• menschenrechte teilhabe
  • menschenrechte selbstbestimmung
  • menschenrechte wohnen
  • menschenrechte gesundheit
  • menschenrechte bildung
  • menschenrechte bildung
  • menschenrechte gesundheit
  • menschenrechte wohnen
  • menschenrechte schutz
  • menschenrechte schutz
  • menschenrechte selbstbestimmung
  • menschenrechte teilhabe
  • menschenrechte selbstbestimmung
  • 2015 07 06 ehrenamt 01
  • Jahresbericht 2017
  • Pflege braucht Helden
  • Mach MIT - Freiwilligendienste

Interessantes

Erfahren Sie mehr über die PARITÄTISCHEN Unternehmen

Hier gelangen Sie zu unseren Stellenangeboten

Zu den Angeboten der PARITÄTISCHEN Akademie

Erfahren Sie mehr über den PARITÄTISCHEN Thüringen

  • Fotolia 11266639 L gunnar3000Willkommenskultur

    Mitmenschlich denken und handeln – die soziale Integration der nach Thüringen gekommenen Flüchtlinge bleibt auch 2018 die zentrale Aufgabe. Der PARITÄTISCHE Thüringen ist mit seinen Mitgliedsorganisationen in vielen Bereichen der Hilfe für Flüchtlinge und Migranten aktiv, von der direkten Betreuung, der Hilfe bei der Suche nach Arbeits- und Ausbildungsstellen bis hin zu Weiterbildungskursen für Mitarbeitende in Kitas und Schulen oder der Organisation von Sprachkursen – wir stehen in Thüringen für gelebte Willkommenskultur mit. Und wir setzen den dumpfen Parolen gegen Flüchtlinge das breite Engagement der Zivilgesellschaft entgegen.

    Mehr zur gelebten Willkommenskultur im PARITÄTISCHEN finden Sie hier >>>

  • JobbörseStellenangebote

    Meine berufliche Zukunft soll spannend und abwechslungsreich sein.

    Ich möchte etwas Sinnvolles tun, am besten in engem Kontakt mit Menschen.

    Ach ja, sicher sollte mein Job natürlich auch sein. Gibt’s nicht? Doch – Die Berufsfelder im Gesundheits- und Sozialwesen bietet all das und noch viel mehr.

    Aktuelle Jobs und Stellenangebote für Fach- und Führungskräfte finden Sie unter Angebote - Jobbörse >>>

  • 2018 Seminarprogramm webUmschl 01 1Akademie Jahresprogramm 2018

    In nahezu allen Handlungsfeldern der sozialen Arbeit, der Pflege und der Medizin ist der Nachweis fachlicher Expertise unter hoher Berücksichtigung ökonomischer Faktoren zum selbstverständlichen Qualitätsstandard geworden. Neben diesen Aufgaben spielen vor allem Fragen der Qualitätssicherung sowie der Organisations- und Personalentwicklung eine zunehmende Rolle. Um sich über einen längeren Zeitraum fort- oder weiterzubilden, bietet die Akademie jetzt auch modulare Weiterbildungskurse an. Mit den modularen Zertifikatsweiterbildungen sind die Teilnehmer flexibel und können die Weiterbildungskurse rund um ihren den Arbeitsalltag planen. Die aktuellen Angebote finden Sie hier  >>>Die aktuellen Angebote finden Sie hier  >>>

  • Wir sind für unsere Mitglieder da

    Beim PARITÄTISCHEN stehen die Mitglieder im Vordergrund. Unser Team Mitgliederservice begleitet die Mitgliedsorganisationen individuell bei ihren verschiedenen Belangen. Unter dem Dach des Teams sind die Mitgliederbetreuung, die Fördermittelberatung und der Bereich Entgelte und Verhandlungen zusammengeführt.

    LV

    Wollen Sie Mitglied werden – Nehmen Sie Kontakt auf!

  • ea preis baumEhrenamtspreis 2018

    „Der eine wartet, dass die Zeit sich wandelt, der andere packt sie kräftig an, und handelt.“ (Johann Wolfgang von Goethe) 
    Zehntausende von Ehrenamtlern in den Reihen des Paritätischen packen jeden Tag kräftig an und engagieren sich, um anderen zu helfen. Herausragendes ehrenamtliches Engagement würdigt der Paritätische jedes Jahr mit dem Paritätischen Ehrenamtspreis. Bewerbungsschluss für den Ehrenamtspreis 2018 ist der 31. März, die Festveranstaltung findet am 23. Mai statt.


    Weitere Informationen finden Sie hier >>>

  • „Gute Nachbarn sind ein echter Schatz“

    Gute Nachbarn LogoDiese ungarische Weisheit kann jeder bestätigen, der gute Nachbarn hat - Nachbarn, auf die man sich verlassen kann, Nachbarn, die mit anpacken, wenn Not am Mann ist, Nachbarn, die immer mit einem guten Rat und Tipp zur Stelle sind, wenn man sie braucht.
    Sicher kennen Sie auch solche Nachbarn. Und diesen Nachbarn wollen wir mit unserer Aktion „Gute Nachbarn, gute Taten“ Danke sagen.

    Melden Sie Ihren Nachbarn hier an: https://www.landeswelle.de/aktionen/aktionsuebersicht/gute-nachbarn-gute-taten
    Weitere Informationen zur Kampagne: https://www.paritaet-th.de/presse/kampagnen/gute-nachbarn-gute-taten/

Neue Studie: Fördergelder für die Flüchtlingshilfe kommen bei vielen Initiativen nicht an – Experten fordern einfachere Verfahren

Symbolbild flüchtlingeNeudietendorf/Berlin, 20. Februar 2018. Die Fördergelder, die Bund, Länder und Kommunen, für die Flüchtlingshilfe bereitstellen, kommen vor allem bei kleinen Initiativen vor Ort nicht an. Eine Studie der Bertelsmann-Stiftung ergab, dass 37 Prozent der befragten Initiativen überhaupt keine Fördermittel in Anspruch nehmen, obwohl knapp 90 Prozent angeben, dass sie Geld benötigen. Die Experten der Bertelsmann-Stiftung fordern deshalb eine Vereinfachung der Fördermittel-Verfahren, weniger Vorgaben und eine Bereitstellung der Fördermittel auch für bereits laufende Verfahren.

Weiterlesen

Drucken

Pflegeverband zum Koalitionsvertrag: Armutszeugnis - Höfert: „Wir brauchen keine Schönheitsreparaturen, sondern einen Neustart in der Pflege“

Symbolbild PflegeNeudietendorf/Berlin, 19. Februar 2019. Ein „Armutszeugnis der Koalitionäre für die Pflege“ ist für den Deutschen Pflegeverband der Entwurf des Koalitionsvertrages, über den von heute an die SPD-Mitglieder in Deutschland abstimmen. So wurde die Forderung nach Schaffung von 100.000 neuen Stellen in der Pflege ignoriert. Das vereinbarte Sofortprogramm von 8000 Stellen bei der medizinischen Behandlungspflege i8n Pflegeheimen bedeutet umgerechnet 0,6 Stellen pro Einrichtung. Rolf Höfert, Geschäftsführer des Pflegeverbandes und Vorstandsvorsitzender des Paritätischen Thüringen: „Wer das als Erfolg verkauft, kann entweder nicht rechnen oder ist schlichtweg scheinheilig.“

Weiterlesen

Drucken

Gemeinschaftlich Biogärtnern im Weimarer Land: Eigenes Beet und lernen von den Profis

BiogemüseWeimar, 19. Februar 2018. Ab Mai haben Hobbygärtnerinnen und -gärtner und die, die es werden möchten, die Möglichkeit ihre eigene Parzelle in Egendorf bei Blankenhain im Weimarer Land zu pachten und zu bearbeiten. Das Besondere: Die Erstaussaat mit Biogemüse, Gartenkräutern und Blumen erfolgt durch die Gärtnerei des Lebenshilfe-Werk Weimar/Apolda e.V. Anschließend übernehmen die Pächter die 40 qm großen Parzellen. Bei Bedarf können sie auf die Geräte, die Bewässerung, das Wissen und die Hilfe der Gärtnerei zurückgreifen. Die Gärtnerei nimmt am bundesweiten Projekt „tegut-Saisongärten“ teil.

Weiterlesen

Drucken