

Vereine fit für die Zukunft machen – Ehrenamtliche Vorstände im Fokus des ersten Verbandstags des PARITÄTISCHEN


Logo DER PARITÄTISCHENeudietendorf, 12. Juli 2017. Der PARITÄTISCHE Thüringen will bei einem Verbandstag gemeinsam mit seinen Mitgliedsorganisationen nach Wegen suchen, wie die Vereine fit für die Zukunft gemacht werden und wie man ehrenamtliche Vorstände für die Vorstandsarbeit gewinnen und begeistern kann. Das ist das Thema des ersten Verbandstages des PARITÄTISCHEN Thüringen, der am 17. Oktober in Neudietendorf stattfindet. Die Idee zu dem Verbandstag geht auf einen Vorstoß des Landesvorstandes des PARITÄTISCHEN und seines Vorsitzenden Rolf Höfert zurück.

Weiterlesen

Drucken

„Hartz IV ist für viele Menschen eine Sackgasse“: PARITÄTISCHER fordert öffentlich geförderte Beschäftigung für Langzeitarbeitslose

arbeitsamt

 

Neudietendorf/Berlin, 11. Juli 2017. Durchgreifende Reformen in der Arbeitsmarktpolitik fordert der PARITÄTISCHE Wohlfahrtsverband angesichts aktueller Zahlen, nach denen die Verweildauer von Arbeitslosen in Hartz IV erneut gestiegen ist. Einmal arbeitslos, sei es immer schwerer für Hartz-IV-Beziehende, wieder auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen.

Weiterlesen

Drucken